SD-Karte Fehlerbehebung

Dokumentation

Fehlerbehebung

000006316

05.10.2017

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie die Firmware auf IhremIntel® Galileo Board.
    1. Gehen Sie in der Arduino * IDE zu Hilfe > Firmware-Aktualisierung.
    2. Folgen Sie den Anweisungen. Es dauert ein paar Minuten bis zum Ende.
  2. Stellen Sie sicher, dass die SD-Karte als Fat oder FAT32 formatiert ist. Verwenden Sie dieSD-Formatierer zu formatieren Sie SD-Karte.
    1. Öffnen Sie den Windows Explorer * Datei-Manager.
    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die SD-Karte.
    3. Klicken Sie auf Eigenschaften. Die Dateisystem Zeile sollte Fat oder FAT32 sein.
  3. Stellen Sie sicher, dass die entpackten Dateien aus dem Linux *-Bild an der richtigen Stelle sind. In der obersten Ebene der SD-Karte sollten die Dateien:
    1. Boot (ein Verzeichnis)
    2. Core-Image-minimal-initramfs-Clanton. cpio. gz
    3. Image-Full-Clanton. ext3
    4. bzImage
  4. Wenn Sie booten, sehen Sie ein GRUB-Menü. Stellen Sie sicher, dass der Standardwert die SD-Karte auswählt und nicht vom SPI bootet.
    1. Die Option, von der SD-Karte zu booten, sollte den Ausdruck: Kernel-MassStorage, nicht Kernel-SPI haben.
    2. Sie können die Datei "grub. conf" bearbeiten, um die Standardeinstellungen zu korrigieren.
      1. Auf Ihrer SD-Karte: e:/Boot/grub/grub. conf
      2. Mit einem Texteditor öffnen. Ändern Sie die Standardnummer, oder entfernen Sie alle anderen Optionen als die SD-Karte.
  5. Überprüfen Sie, ob Sie mit der SD-Karte gestartet haben. Überprüfen Sie, ob sich die SD-Karte in der Dateistruktur befindet. Es sollte als /Media/mmcblk0p1/oder ähnliches angezeigt werden.