Intel® SSDs der Produktreihe DC P4510

(15,3 TB, EDSFF L 9,5mm PCIe 3.1 x 4, 3D2, TLC)

Jetzt vergleichen

Technische Daten

Hauptdaten

Kapazität
15.36 TB
Produktsortiment
Intel® SSD der Produktreihe DC P4510
Status
Launched
Einführungsdatum
Q4'19
Lithographie-Art
64-Layer TLC 3D NAND
Einsatzbedingungen
Server/Enterprise

Leistung

Sequenzielle Lesezugriffe (bis zu)
3100 MB/s
Sequenzielle Schreibzugriffe (bis zu)
3100 MB/s
Zufällige Lesezugriffe (Bereich: 100 %)
583800 IOPS
Zufällige Schreibzugriffe (Bereich: 100 %)
131400 IOPS
Lesezugriffslatenz
12 µs
Schreibzugriffslatenz
14 µs
Energieverbrauch – aktiv
16W
Leistungsaufnahme – inaktiv
5W

Zuverlässigkeit

Maximale Betriebstemperatur
70 °C
Minimale Betriebstemperatur
0 °C
In-Betrieb-Vibration
2.17 GRMS (5-700Hz)
Vibrationen – außer Betrieb
3.13 GRMS (5-800Hz)
Schocktoleranz (in Betrieb und außer Betrieb)
1000G (0.5ms)
Betriebstemperaturbereich
0°C to 70°C
Mittlere Betriebsdauer bis zum Ausfall (MTBF)
2 million hours
Uncorrectable Bit Error Rate (UBER, nicht korrigierbare Bitfehlerrate)
1 sector per 10^17 bits read
Garantiezeit
5 yrs

Package-Spezifikationen

Gewicht
225g
Formfaktor
E1.L
Schnittstelle
PCIe 3.1 x4, NVMe

Innovative technische Funktionen

Enhanced Power Loss Data Protection (erweiterter Datenschutz bei Stromausfall)
Ja
Hardware-Verschlüsselung
AES 256 bit
High-Endurance-Technik (HET)
Ja
Temperatur-überwachung und -Protokollierung
Ja
End-to-End-Datenschutz
Ja
Intel® Smart Response-Technologie
Nein
Intel® Remote-Secure-Erase (ferngesteuertes sicheres Löschen)
Nein
Intel® Rapid-Start-Technik
Nein

Erfahrungsberichte

Produkt- und Leistungsinformationen

Diese Funktion ist möglicherweise nicht auf allen Computersystemen verfügbar. Wenden Sie sich an den Hersteller oder überprüfen Sie die Systemspezifikationen (Mainboard, Prozessor, Chipsatz, Netzteil, Festplatte, Grafikcontroller, Arbeitsspeicher, BIOS, Treiber, Virtual-Machine-Monitor (VMM), Plattformsoftware und/oder Betriebssystem), um zu ermitteln, ob Ihr System diese Funktion unterstützt. Die Funktionalität, Leistungseigenschaften sowie andere Vorteile dieser Funktion hängen von der Systemkonfiguration ab.