Transformation der Patientenversorgung

Krankenhäuser durchlaufen heute eine digitale Transformation, da sie technologische Fortschritte nutzen, um die Patientenversorgung zu verbessern. Obwohl viele der Endpunktlösungen, die Krankenhäuser einsetzen, den klinischen Prozessen ein neues Maß an Präzision und Effizienz verleihen, ist die Integration über das gesamte Krankenhaus-Ökosystem und alle Punkte der Versorgung – von der Anmeldung bis zur Bildgebung, vom Operationssaal bis zur Schwesternstation – entscheidend, um die Vorteile eines vernetzten, intelligenten Krankenhauses voll auszuschöpfen.

Smart Hospitals verfolgen bei der Modernisierung der Infrastruktur einen ganzheitlichen Ansatz, indem sie digitale und physische Ressourcen in einen einheitlichen Rahmen integrieren, der die verschiedenen klinischen und geschäftlichen Arbeitsabläufe und Ressourcen der Einrichtung miteinander verknüpft. Das Ergebnis ist, dass Smart Hospitals einen umfassenden Datenzugriff über das gesamte Ökosystem des Gesundheitswesens hinweg erhalten, vom Krankenhaus über die Klinik bis hin zu den Anbietern und darüber hinaus, sowie beschleunigte klinische Arbeitsabläufe, eine optimierte Patientenbetreuung und die Fähigkeit, neue lebensrettende Innovationen einzusetzen, sobald sie auf den Markt kommen.

Häufig gestellte Fragen

Ein Smart Hospital setzt KI, IoT, 5G-Netzwerke und andere technologische Fortschritte vom Rand bis zur Cloud ein, um die Abläufe nahtlos zu koordinieren und aufeinander abzustimmen und so die Patientenversorgung zu beschleunigen und zu verbessern. Die verbesserte Konnektivität und der Umfang der generierten Daten können wertvolle Erkenntnisse liefern, um die Patientenerfahrung zu verbessern, die Arbeitsabläufe der Ärzte zu optimieren und die Kosten zu senken - von der Anmeldung bis zur Bildgebung, vom Operationssaal bis zur Schwesternstation.

Die nahtlose Integration der Infrastruktur ist die Voraussetzung für den Aufbau eines Smart Hospitals Durch die Verwendung von Technologien wie KI, IoT und 5G-Netzwerken vom Rand bis zur Cloud wird ein hohes Maß an Interoperabilität erreicht, das Agilität, einen umfassenden Datenaustausch und eine Kommunikation nahezu in Echtzeit ermöglicht, die das Smart Hospital-Modell ausmachen.

Krankenhäuser produzieren heute noch nie dagewesene Mengen an klinischen und geschäftlichen Daten, doch vielen fehlt die integrierte Infrastruktur, die erforderlich ist, um die Daten bei lebenswichtigen Diagnose- und Behandlungsentscheidungen vollständig zu optimieren. Smart Hospitals integrieren Anlagen und Ressourcen in der gesamten Umgebung, um nahezu in Echtzeit auf Daten zuzugreifen und diese zu analysieren. Dadurch werden Informationen für Patienten bereitgestellt und beschleunigt, die betriebliche Effizienz erhöht und die Nutzung von Ressourcen optimiert, um bessere Erfahrungen und Ergebnisse zu erzielen.

Intel ist der vertrauenswürdige Marktführer für Technik, die die Verwendung im Gesundheitswesen und in der Gesundheitsbranche ermöglicht. Mit einem robusten Technologiesystem und einem umfangreichen Hardware- und Softwareportfolio bietet die Technik von Intel® die Flexibilität, Skalierbarkeit und Designflexibilität, die Smart Hospitals benötigen, um neue klinische Lösungen zu implementieren, sobald diese auftauchen - und so den Patientenweg und die Ergebnisse zu verbessern und die nächste Generation von Innovationen im Gesundheitswesen voranzutreiben.

Intel ist der vertrauenswürdige Marktführer für Technik, die die Verwendung im Gesundheitswesen und in der Gesundheitsbranche ermöglicht. Mit einem robusten Technologiesystem und einem umfangreichen Hardware- und Softwareportfolio bietet die Technik von Intel® die Flexibilität, Skalierbarkeit und Designflexibilität, die Smart Hospitals benötigen, um neue klinische Lösungen zu implementieren, sobald diese auftauchen - und so den Patientenweg und die Ergebnisse zu verbessern und die nächste Generation von Innovationen im Gesundheitswesen voranzutreiben.

Produkt- und Leistungsinformationen

1

Intel bietet eine Reihe von Produkten und Dienstleistungen, die Gerätehersteller, Softwareherstellern, Anbieter elektronischer Krankenakten und andere wichtige Technologieunternehmen im Gesundheitswesen verwenden können, um intelligente Krankenhauslösungen zu entwickeln.