Das IoT und Embedded-Prozessoren

Anwendungen für den Netzwerkrand schnell mit dem Intel Portfolio aus Edge-fähiger Rechen- und Konnektivitätstechnik bereitstellen. Durch ihre Erweiterung auf das IoT („Enhanced for IoT“) ermöglicht diese Technik durch Computing-Ressourcen, dort wo Sie sie am stärksten brauchen, die Verarbeitung am Netzwerkrand, damit Sie geschäftskritische Erkenntnisse und geschäftlichen Nutzen aus Ihren Daten ziehen können.

Intel® Xeon® Prozessoren

  • Höchstleistung, mehrere Kerne, größte Cache-Speicher (LGA- und BGA-Optionen)
  • Leistung für anspruchsvolle Anwendungen mit umfangreichem Speicherplatz und I/O-Kapazität
  • Die Funktionen steigern die Fähigkeiten für KI, einschließlich Intel® Deep Learning Boost (Intel® DL Boost), Datenspeicher, Virtualisierung und Netzwerktechnik.
  • Optimal geeignet für Multi-Thread-Anwendungen, IT/OT-Konvergenz und Workload-Konsolidierungssysteme am Netzwerkrand

Intel® Core™ Prozessoren

  • Bietet ein Gleichgewicht zwischen CPU/GPU-Leistung, Energie und Preis (LGA und BGA-Optionen)
  • Eine breite Palette an Arbeitsspeicher und I/O-Kapazität, Sicherheits- und Verwaltbarkeitsfunktionen und der neuen Intel® Deep Learning Boost (Intel® DL Boost)-Kapazität
  • Neue IoT-orientierte Optionen für Echtzeitleistung, erweiterte Temp- und Kollateralkapazitäten für funktionelle Sicherheit

Intel Atom® Prozessoren

  • Niedrigstrom-Rechenleistung und Grafikleistung eignen sich perfekt für kleine Designfaktoren und Anwendungen
  • Optionen für Standardbetrieb wie auch im erweiterten Temperaturbereich, IoT-orientierte Optionen mit erweiterter I/O, Echtzeitleistung und funktioneller Sicherheitsunterstützung

Intel® Pentium® Prozessoren

  • Einzelne Plattformlösung für das IoT für PC-Client- und Embedded-Anwendungsfälle
  • Führt in spezifischen Modellen IoT-spezifische Aufgaben mit der Intel® Programmable Services Engine (Intel® PSE) aus, einschließlich Out-of-Band-Fernverwaltung.

Intel® Celeron® Prozessoren

  • Enthält Intel® UHD-Grafik
  • Fähigkeiten für allgemeine Embedded-Anwendungen oder PC-Client-Anwendungsfälle

  • Speziell für anspruchsvolle Computer-Vision und KI-Workloads am Netzwerkrand
  • Stimmt Energieeffizienz und Rechenleistung aufeinander ab
  • Ermöglicht Computer-Vision und tiefe neuronale Netzwerke für intelligente Kameras, Edge-Server und KI-Geräte

Enhanced for IoT

Für das IoT optimierte Leistung

Die für IoT-Märkte entwickelten Intel® Core™ Prozessoren der 11. Generation kombinieren leistungsstarke CPUs mit Intel® Iris® X e Grafik und integrierter KI. Mit Optionen für anspruchsvollere industrielle IoT-Anwendungen setzen bestimmte Intel® Core™ Prozessoren der 11. Generation Echtzeitfunktionen, In-Band-ECC-Speicherschutz und funktionelle Sicherheitsfunktionen sowie erweiterte Temperaturoptionen hinzu.

Informieren Sie sich über Intel® Core™ Prozessoren der 11. Generation

Niedrigstrom-Rechen- und Grafikleistung - Enhanced for IoT

Bietet im Vergleich zu früheren Prozessorgenerationen schnellere Rechenleistung und verbesserte 3D-Grafik in Anwendungen mit Plattformen, die die neueste Generation von Intel Atom®, Pentium® und Celeron® Prozessoren nutzen.1 Diese Plattformen umfassen eine Vielzahl integrierter Funktionen und Technik, die die einzigartigen Anforderungen von Echtzeit- und Edge-Computing erfüllen, einschließlich Fernverwaltung, Netzwerksynchronisierung und funktionelle Sicherheit.

Angaben zu den neuesten Embedded- und industriellen Plattformen

Verwandte Angebote

Intel® Distribution of OpenVINO™ Toolkit

Nutzen Sie das volle Potenzial von KI und Embedded-Lösungen am Netzwerkrand in mehreren Intel® Architekturen, um neue und verbesserte Anwendungsfälle in den Bereichen Gesundheitswesen und Biowissenschaften, Einzelhandel, Industrie und mehr zu schaffen.

Entdecken Sie OpenVINO™

Intel® DevCloud for the Edge

Prototyp und Experiment mit KI-Workloads für IoT und Embedded-Bereitstellungen auf Intel Hardware mit Intel® DevCloud for the Edge.

Entdecken Sie Intel® DevCloud for the Edge

Intel® Edge-Software-Hub

Anwendungsfallspezifische Edge-Lösungen schneller und mit mehr Zuversicht anpassen, validieren und bereitstellen.

Weitere Informationen

Intel® FPGAs

Entwickeln Sie schnell flexible intelligente Edge- und Embedded-Anwendungen mit anpassbaren FPGA und programmierbaren Geräten, die zu den sich entwickelnden Herausforderungen und Lösungen in Ihrem Unternehmen passen.

Weitere Informationen über Intel® FPGAs

Hinweise und Disclaimer2 3 4 5 6 7 8 9

Produkt- und Leistungsinformationen

1

Quelle: Intel. Die Aussagen beruhen auf a) SPEC CPU 2006 Schätzungswerten auf Grundlage von Pre-Si-Projektionen und b) 3DMark11-Schätzungen auf Grundlage von Pre-Si-Projektionen, wobei Intel® Pentium® J4205 Prozessoren als vorherige Generation verwendet wurden.

Konfigurationen:

Die Leistungsergebnisse basieren auf Projektionen vom 1. September 2020.

Prozessor: Intel® Pentium® J6425 Prozessoren PL1=10 W TDP, 4 Kerne/4 Threads Turbo bis zu 3,0 GHz

Grafik: Intel® Grafik der 11. Generation gfx

Speicher: 16 GB LPDDR4-3200

Betriebssytem: Windows* 10 Pro

Compiler-Version: IC18

Prozessor: Intel® Pentium® J4205 Prozessoren PL1=10 W TDP, 4 Kerne/4 Threads Turbo bis zu 2,6 GHz

Grafik: Intel® Grafik der 9. Generation gfx

Speicher: 16 GB LPDDR4-2400

Betriebssytem: Windows* 10 Pro

Compiler-Version: IC18

Leistungswerte sind Pre-Si-Projektionen und freibleibend. Die gemeldeten Ergebniswerte müssen möglicherweise infolge weiterer Tests revidiert werden. Die Ergebnisse hängen von der spezifischen Plattformkonfiguration und den Arbeitslasten ab, die für diese Tests verwendet wurden, und treffen eventuell nicht auf die Komponenten, das Computersystem oder die Arbeitslasten eines bestimmten Benutzers zu. Die Ergebnisse sind nicht unbedingt stellvertretend für andere Benchmarks.

2

Intel® Technik kann geeignete Hardware, Software oder die Aktivierung von Diensten erfordern.

3

Kein Produkt oder Komponente bietet absolute Sicherheit.

4

Ihre Kosten und Ergebnisse können variieren.

5

Intel hat keinen Einfluss auf und keine Aufsicht über die Daten Dritter. Sie sollten andere Quellen heranziehen, um die Genauigkeit zu beurteilen.

6

In Leistungstests verwendete Software und Workloads können speziell für die Leistungseigenschaften von Intel® Mikroprozessoren optimiert worden sein.

7

Leistungstests wie SYSmark* und MobileMark* werden mit spezifischen Computersystemen, Komponenten, Softwareprogrammen, Operationen und Funktionen durchgeführt. Jede Veränderung bei einem dieser Faktoren kann abweichende Ergebnisse zur Folge haben. Als Unterstützung für eine umfassende Bewertung Ihrer vorgesehenen Anschaffung, auch im Hinblick auf die Leistung des betreffenden Produkts in Verbindung mit anderen Produkten, sollten Sie noch andere Informationen und Leistungstests heranziehen. Ausführlichere Informationen finden Sie unter www.intel.com/benchmarks.

8

Die Leistungswerte basieren auf Tests, die an den in den Konfigurationen angegebenen Daten durchgeführt wurden und spiegeln möglicherweise nicht alle öffentlich verfügbaren Updates wider. Weitere Konfigurationsdetails siehe Backup. Kein Produkt und keine Komponente bieten absolute Sicherheit.

9

Unter Umständen können Intel Compiler, die nicht für Mikroprozessoren von Intel spezifisch sind, das gleiche Optimierungsniveau bieten. Zu diesen Optimierungen gehören Befehlssätze für SSE2, SSE3 und SSSE3 sowie weitere Optimierungen. Intel übernimmt keine Garantie für die Verfügbarkeit, Funktionalität oder Effektivität von Optimierungen für Mikroprozessoren, die nicht von Intel hergestellt wurden. Mikroprozessor-abhängige Optimierungen in diesem Produkt sind für die Verwendung mit Intel Mikroprozessoren bestimmt. Bestimmte Optimierungen, die nicht für Mikroarchitektur von Intel spezifisch sind, bleiben Intel Mikroprozessoren vorbehalten. Entnehmen Sie weitere Informationen zu den spezifischen Befehlssätzen, die von dieser Mitteilung abgedeckt werden, den entsprechenden Benutzer- und Referenzhandbüchern.

Revisionshinweis: 20110804