Installation des Betriebssystems für Intel® NUC

Dokumentation

Installation und Setup

000005471

19.05.2020

Hinweis Unter Unterstützte Betriebssysteme für Intel® NUC-Produkte finden Sie eine Liste der Windows* Versionen, die von Ihrer Intel® NUC unterstützt werden.

Installationsvorbereitungen

  1. Sehen Sie sich die modellspezifische Tabelle unten an, um spezielle Informationen für Ihr Intel NUC-Modell zu sehen. 
  2. Installieren Sie notwendige Komponenten im Intel NUC (Arbeitsspeicher und Laufwerk, die separat erhältlich sind).
  3. Verwenden Sie einen anderen, mit dem Internet verbundenen Computer, um den aktuellen kabelgebundenen oder drahtlosen Netzwerktreiber für Ihre Intel NUC herunterzuladen. Speichern Sie den Treiber auf einem tragbaren USB-Speichergerät.
  4. Halten Sie Ihr Windows-Image (separat verfügbar) entweder auf einem tragbaren USB-Gerät oder einer CD/DVD bereit.

Klicken Sie auf oder das Thema, um weitere Informationen anzuzeigen:

Modellspezifische Informationen

In der Tabelle finden Sie spezielle Informationen, die Sie kennen sollten, bevor Sie das Betriebssystem installieren. Wenn Ihr NUC-Modell von Intel in dieser Tabelle nicht aufgeführt ist, gibt es keine zusätzlichen Spezialanweisungen; Sie können direkt mit den Installationsschritten fortfahren.

Intel® NUC Kit Model Betriebssystem  Besondere Informationen
NUC7i3BNH
NUC7i5BNH
NUC7i7BNH
Windows® 10 Wenn Sie sowohl eine Festplatte als auch den Intel® Optane™ Speicher installieren möchten, muss Windows® 10 auf der Festplatte installiert sein. Installieren Sie Windows 10 nicht auf dem Intel Optane Speichermodul.
Modelle, die nur USB 3.0-Ports haben:
NUC6i7KYK
NUC6i5SYH
NUC6i5SYK 
NUC6i3SYH 
NUC6i3SYK 
NUC5CPYH 
NUC5PPYH
Windows 7*
Siehe die Anweisungen unter Installieren von Windows 7* auf Computern mit USB 3.0.
DN2820FYKH
DE3815TYKHE
DE3815TYBE
Windows® 10
Windows 8.1*
Windows 8*
Ubuntu*

Überprüfen Sie diese BIOS-Einstellungen (und ändern Sie sie ggf.):

  1. Drücken Sie F2, wenn Sie während des Starts dazu aufgefordert werden, um auf das BIOS-Setup zuzugreifen.
  2. Drücken Sie F9, um alle BIOS-Optionen auf Standardwerte zu setzen.
  3. Klicken Sie auf Erweitert.
  • Im Menü Devices and Peripherals > SATA (Geräte und Peripheriekomponenten > SATA) stellen Sie Chipset SATA Mode (Chipsatz SATA-Modus) auf AHCI.
  • Im Menü „Boot“ > „Boot Priority“ (Boot-Priorität) ist im Feld „Legacy Boot Priority“ die Option Legacy Boot deaktiviert (nicht markiert).
  • Im Menü Boot > Boot Configuration ist im Feld UEFI Boot die Option OS Selection (Betriebssystemwahl) auf Windows 8.x/Windows 10 gestellt.
  1. Drücken Sie die Taste F10, um die Werte zu speichern und das BIOS-Setup zu beenden.

Fahren Sie mit der Installation des Betriebssystems fort.

DN2820FYKH
DE3815TYKHE
DE3815TYBE
Windows 7

Überprüfen Sie diese BIOS-Einstellungen (und ändern Sie sie ggf.):

  1. Drücken Sie F2, wenn Sie während des Starts dazu aufgefordert werden, um auf das BIOS-Setup zuzugreifen.
  2. Drücken Sie F9, um alle BIOS-Optionen auf Standardwerte zu setzen.
  3. Klicken Sie Erweitert.
  • Im Menü Devices and Peripherals > SATA (Geräte und Peripheriekomponenten > SATA) stellen Sie Chipset SATA Mode (Chipsatz SATA-Modus) auf AHCI.
  • Im Menü „Boot“ > „Boot Priority“ (Boot-Priorität) ist im Feld „Legacy Boot Priority“ die Option „Legacy Boot“ deaktiviert (nicht markiert).
  • Im Menü „Boot“ > „Boot Configuration“ ist im Feld „UEFI Boot“ die Option OS Selection auf Windows 7 gestellt.
  1. Drücken Sie die Taste F10, um die Werte zu speichern und das BIOS-Setup zu beenden.

Fahren Sie mit der Installation des Betriebssystems fort.

DN2820FYKH
DE3815TYKHE
DE3815TYBE
OpenElec

Mit dem Entwickler-Build bei OpenElec getestet. Überprüfen Sie diese BIOS-Einstellungen (und ändern Sie diese ggf.)

  1. Drücken Sie F2, wenn Sie während des Starts dazu aufgefordert werden, um auf das BIOS-Setup zuzugreifen.
  2. Drücken Sie F9, um alle BIOS-Optionen auf Standardwerte zu setzen.
  3. Klicken Sie Erweitert.
  • Im Menü „Devices and Peripherals“ > „SATA“ ist Chipset SATA Mode auf AHCI gestellt.
  • Im Menü „Devices and Peripherals“ > „USB“ ist die Option USB Legacy aktiviert (markiert).
  • Im Menü „Devices and Peripherals“ > „Video“ ist IGD Minimum Memory auf 512 MB eingestellt.
  • Im Menü Boot > Boot Priority:
    • UEFI Boot ist deaktiviert (nicht markiert).
    • Legacy Boot ist aktiviert (markiert).
  • Im Menü Boot > Boot Configuration ist USB under Boot Devices aktiviert (markiert).
  1. Drücken Sie die Taste F10, um Ihre Änderungen zu speichern und das BIOS-Setup zu beenden.


Fahren Sie mit der Installation des Betriebssystems fort.

Installieren Sie Windows*

  1. Schließen Sie das Gerät mit dem Windows Installations-Image an (am USB-Port oder dem optischen USB-Laufwerk, wenn sich das Windows-Image auf einer CD/DVD befindet).
  2. Fahren Sie die Intel NUC hoch.
  3. Drücken Sie bei der Aufforderung während des Bootvorgangs die Taste F10, um das Boot-Menü zu öffnen, und wählen Sie die Installationslaufwerk aus.
  4. Das Windows-Setup beginnt. Befolgen Sie alle Setup-Anleitungen.

Nach Abschluss der Installation

  1. Nachdem das Windows-Setup abgeschlossen ist, installieren Sie den kabelgebundenen oder kabellosen Netzwerktreiber, den Sie in Schritt 3 heruntergeladen haben.
  2. Stellen Sie eine Internetverbindung her.
  3. Installieren Sie Windows-Updates (optional).
  4. Laden Sie die restlichen Intel NUC-Treiber aus dem Download-Center herunter und installieren Sie sie.

Linux* Ressourcen

BS-Fehlerbehebungsressourcen

Ähnliche Themen
Unterstützte Betriebssysteme
Ressourcen zum Thema PXE
Installation von Windows* von einem USB-Gerät aus