Jetzt vergleichen

Technische Daten

Hauptdaten

Vertikales Segment
Server
Prozessornummer
E3-1245V6
Status
Launched
Einführungsdatum
Q1'17
Lithographie
14 nm

Leistung

Anzahl der Kerne
4
Anzahl der Threads
8
Grundtaktfrequenz des Prozessors
3.70 GHz
Max. Turbo-Taktfrequenz
4.10 GHz
Cache
8 MB SmartCache
Bustaktfrequenz
8 GT/s DMI3
Verlustleistung (TDP)
73 W
VID-Spannungsbereich
0.55V-1.52V

Zusätzliche Informationen

Embedded-Modelle erhältlich
Nein

Speicherspezifikationen

Max. Speichergröße (abhängig vom Speichertyp)
64 GB
Speichertypen
DDR4-2400, DDR3L-1866
Max. Anzahl der Speicherkanäle
2
Max. Speicherbandbreite
37.5 GB/s
Unterstützung von ECC-Speicher
Ja

Grafikspezifikationen

Prozessorgrafik
Intel® HD-Grafik P630
Grundtaktfrequenz der Grafik
350 MHz
Max. dynamische Grafikfrequenz
1.15 GHz
Max. Videospeicher der Grafik
64 GB
Videoausgang
eDP/DP/HDMI/DVI
4K-Unterstützung
Yes, at 60Hz
Max. Auflösung (HDMI 1.4)‡
4096x2160@24Hz
Max. Auflösung (DP)‡
4096x2304@60Hz
Max. Auflösung (eDP – integrierter Flachbildschirm)‡
4096x2304@60Hz
Max. Auflösung (VGA)‡
N/A
Unterstützung für DirectX*
12
OpenGL* Unterstützung
4.4
Intel® Quick-Sync-Video
Ja
Intel® InTru™ 3D-Technik
Ja
Intel® Clear-Video-HD-Technologie
Ja
Intel® Clear-Video-Technik
Ja
Anzahl der unterstützten Bildschirme
3
Gerätekennung
0x591D

Erweiterungsoptionen

Skalierbarkeit
1S Only
PCI-Express-Version
3.0
PCI-Express-Konfigurationen
1x16, 2x8, 1x8+2x4
Maximale Anzahl der PCI-Express-Lanes
16

Package-Spezifikationen

Geeignete Sockel
FCLGA1151
Max. CPU-Bestückung
1
Gehäusegröße
37.5mm x 37.5mm
Halogenarme Modelle erhältlich
Unter MDDS

Innovative technische Funktionen

Intel® Optane™ Speicher unterstützt
Ja
Intel® Turbo-Boost-Technik
2.0
Intel® vPro™ Plattformqualifizierung
Ja
Intel® Hyper-Threading-Technik
Ja
Intel® Virtualisierungstechnik (VT-x)
Ja
Intel® Directed-I/O-Virtualisierungstechnik (VT-d)
Ja
Intel® VT-x mit Extended Page Tables (EPT)
Ja
Intel® TSX-NI
Ja
Intel® 64
Ja
Befehlssatz
64-bit
Erweiterungen des Befehlssatzes
Intel® SSE4.1, Intel® SSE4.2, Intel® AVX2
Inaktivitätsstatus
Ja
Erweiterte Intel SpeedStep® Technologie
Ja
Thermal-Monitoring-Technik
Ja

Sicherheit und Zuverlässigkeit

Intel® AES New Instructions
Ja
Secure Key
Ja
Intel® Software Guard Extensions (Intel®SGX)
Yes with Intel® ME
Intel® Memory Protection Extensions (Intel® MPX)
Ja
Intel® OS Guard
Ja
Intel® Trusted-Execution-Technik
Ja
Execute-Disable-Bit
Ja
Intel® Boot Guard
Ja

Erfahrungsberichte

Funktionsmerkmale und Leistungseigenschaften

Verbesserte Leistung im Vergleich zu Ihrer aktuellen Einstiegs-Workstation

Mit einem Intel® Xeon® Prozessor der Produktfamilie E3-1200 v6 profitieren Sie von Verbesserungen der Prozessorgeschwindigkeit, erweiterter Speicherfunktionalität, Hardware-verstärkter Sicherheit und Zuverlässigkeit sowie Unterstützung der neuesten Intel® Grafik.

Die erweiterten Leistungsmerkmale einer separaten Grafikkarte

Die vorteilhaften Eigenschaften und Leistungsmerkmale der Intel® HD-Grafik P630 verbessern die Leistung und Effizienz und sorgen gleichzeitig für eine flüssigere und brillantere Bildqualität. Zu den Leistungsverbesserungen zählt die neue HVEC-10-bit-Hardwarebeschleunigung, die eine verbesserte Codierung und Decodierung von 4K-Videos ermöglicht. Zertifizierte und optimierte ISV-Anwendungen laufen am besten auf Intel® Xeon® Prozessoren.

Zertifizierte Anwendungen

Der Unterschied, den professionelle Anwender von Computerlösungen erwarten

Hardware-verstärkte Sicherheit und Zuverlässigkeit sind fundamentale Elemente professioneller Computerumgebungen und in den Intel® Xeon® Prozessoren der Produktfamilie E3-1200 v6 bereits integriert. Unterstützung für ECC-Arbeitsspeicher (Speicherfehlerkorrektur) in Konfigurationen mit bis zu 64 GB DDR4-2400-MHz-Speicher und die Intel® vPro™ Technik sowie zusätzliche Verbesserungen der Sicherheit und Zuverlässigkeit sind exklusive Merkmale der Intel® Xeon® Prozessoren und bei Lösungen, die für das Consumer-Segment konzipiert sind, nicht verfügbar.

Produkt- und Leistungsinformationen

Diese Funktion ist möglicherweise nicht auf allen Computersystemen verfügbar. Wenden Sie sich an den Hersteller oder überprüfen Sie die Systemspezifikationen (Mainboard, Prozessor, Chipsatz, Netzteil, Festplatte, Grafikcontroller, Arbeitsspeicher, BIOS, Treiber, Virtual-Machine-Monitor (VMM), Plattformsoftware und/oder Betriebssystem), um zu ermitteln, ob Ihr System diese Funktion unterstützt. Die Funktionalität, Leistungseigenschaften sowie andere Vorteile dieser Funktion hängen von der Systemkonfiguration ab.