Iflash-BIOS-Update-Anweisungen für Intel® Desktop-Mainboards

Dokumentation

Installation und Setup

000005691

11.02.2020

Hinweis

Alle BIOS-Updates für Intel® Desktop-Mainboards wurden am 22. November 2019 aus dem Download-Center entfernt.  Die folgenden BIOS-Update-Anweisungen bleiben für historische Zwecke verfügbar.

 

Mit dem Iflash-BIOS-Update-Utility können Sie das BIOS von einem USB-Gerät, einer Diskette oder einer bootfähigen CD-ROM aktualisieren. (Informationen zum Erstellen eines bootfähigen USB-Geräts oder einer CD finden Sie am Ende dieses Dokuments.)

Klicken Sie auf oder das Thema, um weitere Informationen zu erhalten:

Bei Verwendung eines bootfähigen USB-Geräts

Sie können diese Methode verwenden, wenn die iFlash-Dateien zu groß sind, um auf eine Diskette zu passen, oder wenn das Desktop-Mainboard keine Unterstützung für das Diskettenlaufwerk enthält. Sie benötigen ein bootfähiges USB-Gerät, z. b. ein USB-Thumb-Laufwerk oder eine externe USB-Festplatte. (Informationen zum Erstellen eines bootfähigen USB-Geräts finden Sie am Ende dieses Dokuments.)

Teil 1: Erstellen des bootfähigen Mediums (USB-Gerät), das das BIOS-Update enthält

  1. Laden Sie die Iflash-BIOS-Update-Datei in ein temporäres Verzeichnis herunter und speichern Sie Sie.
    save the iFlash BIOS Update

  2. Doppelklicken Sie auf das *. EXE, um benötigte Dateien zu extrahieren.

  3. Doppelklicken Sie auf die SW. EXE-Datei, um weitere Dateien zu extrahieren.
    sw.exe location

  4. Kopieren Sie Iflash. EXE (oder IFLASH2. EXE, je nach Mainboard-Modell) und. Bio-Datei auf das bootfähige USB-Gerät.
    iflash.exe and .bio file location

  5. Konfigurieren Sie das BIOS des Zielcomputers für den Start auf das USB-Gerät:

    1. Drücken Sie die Taste F2 während des Bootvorgangs, um BIOS-Setup einzugeben.

    2. Gehen Sie zum Boot-Menü.

    3. USB-Boot-Vorgang aktiviert.

    4. Speichern durch Drücken von F10 und Beenden des BIOS-Setups.

Teil 2: Aktualisierung des BIOS des Zielcomputers

  1. Konfigurieren Sie das BIOS des Zielcomputers für den Start auf das USB-Gerät:

    1. Drücken Sie die Taste F2 während des Bootvorgangs, um BIOS-Setup einzugeben.

    2. Gehen Sie zum Boot-Menü.

    3. USB-Boot-Vorgang aktiviert.

    4. Speichern durch Drücken von F10 und Beenden des BIOS-Setups.

  2. Starten Sie den Zielcomputer mit dem USB-Gerät, das verbunden ist.

  3. Geben Sie an der Eingabeaufforderung Iflash/PF xxx ein. Biografie, wobei xxx. "Bio" ist der Dateiname von. Bio-Datei (oder IFLASH2/PF xxx. Bio, je nachdem, welche Version von Iflash Sie haben), um den Iflash-BIOS-Update-Prozess zu starten. Alle Anweisungen befolgen.

Bei Verwendung einer Diskette

Sie können diese Methode verwenden, wenn die iFlash-Dateien so klein sind, dass Sie auf eine Diskette passen. das Desktop-Mainboard verfügt über Unterstützung für Diskettenlaufwerke. Sie benötigen eine leere Diskette.

Teil 1: Erstellen der bootfähigen Diskette, die das BIOS-Update enthält

  1. Laden Sie die Iflash-BIOS-Update-Datei in ein temporäres Verzeichnis herunter und speichern Sie Sie.
    save the iFlash BIOS Update

  2. Legen Sie eine leere Diskette in das Diskettenlaufwerk ein.

  3. Doppelklicken Sie auf das *. EXE-Datei, um den Iflash-BIOS-Update-Vorgang zu starten. Drücken Sie die Taste "y", um die erforderlichen Dateien in das temporäre Verzeichnis zu extrahieren.
    iFlash BIOS updater

  4. Nachdem der Extrakt abgeschlossen wurde, sind die folgenden Dateien im temporären Verzeichnis vorhanden:
    run.bat location

  5. Doppelklicken Sie auf den Run. BAT -Datei. Folgen Sie den Anweisungen, um die bootfähige Diskette zu erstellen.

Teil 2: Aktualisierung des BIOS des Zielcomputers

  1. Starten Sie den Zielcomputer mit der Diskette im Diskettenlaufwerk. Der BIOS-Update-Vorgang wird automatisch gestartet.

  2. Drücken Sie auf dem Begrüßungsbildschirm eine beliebige Taste, um fortzufahren.
    welcome screen

  3. Der Status des BIOS-Updates wird angezeigt, wie hier dargestellt. Fahren Sie den Computer während des Aktualisierungsvorgangs nicht herunter und schalten Sie ihn nicht aus.
    status of BIOS update

  4. Nachdem die Aktualisierung durchgeführt wurde, entfernen Sie die Diskette von der Festplatte und drücken Sie die Eingabe Taste, um den Computer neu zu starten.
    completed update

Bei Verwendung einer bootfähigen CD-ROM

Verwenden Sie diese Methode, wenn die iFlash-Dateien zu groß sind, um auf eine Diskette zu passen, oder wenn das Desktop-Mainboard keine Unterstützung für das Diskettenlaufwerk enthält. Sie benötigen eine bootfähige CD-ROM. (Informationen zum Erstellen einer bootfähigen CD finden Sie am Ende dieses Dokuments.)

Teil 1: Erstellen Sie die bootfähigen Medien (CD), die das BIOS-Update enthalten.

  1. Laden Sie die Iflash-BIOS-Update-Datei in ein temporäres Verzeichnis herunter und speichern Sie Sie.
    save the iFlash BIOS Update
  2. Doppelklicken Sie auf das *. EXE, um benötigte Dateien zu extrahieren.

  3. Doppelklicken Sie auf die SW. EXE -Datei, um weitere Dateien zu extrahieren.
    sw.exe location

  4. Kopieren Sie die Datei ". Bio-Datei und Iflash. EXE (oder IFLASH2. EXE je nach Mainboard-Modell) zur bootfähigen CD.
    iflash.exe and .bio location

Teil 2: Aktualisierung des BIOS des Zielcomputers

  1. Konfigurieren Sie das BIOS des Zielcomputers so, dass es mit dem CD-ROM-Laufwerk startet:

    1. Drücken Sie die Taste F2 während des Bootvorgangs, um BIOS-Setup einzugeben.

    2. Gehen Sie zum Boot -Menü.

    3. Legen Sie unter Boot-Gerätepriorität fest, dass das CD-ROM-Laufwerk das erste Boot-Gerät ist.

    4. Speichern durch Drücken von F10 und Beenden des BIOS-Setups.

  2. Starten Sie den Zielcomputer mit der CD im Laufwerk.

  3. Geben Sie an der Eingabeaufforderung Iflash/PF xxx ein. Biografie , wobei xxx. "Bio" ist der Dateiname von. Bio-Datei (oder IFLASH2/PF xxx. Bio, je nachdem, welche Version von Iflash Sie haben), um den Iflash-BIOS-Update-Prozess zu starten. Alle Anweisungen befolgen.

Erstellen eines bootfähigen USB-Geräts

Ein USB-Flash-Gerät in ein bootfähiges Laufwerk zu machen, ist nicht so einfach wie das Erstellen bootfähiger Disketten. Weitere Informationen zum Erstellen eines bootfähigen USB-Geräts finden Sie in der Dokumentation des Herstellers Ihres USB-Geräts. Darüber hinaus können Sie sich auf eine der folgenden Websites wenden, um Tipps zum Erstellen von bootfähigen USB-Geräten zu erhalten. Intel ist nicht in der Lage, mit der Erstellung von bootfähigen Geräten zu helfen.

Sie können auch nach weiteren Ressourcen im Web suchen, um bootfähige USB-Geräte zu erstellen. Suchen Sie nach "So erstellen Sie bootfähige USB-Laufwerke".

Erstellen einer bootfähigen CD

Das Erstellen einer bootfähigen CD ist nicht so einfach wie das Erstellen bootfähiger Disketten. Intel ist nicht in der Lage, mit der Erstellung von bootfähigen Geräten zu helfen. Sie können im Web nach Ressourcen suchen, um bootfähige CDs zu erstellen. Suchen Sie nach dem Erstellen einer bootfähigen CD.

Hinweis
  • Aktualisieren Sie das BIOS auf Ihrem Computer nur dann, wenn die neuere BIOS-Version speziell ein Problem löst, das Ihnen zur Verfügung steht. Wir empfehlen keine BIOS-Updates für Computer, die diese nicht benötigen. Sie können alle BIOS-Änderungen in den Versionshinweisen, die auf der BIOS-Download-Seite im Download-Center enthalten sind, anzeigen.
  • Das Herunterstufen des BIOS auf eine frühere Version wird nicht empfohlen und wird möglicherweise nicht unterstützt. Eine frühere BIOS-Version enthält möglicherweise nicht die Unterstützung für die neuesten Prozessoren, Fehlerbehebungen, wichtige Sicherheitsupdates oder Unterstützung für die neuesten Mainboard-Revisionen, die derzeit gefertigt werden.
  • Bevor Sie ein BIOS-Update initiieren, müssen Sie die in diesem Dokument enthaltenen Anweisungen genau lesen und befolgen. Möglicherweise möchten Sie die Anweisungen ausdrucken, um eine einfache Referenz zu erhalten.
  • Wenn ein BIOS-Update-Vorgang unterbrochen wird, funktioniert Ihr Computer möglicherweise nicht ordnungsgemäß. Wir empfehlen, dass der Vorgang in einer Umgebung mit konstanter Stromversorgung (vorzugsweise mit UPS) durchgeführt wird.
  • Zeichnen Sie vor der Aktualisierung des BIOS auf dem Intel® Desktop-Mainboard manuell alle geänderten BIOS-Einstellungen auf (standardmäßig), damit Sie nach dem BIOS-Update wiederhergestellt werden können.
  • Alle Bilder in diesem Beispiel dienen nur der Illustration. Sie müssen die richtigen BIOS-Dateien für Ihr Desktop-Mainboard auswählen.