Häufig gestellte Fragen zu den Intel Core Prozessoren der 13. Generation

Performance-Kerne (P-Kerne):

  • Optimiert für die Verarbeitung von Single-Thread- und einfachen Multithread-Anwendungen.
  • Verbesserte Leistungseigenschaften beim Gaming und bei Produktiv-Workloads.

Effizienz-Kerne (E-Kerne):

  • Optimiert für die Skalierung von Workloads mit hohem Threading-Anteil.
  • Minimierung möglicher Unterbrechungen durch die Verwaltung von Hintergrundaufgaben.

Der Intel® Thread Director weist den passenden Workload zur richtigen Zeit dem richtigen Kern zu. Er unterstützt das Priorisieren und Verwalten bei der Verteilung von Workloads, indem er Aufgaben dem am besten optimierten Thread zuordnet. Diese Funktion ist standardmäßig aktiv und arbeitet mit dem Betriebssystem zusammen, um eine intelligente Workload-Verteilung zu erzielen. Der Intel® Thread Director offenbart sein ganzes 2Potenzial bei der Kombination von bestimmten Intel® Core™ Desktop-Prozessoren der 13. Generation mit Windows 1.

Intel bietet die besten Übertaktungserfahrungen für Arbeitsspeicher oder Mainboards 3für alle – vom Experten bis zum Anfänger. Mit einem übertaktbaren Intel Core Prozessor kann jeder mit dem Intel® Extreme Tuning Utility mit Intel® Speed Optimizer übertakten. Der Intel® Speed Optimizer bietet eine Übertaktung mit einem Klick (ohne Speicherkommentar), was den Übertaktungsprozess vereinfacht.

Weitere Informationen über Übertaktung

Produkt- und Leistungsinformationen

1

Die Hybrid-Leistungsarchitektur kombiniert zwei Kern-Mikroarchitekturen, Performance-cores (P-cores) und Efficient-cores (E-cores), auf einem einzigen Prozessorchip, der erstmals bei Intel® Core™ Prozessoren der 12. Generation eingeführt wurde. Ausgewählte Intel® Core™ Prozessoren der 13. Generation verfügen nicht über eine Hybrid-Leistungsarchitektur und haben dieselbe Cache-Größe wie die vorherige Generation; weitere Einzelheiten zu SKUs finden Sie unter ark.intel.com.

2

Der in die Hardware integrierte Intel® Thread Director ist nur in Hybrid-Leistungsarchitektur-Konfigurationen von Intel® Core™ Prozessoren der 12. Generation oder neuer verfügbar; eine Aktivierung durch das Betriebssystem ist erforderlich. Die verfügbaren Funktionsmerkmale variieren je nach Betriebssystem.

3

Auf der Grundlage einer verbesserten Übertaktungsfähigkeit, die durch Intels umfassende Tools und einzigartige Architektur-Tuning-Funktionen ermöglicht wird. Individuelle Ergebnisse können abweichen. Übertakten kann zum Erlöschen der Garantie führen oder den Systemzustand beeinträchtigen. Einzelheiten unter intel.com/overclocking.