Intel® Stratix® 10 GX Signalintegritäts-Entwicklungskit

Das Intel® Stratix® 10 GX Signal Integrity Development Kit bietet eine vollständige Designumgebung, die die gesamte Hardware und Software umfasst, die Sie benötigen, um die Leistung und Funktionen von Intel® Stratix® 10 GX FPGAs für Ihre Designanforderungen zu nutzen.

Intel® Stratix® 10 GX Signalintegritäts-Entwicklungskit

Sie können dieses Entwicklungskit verwenden, um:

  • Bewerten Sie die Leistung des Transceiverkanals
  • Generieren und Verifizieren von Pseudo-Zufalls-Binärsequenz-Mustern (PRBS) über eine benutzerfreundliche GUI
  • Dynamisches Ändern der Einstellungen des Kanals für die differentielle Ausgangsspannung (VOD), Preemphasis und Entzerrung zur Optimierung der Transceiverleistung für Ihren Kanal

Tabelle 1: Bestellinformationen

Bestellcode

Preis

Bestellinformationen

DK-SI-1SGX-L-A

8.500 USD

Jetzt kaufen ›

Dieses Entwicklungskit enthält ein 1SG280LU2F50E2VG-Gerät und eine einjährige Lizenz für die Intel® Quartus® Prime Pro-Designsoftware.

DK-SI-1SGX-H-A

11.000 USD

Jetzt kaufen ›

Dieses Entwicklungskit enthält ein 1SG280HU1F50E2VG-Gerät und eine einjährige Lizenz für die Intel® Quartus® Prime Pro-Designsoftware.

Hinweis:

Der Käufer bestätigt, dass er ein Produktentwickler, Softwareentwickler oder Systemintegrator ist, und erkennt an, dass es sich bei diesem Produkt um ein Evaluierungskit handelt, das nicht von der FCC autorisiert ist, ausschließlich zur Evaluierung und Softwareentwicklung zur Verfügung gestellt wird und nicht weiterverkauft werden darf.

Tabelle 2: Inhalt des Entwicklungskits

Hardware

Software1

  • Intel® Stratix® 10 GX Signalintegritäts-Entwicklungsboard mit Intel® Stratix® 10 GX FPGA
  • Sechs Vollduplex-Transceiver-Kanäle mit 2,4-mm-SMA-Anschlüssen
  • 24 Vollduplex-Transceiver-Kanäle zum FMC+ A-Anschluss
  • 16 Vollduplex-Transceiver-Kanäle für FMC+ B-Anschluss
  • Vier Vollduplex-Transceiver-Kanäle für die optische CFP4-Schnittstelle
  • Vier Vollduplex-Transceiver-Kanäle für optische Schnittstellen QSFP+ 0 und QSFP+ 1
  • Einzelner Transceiver-Kanal für beide optischen Schnittstellen SFP+ 0 und SFP+ 1
  • Vier Vollduplex-Transceiver-Kanäle für MXP 0, MXP 1 und MXP 2 Steckverbinder hoher Dichte
  • Netzteil für den AC-Adapter und
  • 24-poliges bis 6-poliges Stromadapterkabel
  • FMC+ Loopback Tochterkarte
  • Ethernetkabel
  • Beispiele für Design
  • Entwurf des Board-Update-Portals
  • Board Test System (BTS) Design
  • Dokumentation
  • Intel® Stratix® 10 GX Signalintegritäts-Entwicklungskit Benutzerhandbuch
  • Board-Design-Dateien
  • Design-Software2
  • Intel® Quartus® Prime Pro Software (erforderlich)

Hinweise:

1Laden Sie zuerst das Intel® Stratix® 10 GX Signalintegritäts-Entwicklungskit herunter und entpacken Sie es. Installieren Sie das Board Test System.

2Eine einjährige Lizenz für Intel® Quartus® Prime Pro Design-Software ist beim Kauf des Kits erhältlich. Lizenzaktivierung Anweisungen und FAQs.

Tabelle 3. Intel® Stratix® 10 GX Signalintegrität herunterladbarer Inhalt

Dateien

Beschreibung

Intel® Stratix® 10 GX SI L-Tile-Paket

ES (17.1)

Produktion (18.0 oder höher)

Intel® Stratix® 10 GX SI H-Tile-Paket

ES (17.1)

Produktion (18.1 oder höher)

Eine einzelne Installationsdatei (für Entwicklungskits mit ES Silizium) enthält:

  • Board-Design-Dateien:
  • Schematik, Gerber und BOM
  • Board Test System (BTS)
  • Entwurf des Board-Update-Portals
  • Golden Top Design
  • Dokumente:
  • Leitfaden, Kurzstart-Leitfaden und so weiter
  • Hinweis: Sie müssen die Intel® Quartus® Prime v17.1 oder höher für das BTS installieren. Wenden Sie sich an Ihren Intel-Vertriebsmitarbeiter, um weitere Informationen zum Bezug der neuesten Software zu erhalten

Kurzanleitung

Die Dokumentation fasst die Verwendung des Entwicklungskits und seine Funktionen zusammen

Benutzerhandbuch

Dokumentation zur Einrichtung des Entwicklungskits und Verwendung der mitgelieferten Software

Schaltplan

Power Tree für Intel® Stratix® 10 GX Signalintegritäts-Entwicklungskit

ES

In Benutzung

ES-Schaltplan ist derselbe für L-Tile und H-Tile

Produktions-Schaltplan ist derselbe für L-Tile und H-Tile