Unterschiedliche WLAN-Protokolle und Datenraten

Dokumentation

Produktinformationen und Dokumente

000005725

28.03.2019

Klicken Sie auf oder das Thema für Details:

IEEE 802.11 Wi-Fi-Protokoll Zusammenfassung
ProtokollFrequenzKanalbreiteMimoMaximale Datenrate
(Theoretisch)
802.11ax2,4 oder 5GHz20, 40, 80, 160MHzMulti User (MU-MIMO)2,4 Gbps1
802.11ac wave25 GHz20, 40, 80, 160MHzMulti User (MU-MIMO)1,73 Gbps2
802.11ac wave15 GHz20, 40, 80MHzSingle User (SU-MIMO)866.7 Mbps2
802.11n2,4 oder 5 GHz20, 40MHzSingle User (SU-MIMO)450 Mbit/s3
802.11g2,4 GHz20 MHzN/A54 Mbit/s
802.11a5 GHz20 MHzN/A54 Mbit/s
802.11b2,4 GHz20 MHzN/A11 Mbit/s
Vermächtnis 802.112,4 GHz20 MHzN/A2 Mbit/s
12 Raumströme mit 1024-QAM-Modulation.
22 Raumströme mit 256-QAM-Modulation.
33 Raumströme mit 64-QAM-Modulation.
802.11ax (Wi-Fi 6)
  • Die Ratifizierung wird im vierten Quartal 2019 erwartet.
  • Unterstützt sowohl 2,4 & 5 GHz
ModusHöchstsatzAntenne übertragen/
Vereinbarungen treffen
1x1 20 MHz143 Mbit/s1 TX (Transmit, Upload)
1 RX (Receive, Download)
2x2 20 MHz287 Mbit/s2 TX
2 RX
1x1 40 MHz287 Mbit/s1 TX
1 RX
2x2 40 MHz574 Mbit/s2 TX
2 RX
1x1 80 MHz601 Mbit/s1 TX
1 RX
2x2 80 MHz1,2 Gbps2 TX
2 RX
1x1 160 MHz1,2 Gbps1 TX
1 RX
2x2 160 MHz2,4 Gbps2 TX
2 RX
802.11ac wave2
  • Erschienen im Juni 2016.
  • Neue Features für WLAN-Clients:
    • Multi-User MIMO
    • 160 MHz-Kanäle
ModusHöchstsatzAntenne übertragen/
Vereinbarungen treffen
1x1 40 MHz200 Mbit/s1 TX (Transmit, Upload)
1 RX (Receive, Download)
2x2 40 MHz400 Mbit/s2 TX
2 RX
1x1 80 MHz433 Mbit/s1 TX
1 RX
2x2 80 MHz866 Mbit/s2 TX
2 RX
1x1 160 MHz866 Mbit/s1 TX
1 RX
2x2 160 MHz1,73 Gbps2 TX
2 RX
802.11ac wave1
  • Erschienen im Januar 2014.
  • Datenraten, die sich von Modulationstypen und der Anzahl der räumlichen Ströme unterscheiden; 200 Mbit/s, 400 Mbit/s, 433 Mbit/s, 600 Mbit/s, 867 Mbit/s. Siehe Tabelle unten.
  • 24 nicht überlappende nicht lizenzierte nationale Informationsinfrastruktur-Kanäle (UNII) in 5 GHz-Frequenzband.
ModusHöchstsatzAntenne übertragen/
Vereinbarungen treffen
1x1 40 MHz200 Mbit/s1 TX
1 RX
2x2 40 MHz400 Mbit/s2 TX
2 RX
1x1 80 MHz433 Mbit/s1 TX
1 RX
2x2 80 MHz866 Mbit/s2 TX
2 RX
802.11n
  • Datenraten mit unterschiedlichen Modulationstypen: 1, 2, 5.5, 6, 9, 11, 12, 18, 24, 36, 48, 54 Mbit/s (siehe Tabelle unten)
  • Orthogonale Frequenzsparten-Multiplexing (OFDM) mit Multiple-input/Multiple-Output (MIMO) und Kanalbindung (CB)
  • Drei nicht überlappende Kanäle in industriellen, wissenschaftlichen, medizinischen (ISM) Frequenzband bei 2,4 GHz
  • 12 nicht überlappende nicht überlappende inlizenzierte nationale Informationsinfrastruktur-Kanäle (UNII) in 5 GHz-Frequenzband mit und ohne CB
HinweisWir empfehlen eine Kanalbindung für die 5 GHz, da es im 2,4 GHz-Band eine begrenzte Anzahl von nicht überlappenden Kanälen gibt.
ModusHöchstsatzAntenne übertragen/
Vereinbarungen treffen
1x1 20 MHz72.2 Mbit/s1 TX
1 RX
1x1 40 Mhz150 Mbit/s1 TX
1 RX
2x2 20 MHz144,4 Mbit/s2 TX
2 RX
2x2 40 MHz300 Mbit/s2 TX
2 RX
3x3 20 MHz216,7 Mbit/s3 TX
3 RX
3x3 40 MHz450 Mbit/s3 TX
3 RX
802.11g
  • 2003 veröffentlicht.
  • Datenraten mit unterschiedlichen Modulationstypen: 6, 9, 12, 18, 24, 36, 48 und 54 Mbit/s; Mit DSSS und CCK kann man auf 1, 2, 5,5 und 11 Mbit/s zurückgreifen.
  • Orthogonale Frequenzsparte Multiplexing (OFDM) mit 52 Unterträgerkanälen; Rückwärtskompatibel mit 802.11b mit DSSS und CCK.
  • Drei sich nicht überlappende Kanäle im industriellen, wissenschaftlichen, medizinischen (ISM) Frequenzband bei 2,4 GHz.
802.11a
  • 1999 veröffentlicht.
  • Datenraten mit unterschiedlichen Modulationstypen: 6, 9, 12, 18, 24, 36, 48 und 54 Mbit/s.
  • Orthogonale Frequenzsparte Multiplexing (OFDM) mit 52 Unterträgerkanälen.
  • 12 nicht überlappende nicht lizenzierte nationale Informationsinfrastruktur-Kanäle (UNII) in 5 GHz-Frequenzband.
802.11b
  • 1999 veröffentlicht.
  • Datenraten mit unterschiedlichen Modulationstypen: 1, 2, 5,5 und 11 Mbit/s.
  • Hochfrequente Direktsequenz-Spread-Spektrum (HR-DSSS).
  • Drei sich nicht überlappende Kanäle im industriellen, wissenschaftlichen, medizinischen (ISM) Frequenzband bei 2,4 GHz.
Vermächtnis 802.11
  • 1997 veröffentlicht.
  • Zwei Rohdaten von 1 und 2 Mbit/s.
  • Frequenzhopping-Spread-Spektrum (FHSS) oder direkt-sequenz-Streuspektrum (DSSS).
  • Drei sich nicht überlappende Kanäle im industriellen, wissenschaftlichen, medizinischen (ISM) Frequenzband bei 2,4 GHz.
  • Ursprünglich definierter Träger-Sinn mehrfacher Zugriff mit Kollisionsvermeidung (CSMA-CA).