Keine Boot-Prozessor- und Speicherprobleme bei Intel® PC-Mainboard

Dokumentation

Fehlerbehebung

000005674

14.09.2021

Es können keine Boot-Situationen zu Problemen mit dem Prozessor oder dem Speicher führen.
 

Nicht kompatible oder überhitzende Prozessoren
Überprüfen Sie das Kompatibilitäts-Tool für Intel® Prozessoren und Mainboards, um sicherzustellen, dass der neue Prozessor mit Ihrem Mainboard kompatibel ist. Wenn der Prozessor kompatibel ist, versuchen Sie, den Prozessor zu entfernen und neu zu installieren, um sicherzustellen, dass er korrekt installiert ist. Das Kompatibilitätstool informiert Sie auch darüber, ob der neue Prozessor eine bestimmte PC-Mainboard-Version oder eine bestimmte BIOS-Version benötigt.

Wenn der Prozessor überhitzt, startet das System nicht, oder die Überhitzung führt dazu, dass der Computer kurz nach dem Booten herunterfährt. Überprüfen Sie, ob Folgendes gilt:

  • Die Lüfter auf dem Prozessor sind ordnungsgemäß angeschlossen und laufen.
  • Das Thermische Schnittstellenmaterial oder das Wärmeleitpaste werden ordnungsgemäß auf den Prozessor aufgetragen.
  • Der Netzteillüfter und alle anderen externen Gehäuselüfter laufen ordnungsgemäß.
  • Die Lufteinlassöffnungen für die externen Lüfter sind ungehindert und mindestens mehrere Zoll von Wänden und anderen Elementen entfernt.

Speicherprobleme
Verschiedene Speicherprobleme können keine Boot-Situationen verursachen:

  • Gehen Sie zu "Getesteter Speicher", um die Speicherliste für Ihr Mainboard zu finden. Wenn der installierte Speicher als kompatibel aufgeführt ist, entfernen Sie den Speicher und installieren Sie ihn erneut, um sicherzustellen, dass der Speicher vollständig in den Steckplätzen sitzt.
  • Einige PC-Mainboards erfordern, dass Sie die Speichersteckplätze in einer bestimmten Reihenfolge befüllen. Siehe die technischen Produktspezifikationen für Ihr PC-Mainboard.
  • Ein, zwei oder drei Signaltöne beim Start können auf einen defekten Speicher hinweisen, was einen Boot-Fehler verursacht. Um ein bestimmtes Speichermodul als defekt zu isolieren, starten Sie den Computer mit jeweils nur einem installierten Speichermodul.