Beschleunigen Sie die Rechenzentrumstransformation mit Microsoft Azure Stack HCI

Ein schnellerer Weg zur Cloud mit Intel® Data Center Blocks (Intel® DCBs)

Überwinden Sie Hindernisse beim Einsatz von softwaredefiniertem Speicher (Software-Defined Storage, SDS) mit optimierten, integrierten und validierten Systemen, die den Wechsel zu Multi/Hybrid-Cloud-Bereitstellungen beschleunigen und so eine kürzere Markteinführungszeit ermöglichen. Microsoft und Intel haben in enger Zusammenarbeit die Funktionen und die Leistung von Microsoft Azure Stack HCI (einschließlich Windows Server) optimiert. Hierbei wurden die neuesten skalierbaren Intel® Xeon® Prozessoren der 3. Generation genutzt, die Teil von Intel® Serversystem der Produktreihe M50CYP sind. Dank dieser Verbesserungen können Sie die Funktionen von Windows Server 2019 optimal nutzen, wie z. B. Storage Spaces Direct (S2D), Hyper-V, Software-Defined Networking (SDN) und Windows Admin Center (WAC).

Microsoft Azure Stack HCI ist eine Hybrid-Cloud-Lösung, die auf der Hardware von Intel Partnern basiert und Virtualisierung (Hyper-V), softwaredefinierten Speicher (Storage Spaces Direct) und Software-Defined Networking umfasst. Darüber hinaus bietet die Lösung die Flexibilität optionaler, in das Betriebssystem integrierter Azure-Dienste, wie Sicherungen außerhalb des Standorts, Site Recovery, Cloud-basierte Überwachung und mehr. Da es sich um eine von Microsoft validierte Lösung handelt, ist sie ohne langwierige Design- und Build-Zeiten sofort einsatzbereit.

Vorteile der Lösung

  • Zertifizierte Intel DCBs sparen Zeit und Geld, und setzen Ressourcen frei, damit Sie sich auf die Wertsteigerung und Ihren Wettbewerbsvorteil konzentrieren können.
  • Vereinfachen Sie den HCI-Marktzugang mit Systemen, die für Software-Defined Storage (SDS)-Lösungen entwickelt und validiert wurden.
  • Systeme ohne Markenkennzeichnung ermöglichen es Händlern und Distributoren, Produkte schnell in ihr Markenportfolio aufzunehmen.
  • Die Qualität und Zuverlässigkeit von Intel bietet erstklassige Integration, Validierung, Zertifizierung und hervorragenden Support.
  • Umfasst 3-Jahres-Standardgarantie von Intel sowie Optionen für eine 5-Jahres-Garantie, um das Kundenvertrauen zu gewährleisten.
  • Für Intel® Select Lösungen geeignete Designs sind Workload-optimierte und -verifizierte Referenzarchitekturen und bieten Händlern einen unkomplizierten Weg zur Beschleunigung der Bereitstellung von Infrastruktur.

Vorteile der Nutzung von Intel DCB für die Cloud – Microsoft Azure Stack HCI

Beschleunigung durch optimierte, integrierte und validierte Systeme Vereinfachte Verwaltung dank Windows Admin Center Erhöhte Datenspeicherdichte dank persistentem Intel® Optane™ Speicher
  • Microsoft und Intel haben in enger Zusammenarbeit die Funktionen und die Leistung von Microsoft Azure Stack HCI (einschließlich Windows Server) optimiert und führten hierzu die neueste skalierbare Intel® Xeon® Prozessorreihe ein, zu der der neueste skalierbare Intel® Xeon® Prozessor der 3. Generation angehört, um mithilfe von Intel® Serversystem der Produktreihe M50CYP die Leistung von Windows
  • Server 2019 Funktionen wie Storage Spaces Direct (S2D), Hyper-V, Software Defined Networking (SDN) und Windows Admin Center (WAC) zu maximieren.
  • Intel DCB für die Cloud – Microsoft Azure Stack HCI umfasst das Windows Admin Center (WAC), das in Windows Server 2019 verfügbar ist. Windows Admin Center ist eine kostenlose Browser-basierte App, mit der Sie sämtliche Ihrer Windows Server-Umgebungen, HCI und Hybrid-Cloud über eine einzige GUI-Konsole verwalten und überwachen können. Sie kann von überall aus eingesetzt werden: vor Ort, in Azure oder in der Cloud. Das Windows Admin Center rationalisiert die Verwaltung und bietet eine umfangreiche Sichtbarkeit für VMs, Storage-Spaces-Direct-Volumes, SDN, Azure-Dienste und mehr. Außerdem bietet sie die Flexibilität, Szenarien mit hyperkonvergenten Infrastrukturen zu verwalten.
  • Auf persistentem Speicher (PMEM) basierende Lösungen bieten eine höhere Datenspeicherdichte als DRAM und gleichzeitig eine höhere Geschwindigkeit als herkömmliche auf NAND basierende Lösungen. Bei Verwendung im App-Direct-Modus für Cache-Datenspeicher platziert Intel Optane PMEM die Daten näher am Prozessor und reduziert so die Latenz im Vergleich zu herkömmlichem, langsamerem Datenspeicher. Bei Verwendung im Arbeitsspeichermodus stellt Intel Optane PMEM eine kostengünstige Alternative zu DRAM dar und kann sowohl die Kapazität als auch die VM-Dichte erhöhen.