Intel® FPGA IP für PCIe*

Das PCI Express (PCIe*)-Protokoll ist ein leistungsstarkes, skalierbares und funktionsreiches serielles Protokoll mit Datenübertragungsraten von 2,5 Gigatransfers pro Sekunde (GT/s) bis 32 GT/s und darüber hinaus. Intel® FPGA Intellectual Property (IP) für PCIe skaliert, da die PCI-SIG-Organisation Spezifikationen der nächsten Generation liefert. Intel ist seit 1992 Mitglied von PCI-SIG, und mit jeder neuen Siliziumgeneration nimmt Intel weiterhin an PCI-SIG Compliance Workshops teil, um Interoperabilität und Konformität mit aktuellen Industriestandards zu gewährleisten.

Intel® FPGA IP für PCIe*

Die PCIe-IP-Lösungen umfassen Intels technologieführenden gehärteten PCIe-Protokollstapel, der die Transaktions- und Datenverbindungsebenen sowie eine gehärtete physikalische Ebene umfasst. Die letztere umfasst sowohl den physikalischen Mediumanschluss (PMA) als auch die physikalische untere Codierungsebene (PCS). Intels PCIe IP umfasst auch optionale Soft-IP-Blöcke wie den direkten Speicherzugriff (DMA)-Engines und Single-Root-I/O-Virtualisierung (SR-IOV). Diese einzigartige Kombination aus gehärteter und „soft" IP bietet überlegene Leistung und Flexibilität für eine optimale Integration.

Intel bietet Intel FPGA® IP funktionsbasierte PCIe-IP-Lösungen, die sich mit der Protokoll-Roadmap der PCI-SIG weiterentwickelt haben.

Intel bietet ebenso ergänzende Soft-IPs an, die mit den oben genannten kachelbasierten Hard-IPs arbeiten, um PCIe-DMA- und Switch-Funktionen auszuführen.

Geräteunterstützung und Anzahl der gehärteten PCIe-IP-Blöcke

Gerätereihe

Anzahl der gehärteten PCIe* IP-Blöcke

PCIe Link-Geschwindigkeit

1,0 (2,5 GT/s)

PCIe Link-Geschwindigkeit

2,0 (5,0 GT/s)

PCIe Link-Geschwindigkeit

3,0 (8,0 GT/s)

PCIe Link-Geschwindigkeit

4,0 (16,0 GT/s)

PCIe Link-Geschwindigkeit

5,0 (32,0 GT/s)

Intel® Agilex™

1–3 pro Gerät

Intel® Stratix® 10

1–4 pro Gerät

 

Intel® Arria® 10

1–4 pro Gerät

 

 

Intel® Cyclone® 10

1 pro Gerät

 

 

 

Intel® Cyclone® 10 GX

1 pro Gerät

 

 

 

Arria® V

1–2 pro Gerät

 

 

 

Cyclone® V GT

2 pro Gerät

 

 

 

Cyclone® V GX

1–2 pro Gerät

 

 

 

 

Stratix® IV

2–4 pro Gerät

 

 

 

Cyclone® IV GX

1 pro Gerät

 

 

 

 

Arria® II GZ

1 pro Gerät

 

 

 

Arria® II GX

1 pro Gerät

 

 

 

 

Support von Gerätekonfigurationen und -funktionen

Schnittstellentyp

Avalon® Streaming-Schnittstelle

Avalon®-Speicher zugeordnet

Avalon®-Speicher gemappt mit DMA

SR-IOV

CvP / PRoP

Geräte/Konfiguration

 

Intel® Agilex™

Endpunkt

Bis zu 5x16

Bis zu 5x16

Bis zu 5x16

Verfügbar

Bis zu 5 x16: CVP Init

Root-Port

Bis zu 5x16

Bis zu 5x16

-

-

-

Intel® Stratix® 10

Endpunkt

Bis zu 4x16

Bis zu 4x16

Bis zu 4x16

Verfügbar

Bis zu 4x16: CVP Init

Root-Port

Bis zu 4x16

Bis zu 4x16

-

-

-

Intel® Arria® 10

Endpunkt

Bis zu 3x8

Bis zu 3x4

1x8, 2x4, 2x8, 3x2, 3x4, 3x8

Verfügbar

Bis zu 3x8: CVP und PRoP

Root-Port

Bis zu 3x8

Bis zu 3x4

-

-

-

Intel® Cyclone® 10 GX

Endpunkt

Bis zu 2x4

Bis zu 2x4

2 x 4

-

Bis zu 2x4: CVP und PRoP

Root-Port

Bis zu 2x4

Bis zu 2x4

-

-

-

Stratix® V

Endpunkt

Bis zu 3x8

Bis zu 3x4

1x8, 2x4, 2x8
3x2, 3x4, 3x8

Verfügbar

1: CVP Init und CVP Update
2: CVP Init und CVP Update

Root-Port

Bis zu 3x8

Bis zu 3x4

-

-

-

Arria® V GZ

Endpunkt

Bis zu 3x8

Bis zu 3x4

1x8, 2x4, 2x8
3x2, 3x4, 3x8

-

1: CVP Init und CVP Update
2: CVP Init und CVP Update

Root-Port

Bis zu 3x8

Bis zu 3x4

-

-

-

Arria® V

Endpunkt

Bis zu 1x8 und 2x4

Bis zu 1x8 und

2x4 (kein x2)

1x8, 2x4

-

Bis zu 1x8 und 2x4
1: CVP Init und CVP Update
2: CVP Init

Root-Port

Bis zu 1x8 und 2x4

Bis zu 1x8 und

2x4 (kein x2)

-

-

-

Cyclone® V

Endpunkt

Bis zu 2x4

Bis zu 2x4 (kein x2)

2 x 4

-

Bis zu 2x4
1: CVP Init und CVP Update
2: CVP Init

Root-Port

Bis zu 2x4

Bis zu 2x4 (kein x2)

-

-

-

  • CvP – Konfiguration über Protokoll.
  • PRoP – Partielle Rekonfiguration gegenüber PCIe.
  • SR-IOV – Single-Root-I/O-Virtualisierung.
  • DMA – direkter Speicherzugriff.