Wird 2020 das Jahr des 5G-Mobilfunks?

Die lang erwartete Einführung der Mobilfunknetze der nächsten Generation rückt rasch näher.

Bis zu der lang erwarteten Einführung der 5G-Mobilfunknetze dauert es nur noch rund ein Jahr, 2020 wird dann der Übergang vom Konzept zur Realität vollzogen. Die Einführung bringt die Netzwerktechnik der nächsten Generation und unterstützt Unternehmen dabei, auch im datengesteuerten Zeitalter erfolgreich zu sein. Denn mit ihrer nie zuvor erreichten Datenkapazität bieten 5G-Netze unglaublich hohe Übertragungsgeschwindigkeit und Kapazität.

„5G-Technik wird eine vollständig mobile und vernetzte Gesellschaft ermöglichen, neue Möglichkeiten für Mensch und Technik schaffen und die Chancen in der Geschäfts- und Finanzwelt erweitern.“

Die buchstäblich transformative Technik wird den Mobilfunkdiensten einen massiven Schub verleihen und eine breite Palette neuer Technologien und Dienste ermöglichen. Rund 61 Prozent der Verbraucher sind laut einem von Intel vor kurzem veröffentlichten Bericht schon sehr gespannt auf das Potenzial der schnellen 5G-Kommunikation.

5G ist nicht nur eine weitere Generation des Mobilfunks, sondern bietet ein unglaublich breites Spektrum an Anwendungsmöglichkeiten und unterstützt Milliarden vernetzter Geräte und Dienste in einer Vielzahl von Wirtschaftsbereichen. 5G wird die Entwicklung und Bereitstellung von Innovationen auf dem Gebiet der Technik im Internet der Dinge, der künstlichen Intelligenz (KI) und solch immersiver Digitaltechnik wie der Virtuellen und Erweiterten Realität (VR und AR) möglich machen. Darüber hinaus wird 5G zum „Rückgrat“ intelligenter Städte und autonomer Fahrzeuge der Zukunft werden.

„5G-Technik wird eine vollständig mobile und vernetzte Gesellschaft ermöglichen, neue Möglichkeiten für Mensch und Technik schaffen und die Chancen in der Geschäfts- und Finanzwelt erweitern“, schreibt Asha Keddy, Vice President in der Technology, Systems Architecture & Client Group und General Manager of Next Generation and Standards bei Intel, in einem Leitartikel.

„Sie wird die Grenzen zwischen physischer und digitaler Welt verwischen, uns personalisierten Kundenservice und wertvolle Dienstleistungen liefern und die Grenzen unserer kollektiven Vorstellungen ausloten. 5G wird der Wirtschaft neue Kommunikationsformen zur Verfügung stellen und Funknetzwerke, Computer und die Cloud zusammenführen, um eine einheitliche technologische Grundlage und einen skalierbaren globalen Marktplatz zu schaffen.“

Die Einführung von 5G wird heftige Umwälzungen mit sich bringen, auf die Unternehmen vorbereitet sein müssen. Diese neue Technik wird es Unternehmen ermöglichen, sich das volle Potenzial der Cloud zu erschließen, um neue Erkenntnisse zu gewinnen und neue Cloud-basierte Anwendungen vorzustellen. Das unterstützt sie dabei, ihren Kunden zuverlässigere Dienste anbieten zu können.

In zahlreichen Studien und Proof-of-Concept-Projekten wurde bereits die weitere Entwicklung von 5G demonstriert, und Unternehmen wurden bei der Vorbereitung auf die Einführung unterstützt. Im Februar 2018 stellte Intel für die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang die bislang weltgrößte 5G-Implementierung bereit. Das ausgedehnte Netzwerk, das in Zusammenarbeit mit KT*, einem südkoreanischen Anbieter von Telekommunikationsdiensten, entwickelt wurde, war das erste dieser Art.

Das Ziel dabei war, die Grundlage für immersive Eindrücke des Geschehens bei dem weltweit bekannten Sportereignis zu schaffen. Im Rahmen dieser Aktion implementierte Intel auch ein 5G-Netzwerk in einem Bergdorf in Südkorea. Das Projekt, das in Zusammenarbeit mit KT und dem finnischen Telekommunikationsunternehmen Nokia* durchgeführt wurde, zeigte deutlich auf, wie 5G Menschen unterstützen kann, die an entlegenen Orten rund um den Globus verteilt leben. Intel will aufgrund dieses Erfolgs auch die kommenden Olympischen Spiele 2020* in Tokio mit der 5G-Technik ausstatten.

Intel war kürzlich auch bei der Liveübertragung des Golfturniers US Open 2018 beteiligt. Gemeinsam mit AT&T*, Ericsson* und Fox Sports* wurden von Intel 4K-Aufnahmen über ein 5G-Netz gesendet und die Übertragungen optimiert, ohne dass dabei Kabelstränge rund um den Kurs verlegt werden mussten.

Neben diesen Feldversuchen spielt Intel eine wichtige Rolle bei der Entwicklung verschiedener Technologien, die wesentlich für die Zukunft von 5G sind - darunter auch 5G NR (New Radio). Dies ist ein globaler Standard für eine neue Schnittstelle, die das Fundament von 5G bilden wird, ebenso wie dies mit LTE für 4G der Fall war. Intel arbeitet auch mit Dell*, HP*, Lenovo* und Microsoft* zusammen, um 5G-fähige PCs mit kommerziell erhältlichen 5G-Modems der Intel® XMM™ 8000 Serie anbieten zu können. Die ersten dieser 5G-fähigen PCs sollen in der zweiten Hälfte des Jahres 2019 auf den Markt kommen.

Telekommunikationsunternehmen stehen nun wohl vor ihrer größten Herausforderung: der reibungslosen 5G-Implementierung – und der Rest der Geschäftswelt sollte jetzt sicherstellen, dass sie darauf vorbereitet ist, die Vorteile dieser neuen Technik nutzen zu können. Damit die Verheißungen von 5G Realität werden können, müssen Unternehmen Einrichtungen mit fest vorgegebener Funktion durch virtualisierte, softwaredefinierte Netzwerke ersetzen. Von entscheidender Bedeutung wird hierbei die Umstellung auf die Cloud sein, da 5G sehr stark auf Virtualisierung aufbaut.

Die Auswirkungen von 5G werden zwar enorm sein, aber nur schrittweise zum Tragen kommen. Wenngleich die Einführung von 5G bereits im Jahr 2020 stattfinden soll, wird es noch einige Jahre in Anspruch nehmen, bis die nächste Netzwerkgeneration zum Alltag gehört. Laut einem Bericht des Fachverbandes für Mobilfunktechnik GSMA* sollen bis ins Jahr 2025 1,2 Milliarden 5G-Verbindungen existieren, was dann 14 Prozent der gesamten Verbindungen ausmachen würde.

„Ob vernetzte Autos, immersive Medienerlebnisse, Drohnen, KI-gestützte Landwirtschaft oder intelligente Städte: wir beginnen gerade erst, an der Oberfläche dessen zu kratzen, was wir mit 5G erreichen können“, sagt Asha Keddy. „Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt, sowohl für etablierte Unternehmen, um sich weiterzuentwickeln und neue Geschäftsmöglichkeiten und Einnahmequellen zu erschließen, als auch für Markteinsteiger, die innovative und neue Produkte und Dienste entwickeln und auf den Markt bringen wollen.“

5G wird die Art und Weise, wie wir leben und arbeiten, verändern. Und auf Unternehmen kommen sowohl beträchtliche Chancen als auch Herausforderungen zu. Natürlich wird sich der Wandel zu 5G nicht über Nacht vollziehen. Aber das Jahr 2020 wird zweifellos zum Beginn eines neuen technologischen Zeitalters werden.

*Andere Marken oder Produktnamen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber