Blink-Codes und Signaltoncodes für Intel® NUC

Dokumentation

Fehlerbehebung

000005854

28.01.2020

Die Netz-LED auf dem Intel® NUC blinkt in einem Muster, wenn während des POST-Vorgangs ein Fehler auftritt. Intel NUCs mit einem Frontpanel-Audioanschluss erzeugen ein akustisches Muster, das Sie über Kopfhörer oder am Audioanschluss angeschlossene Lautsprecher hören können.

Muster und Lösungen

Sequenz/Muster Bedeutung Fehlerbehebungsschritte

Blinkt 3 Mal (3 Signaltöne)

Ein-Aus (jeweils 1 Sekunde) drei Mal, dann 2,5 Sekunden Pause (aus).

Das Muster wird wiederholt, bis der Computer heruntergefahren wird.

Speicherfehler

Stellen Sie sicher, dass Sie den korrekten Spannungsspeicher für Ihre Intel® NUC verwenden.

Weitere Tipps:

  • Entfernen den Speicher und setzen Sie ihn erneut ein.
  • Stellen Sie sicher, dass die Kontakte am Speichermodul und Sockel sauber sind.
  • Überprüfen Sie, ob ein Speichermodul beschädigt ist, indem Sie das Speichermodul in einem bekanntlich funktionierenden System verwenden.

Wenn die Intel® NUC zwei Speichersteckplätze hat:

  • Versuchen Sie es mit jeweils nur einem Speichermodul, und wechseln Sie zwischen den oberen und unteren Speichersteckplätzen.
  • Versuchen Sie, Speichermodule vom gleichen Hersteller mit der gleichen Teilenummer und Geschwindigkeit zu verwenden.

Dieses Blinkmuster dürfte nur selten auf einem Intel NUC erscheinen, bei dem die Speichermodule auf der Platine aufgelötet sind. Wenn das aber passiert, bedeutet dies wahrscheinlich, dass der aufgelötete Speicher defekt ist. Wenden Sie sich in diesem Fall unter Verwendung des untenstehenden Links an den Intel Kundendienst.

Fortwährendes Blinken

Aus bei Beginn des Updates, dann aus für 0,5 Sekunden, dann aus für 0,5 Sekunden.

Das Muster wird wiederholt, bis der BIOS-Update-Vorgang abgeschlossen ist.

BIOS-Aktualisierung wird durchgeführt Dieses Blinkmuster ist normal. Es sind keine Maßnahmen erforderlich.
2 Mal rotes Blinken

Wiederholendes Muster: 2 Sekunden ein, 2 Sekunden aus
 
Computer befindet sich im Standby-Modus (S3-Zustand). Dies ist normal. Dieses Blinkmuster kann im BIOS deaktiviert werden:
  1. Drücken Sie während des Startvorgangs die Taste F2, um das BIOS-Setup aufzurufen.
  2. Gehen Sie zu Erweitert > Energieoptionen.
  3. Stellen Sie im Bereich „Sekundäre Energieeinstellungen“ die Option Indikator für S3-Zustand (oder S3 Indikatorhelligkeit) auf AUS
  4. Drücken Sie die Taste F10, um die Werte zu speichern und das BIOS-Setup zu beenden.
1 Blinken alle 5 Sekunden Der Start-Schaltkreis ist u. U. fehlgeschlagen

Blinkt 16 Mal ein/aus (8 Signaltöne)

0,25 Sekunden an, 0,25 Sekunden aus, 0,25 Sekunden an, 0,25 Sekunden aus, insgesamt 16 Blinksignale.

Dann wird der Computer heruntergefahren.

Warnung zu CPU-Wärmekurzschluss

Stellen Sie sicher, dass die Ventilationsöffnungen des Gehäuses nicht blockiert sind und dass genügend Luftzufuhr für die Einheit vorhanden ist.

 

Ähnliche Themen
Fehlerbehebung von BIOS-Problemen auf Intel® NUC
Fehlerbehebung von Speicherproblemen auf Intel® NUC

Benötigen Sie weitere Hilfe? Wenden Sie sich an den Intel Kundensupport.