Häufig gestellte Fragen zu mehreren Displays

Dokumentation

Produktinformationen und Dokumente

000005580

29.10.2020

Klicken Sie auf oder das Thema, um weitere Einzelheiten anzuzeigen:

Über

Was ist mehrere Displays oder Multimonitor?

Mehrere Displays, die auch als Multimonitor oder Multidisplay bekannt sind, sind eine Funktion, die von Intel® Grafiktreibern unterstützt wird. Damit können Sie das Display des Computers auf mehr als ein Display gleichzeitig ausgeben.

Der Intel Grafiktreiber unterstützt die folgenden Konfigurationen für mehrere Displays:

Was sind die Systemvorausstellen für die Unterstützung mehrerer Displays?

Ihr Computer muss Folgendes haben:

  • Physical Video Output Connector.
    • Ein oder mehrere Anschlüsse sind erforderlich. Notebooks können Videoproduktion an einer Andockstation, Port Replikator oder über ein spezielles Kabel vom Hersteller haben.
  • Zwei oder mehr Anzeigegeräte sind angeschlossen.
    • Informieren Sie sich bei Ihrem Computerhersteller, um Informationen zu den unterstützten Konfigurationen für mehrere Displays für Ihren Computer zu erhalten.
Kann ich eine externe PCI Express * Grafikkarte installieren und Sie parallel zu Intel® Grafikkarten verwenden?

Nein. Sie können Intel® nicht zusammen mit einem externen PCI Express Grafikcontroller verwenden. Die Installation eines PCI Express Grafikkontrolleurs deaktiviert die Intel Grafik.

Einstellungen für mehrere Displays

Was ist der Klonmodus und wie aktiviere ich ihn?

Der Klonmodus wird verwendet, um die gleichen Inhalte, Auflösung und Farbtiefe mit unterschiedlichen Aktualisierungsraten an verschiedene Anzeigegeräte zu senden. Sehen Sie , wie Sie den Klonmodus aktivieren.

Was ist der erweiterte Desktopmodus und wie aktiviere ich ihn?

Mit dem erweiterten Desktopmodus erhalten Sie einen größeren Windows * Desktop, der mehrere Anzeigegeräte überspannt. Sie können Anwendungen von einem Anzeigegerät auf ein anderes verschieben. Die Displays können unterschiedliche Auflösungen, Farbtiefe und Aktualisierungsraten unterstützen.

Siehe Methoden zur Aktivierung des erweiterten Desktopmodus.

Was ist der 3-Display-Modus und wie aktiviere ich ihn?

Der 3-Display-Modus ist eine Konfiguration, die es Ihnen ermöglicht, drei Displays gleichzeitig aktiv zu haben. Sie können entweder den erweiterten Desktop-PC oder den kleinen Modus aktivieren, während Sie das 3-Display verwenden.

Siehe Methoden zur Aktivierung des 3-Display-Modus.

Was ist das Panning und wie aktiviere ich es?

Beim Aktivieren ermöglicht das Panning ein hochauflösendes Display auf einem größeren Bildschirm, während eine gezoomte Version auf einem kleineren Bildschirm betrachtet wird. Ein Beispiel dafür ist ein Notebook oder ein Fernsehgerät, das eine feste oder begrenzte Auflösung unterstützt.

Nicht alle Computer unterstützen das Panning. Informieren Sie sich bei Ihrem Computerhersteller über den Support für mehrere Displays.

Das kleinere Bildschirmdisplay entspricht der Bewegung mit dem Mauszeiger. Da es sich bei den Bildschirmen um unterschiedliche Größen handelt, kann der Mauszeiger an einem beliebigen beliebigen beliebigen beliebigen beliebigen Ort angezeigt werden.

Um das Panning zu aktivieren:

  1. Aktivieren Sie den Klonen oder erweiterten Desktopmodus .
  2. Wählen Sie auf einem der Anzeigegeräte eine Auflösung, die größer ist als die unterstützte Auflösung für das Display.
  3. Klicken Sie auf auftragen. Das gewählte Display wird nun in die Pfanne geben.

Während sich der Cursor im zoomierten Bereich des kleineren Bildschirmen befinden, verhält sich der Cursor normal. Wenn sich der Cursor am Rand des kleineren Bildschirmen bewegt, schwenkt der Blick auf den Cursor, bis der Rand des Vollbildschirms erreicht ist. Der Blick auf den größeren Screenshot ist nicht betroffen. Sie bleibt gleich, unabhängig von der Aktivität des kleineren (panned) Bildschirmen.

Wie ändere ich die Standpositionen des Monitors?
  1. Klicken Sie im Desktop-PC mit der rechten Maustaste auf den Desktop.
  2. Wählen Sie Grafikeigenschaften > mehreren Displaysaus.
  3. Klicken Sie im Positionierungsmodus mit der Linkshänder auf das Display, das Sie verschieben möchten, und ziehen Sie es in Position.
Ich kann das erste Monitor/Anzeigegerät nicht sehen oder auswählen, wenn ich ein zweites Gerät anstecke. Wie kann ich dieses Problem beheben?
  • Überprüfen Sie, ob das andere Display physisch mit dem Computer verbunden ist.
  • Überprüfen Sie, ob ein anderes Display eingeschaltet ist.
  • Versuchen Sie, das Videokabel an beiden Enden neu zu gestalten: wo es mit dem Display und auf dem Computer vernetzt ist.
  • Versuchen Sie, das Fenster für Grafikeigenschaften erneut zu öffnen.
  • Versuchen Sie, den Computer neu zu starten.
  • Wenn Sie einen Laptop-Computer verwenden und auf einer Batterie ausgeführt werden, versuchen Sie, Ihr Notebook an eine externe Stromquelle anzuschließen. Bei einigen Notebooks ist der externe Anzeigegeräte-Anschluss nicht aktiviert, wenn das Notebook auf Batterie läuft.
  • Versuchen Sie es mit einem anderen Kabel.
  • Einige Monitore verfügen über mehr als einen Eingangsanschluss. Stellen Sie sicher, dass das Display auf den Eingangsanschluss konfiguriert ist, oder versuchen Sie es mit einem anderen Eingangstecker auf dem Monitor. Sie müssen eventuell den Knopf oder das Menü verwenden, um auf den entsprechenden Eingangstecker oder die Quelle zu wechseln.
Wie kann ich das externe Display als primäres Anzeigegerät einrichten?
  1. Klicken Sie im Desktop-PC mit der rechten Maustaste auf Ihren Desktop und wählen Sie Grafikeigenschaftenaus.
  2. Klicken Sie auf Anzeige > mehreren Displays.
  3. Klicken Sie auf den Pfeil nach unten für den Betriebsmodus. Wählen Sie Erweiterte Desktop- oder " oone Display".
  4. Klicken Sie auf den Pfeil nach unten für das Primäre Display. Wählen Sie das Display, das Sie verwenden möchten. Das sekundäre Display wird automatisch mit dem anderen Gerät bevölkert. Klicken Sie auf > OK.

 

HinweisEinige Notebookhersteller dürfen nur zulassen, dass das Notebook das primäre Anzeigegerät ist.
Weitere Themen
Intel® Treiber & Support Assistant
FAQ mit mehreren Displays für ältere Intel® Grafikprodukte
Intel® HD Grafik 4000/2500
FAQ für die HDMI Technologie