Intel® Optane™ Speicher (32 GB, M.2/80 mm)

7.9
Jetzt vergleichen

Technische Daten

Hauptdaten

DriveCapacity
32 GB
StatusCodeText
Launched
BornOnDate
Q1'17

Leistung

SequentialReadMB
1350 MB/s
SequentialWriteMB
290 MB/s
RandomRead8GBSpan
240000 IOPS
RandomRead100PctSpan
240000 IOPS
RandomWrite8GBSpan
65000 IOPS
RandomWrite100PctSpan
65000 IOPS
LatencyReadUS
7 µs
LatencyWriteUS
18 µs
SSDPowerActive
3.5 Watts
SSDPowerIdle
1 Watt

Zuverlässigkeit

VibrationOperating
2.17 Grms (5-800 Hz) MAX
VibrationNonOperating
3.13 Grms (5-800 Hz) MAX
SSDShock
1500 G / 0.5 ms
OperatingTemperature
0°C to 70°C
SSDEnduranceRating
182.5 TB
MTBF
1.6 Million
UBER
< 1 sector per 10^15 bits read
WarrantyLengthYears
5 yrs

Zusätzliche Informationen

Package-Spezifikationen

SSDFormFactor
M.2 22 x 80mm
SSDInterface
PCIe NVMe 3.0 x2

Innovative technische Funktionen

EPLDP
Nein
SSDTemperatureMonitoring
Ja
EndToEndDataProtection
Ja
RemoteSecureEraseTechVersion
Nein
RapidStartTechVersion
Ja

Erfahrungsberichte

Installationsverfahren

Hardware erwerben

Besorgen Sie sich ein Intel® Optane™ Speichermodul und ein für Intel® Optane™ Speicher geeignetes Mainboard.

Mainboard-Angebote

Speicher einsetzen

Setzen Sie das Speichermodul in den Steckplatz des Mainboards ein und starten Sie das System neu.

Zur Installationsanleitung

Software installieren

Laden Sie die Treiber herunter und installieren Sie sie auf Ihrem System.

Treiber herunterladen

Schnellerer Zugriff. Hohe Kapazität.

Diese wegweisende Technik beschleunigt auf intelligente Weise neue Systeme mit Intel® Core™ Prozessoren der siebten Generation und bietet zugleich kostengünstige, hohe Massenspeicherkapazität. So erhält man einen reaktionsschnellen Computer, der schnell bootet, Anwendungen zügig startet, ein außerordentliches Gaming-Erlebnis bietet und rasantes Browsing ermöglicht. 

Mehr über die Intel® Optane™ Technik

Produkt- und Leistungsinformationen

Diese Funktion ist möglicherweise nicht auf allen Computersystemen verfügbar. Wenden Sie sich an den Hersteller oder überprüfen Sie die Systemspezifikationen (Mainboard, Prozessor, Chipsatz, Netzteil, Festplatte, Grafikcontroller, Arbeitsspeicher, BIOS, Treiber, Virtual-Machine-Monitor (VMM), Plattformsoftware und/oder Betriebssystem), um zu ermitteln, ob Ihr System diese Funktion unterstützt. Die Funktionalität, Leistungseigenschaften sowie andere Vorteile dieser Funktion hängen von der Systemkonfiguration ab.