Einstieg

Intel Atom® Prozessoren der Produktfamilie E3800 und Intel® Celeron® Prozessoren N2807/N2930/J1900

Codename Bay Trail

Intel Atom® Prozessoren der Produktfamilie E3800 sind die ersten für intelligente Systeme konzipierten System-on-Chip-Lösungen (SoC)1 und bieten herausragende Rechen-, Grafik- und Multimedialeistung, während sie zugleich unter erweiterten Temperaturbedingungen betrieben werden können. Diese SoCs basieren auf der Silvermont-Mikroarchitektur und werden mit Intels marktführender 22-nm-Prozesstechnik mit 3D-Tri-Gate-Transistoren gefertigt, die wesentliche Verbesserungen in puncto Rechenleistung und Energieeffizienz bieten.1

Zu den Highlights der Produktfamilie zählen hohe I/O-Konnektivität, integrierter Speichercontroller, Virtualisierung, Error Correcting Code (ECC) sowie integrierte Sicherheitsfunktionen. Die thermische Verlustleistung (TDP) liegt zwischen 5 W und 10 W.2

Drei SoCs mit der Markenbezeichnung Intel® Celeron® Prozessor, die auf derselben Mikroarchitektur basieren, werden im Rahmen von Intels Embedded-Roadmap angeboten. Diese können zwar nicht mit ECC oder einem Betriebstemperaturbereich für den industriellen Einsatz aufwarten, bieten aber viele derselben Funktionsmerkmale und Rechenleistung-pro-Watt-Vorteile, was sie ideal für PC-ähnliche Designs wie Thin Clients, Transaktions-Clientsysteme im Einzelhandel und Digital-Signage-Systeme macht.3

Produkt- und Leistungsinformationen

1

Angabe basierend auf einem Vergleich mit Mikroarchitekturen der vorherigen Generation für Intel® Atom™ Prozessoren.

2

Angabe zur Verlustleistung (Thermal Design Power, TDP) basierend auf Daten im Leitfaden zur Wärmeableitung von Intel Atom® Prozessoren der Produktreihe E3800 (Stand: Januar 2016). Weitere Informationen siehe https://www.intel.de/content/www/de/de/embedded/products/bay-trail/atom-e3800-m-d-i-soc-thermal-design-guide.html.

3

Angabe basierend auf einem Vergleich mit Mikroarchitekturen der vorherigen Generation für Intel® Celeron® Prozessoren.