Kein Diskettenlaufwerk für F6-Installation des RAID-Treibers

Dokumentation

Installation und Setup

000005834

25-Sep-2017

Was ist das Problem?
Der AHCI-oder RAID-Treiber kann nicht mit dem F6-Installationsverfahren installiert werden, da das System über kein Diskettenlaufwerk verfügt.

Wie man es repariert
Verwenden Sie eine der folgenden Methoden, um das Problem zu beheben:

  • Schließen Sie ein USB-Diskettenlaufwerk an. Möglicherweise müssen Sie das System-BIOS eingeben und den USB-Emulationsmodus auf Floppy setzen.
     
    BeachtenNicht alle USB-Diskettenlaufwerke werden nativ von der Microsoft Windows XP-Installation unterstützt*. Wenn Ihr USB-Diskettenlaufwerk nicht erkannt wird, versuchen Sie es mit einem anderen USB-Diskettenlaufwerk.

     
  • Erstellen Sie eine bootfähige Kopie der Windows *-Installationsdiskette, die die RAID-Treiber enthält. Dieses Verfahren wird als Slipstreaming bezeichnet. Führen Sie das Setup mit der Slipstream-Version erneut aus.

Downloads:
Intel® Rapid-Storage-Technologie F6-Treiberdisketten

Verwandte Themen
Leitfaden für Einsteiger: Slipstreaming a Windows XP * Installations-CD mit Service Pack 2 *
Slipstreaming Windows Easy *