Unterstützt mein Prozessor die Intel® Virtualisierungstechnik?

Dokumentation

Kompatibilität

000005486

10.12.2018

Die Intel® Virtualisierungstechnik erfordert ein Computersystem mit den nachstehenden Elementen:

  • Prozessor 
  • Chipsatz 
  • BIOS
  • aktivierende Software und/oder Betriebssystem
  • Gerätetreiber und Anwendungen, die für diese Funktion entwickelt wurden 
Fragen Sie Ihren Lieferanten nach weiteren Einzelheiten.

Um herauszufinden, ob Ihr Intel® Prozessor die Intel® Virtualisierungstechnik unterstützt, nutzen Sie eine der folgenden Optionen:

1. Option: Durchsuchen der Produktspezifikationen-Website

  1. Finden Sie Ihre Prozessornummer heraus. Lesen Sie dazu Identifizieren meines Intel® Prozessors
    • Drücken Sie die Windows-Taste und die Taste S gleichzeitig.Windows plus S
    • Geben Sie Folgendes ein: System Information.
    • Sie können auch die Windows-Taste Windows-Taste drücken und dann Folgendes eingeben: System Information
    • Merken Sie sich die unter dem Prozessor aufgeführte Prozessornummer.
  2. Rufen Sie die Produktspezifikationen-Seite (ark.intel.com) auf. Geben Sie die Nummer des Prozessors im Suchfeld auf der rechten Seite ein.
  3. Überprüfen Sie auf der Produktseite des Prozessors und unter Innovative Technologien, ob die Intel® Virtualisierungstechnik (VT-x) unterstützt wird.

Nehmen wir als Beispiel den Intel® Core™ i7-8700K Prozessor:

  • Geben Sie die Nummer des Prozessors im Suchfeld ein.
  • Suchen Sie auf der Spezifikationenseite für die Prozessoren und unter Innovative Technologien nach dem Feld „Intel® Virtualisierungstechnik (VT-x)“.

Suchfeld

Liste „Innovative Technologien“

2. Option: Verwenden des Intel® Programms für die Prozessorerkennung

Sie können das Intel® Programm für die Prozessorerkennung verwenden, um zu prüfen, ob die Intel® Virtualisierungstechnik in Ihren Prozessoren unterstützt wird.

  1. Laden Sie das Intel® Programm für die Prozessorerkennung herunter, installieren Sie es und führen Sie es aus.
  2. Doppelklicken Sie auf dem Desktop auf das Intel® Programm für die Prozessorerkennung, um es zu öffnen.
  3. Wählen Sie die Registerkarte CPU-Technologien aus.
  4. Überprüfen Sie, ob neben der Intel® Virtualisierungstechnik Ja oder Nein steht.

Intel® Virtualisierungtechnik

Hinweis

Ein Prozessor mit der Intel® Virtualisierungstechnik garantiert nicht, dass die Virtualisierung auf Ihrem System funktioniert. Die Intel® Virtualisierungstechnik setzt ein Computersystem voraus, dessen Chipsatz, BIOS, unterstützende Software und/oder Betriebssystem, Gerätetreiber und Anwendungsprogramme für diese Funktion geeignet sind.

Falls Ihr BIOS eine Einstellung zur Aktivierung oder Deaktivierung der Unterstützung der Intel® Virtualisierungstechnik umfasst, stellen Sie sicher, dass Sie diese Einstellung aktivieren.