Intel® Desktop-Mainboard wird nach dem Ändern der BIOS-Einstellungen nicht gestartet

Dokumentation

Fehlerbehebung

000005930

01.10.2019

Bestimmte Änderungen der BIOS-Einstellungen können dazu führen, dass Ihr Intel® Desktop-Mainboard nicht mehr startet. Dies gilt insbesondere für Änderungen von Timings, Spannungen oder Frequenzen.

Wenn Sie immer noch in der Lage sind, das BIOS-Setup zu starten, setzen Sie das BIOS auf die Werkseinstellungen zurück:

  1. Drücken Sie während des Bootvorgangs F2 .
  2. Drücken Sie F9 , um Standardwerte festzulegen.
  3. Drücken Sie die Taste F10 , um zu speichern und zu beenden.

Wenn Sie das BIOS-Setup während des Bootvorgangs nicht eingeben können, führen Sie die folgenden Schritte aus, um das CMOS zu löschen:

  1. Schalten Sie alle Peripheriegeräte aus, die mit dem Computer verbunden sind.
  2. Trennen Sie das Netzkabel von der Stromquelle.
  3. Entfernen Sie die Computerabdeckung.
  4. Finden Sie den Akku auf dem Mainboard. Der Akku befindet sich möglicherweise in einem horizontalen oder vertikalen Akkuhalter oder an einem integrierten Header mit einem Kabel.
    1. Wenn sich der Akku in einer Halterung befindet, achten Sie auf die Ausrichtung des+undauf dem Akku. Lassen Sie den Akku mit einem Mittel flachen Schraubenzieher vorsichtig von seinem Steckverbinder frei.

      Battery side up

    2. Wenn der Akku mit einem Onboard-Header mit einem Kabel verbunden ist, trennen Sie das Kabel von der integrierten Kopfzeile.

      Disconnect the wire from the onboard header

  5. Warten Sie eine Stunde und schließen Sie den Akku wieder an.
  6. Bringen Sie die Abdeckung des Computers wieder an.
  7. Schließen Sie den Computer und alle Geräte wieder an.