Bessere Lernumgebung durch flexible Infrastruktur

Anpassbare, skalierbare Infrastrukturen ebnen den Weg zu optimalen Lernumgebungen und -erlebnissen für Schüler und Lehrer.

Moderne Digitaltechnik gibt Schulleitern und Lehrkräften die notwendigen Werkzeuge an die Hand, um den Lehrbetrieb zu transformieren und zu besseren Lernergebnissen zu gelangen. Die IT im Bildungsbereich hat sich weiterentwickelt von der Orientierung an „Dingen“ und Geräten im Unterricht zur jetzigen Integration derselben mithilfe der Cloud-Computing- und der Rechenzentrumstechnik. Damit die Möglichkeiten der Digitaltechnik im Unterricht ausgeschöpft werden können, müssen die IT-Entscheider dafür sorgen, dass die Einführung der Technik in ihrer Einrichtung eine gleichzeitige Modernisierung der Infrastruktur mit den betreffenden Geräten beinhaltet. Eine robuste, skalierbare Architektur, die auf Intel®-Technik basiert, bietet die Voraussetzungen dafür, das Potenzial der Geräte für Unterrichtsräume, den Schulbereich und die Verwaltung voll zur Geltung zu bringen und maximale Lernerfolge zu erzielen.

Eine flexible, gut geplante Infrastruktur umfasst Sicherheits-, Cloud-, Anschluss- und Netzwerk-, Massenspeicher- und Systemverwaltungstechnik und ist das Fundament eines umfassend durch vielseitige Digitaltechnik unterstützten Lernumfelds für alle Schüler. Moderne Infrastrukturen unterstützen motivierende Lernumgebungen sowohl innerhalb als auch außerhalb der Unterrichtsräume. Die geeignete Kombination von Cloud-Computing und hausinternen Servern lässt sich individuell so festlegen, dass die Lernumgebungen unabhängig von ihrem Ort oder ihrer Internetverbindung unterstützt werden und sicher sind.

Ein Rundumkonzept bietet das Potenzial, die Effizienz im gesamten Bereich der Schule zu steigern, die Sicherheit zu erhöhen, die Lernumgebung zu optimieren und nachhaltige Rentabilität zu erzielen. Die Modernisierung sollte methodisch angegangen werden und sich auf verschiedene Phasen der Einführung von Digitaltechnik und die unmittelbaren Auswirkungen jeder Phase konzentrieren, um letztlich eine langfristige Vision zu realisieren. Eine flexible IT-Ausstattung lässt sich effizient erweitern und baut auf eine progressive Integration von Lösungen und Diensten auf.

Neu gestaltete Lernumgebungen bieten die Möglichkeit, den Unterricht grundlegend zu verändern. Sie erfordern jedoch die richtige Technik, um diese Möglichkeiten umzusetzen. Eine erfolgs- und zukunftsorientierte Lernumgebung gedeiht, wenn die Infrastruktur zu den eingesetzten Geräten passt. Wir bei Intel engagieren uns intensiv für Fortschritte in der Bildung. Wir glauben an Digitaltechnik und Partner-Lösungen, die produktive, nachhaltige Lernumgebungen fördern. Wir werden an Ihrer Seite stehen, um die richtige Lösung für Ihre Schule zusammenzustellen. Unsere Zusammenarbeit bedeutet, dass Sie Zugang zu den Tools und Ressourcen haben werden, die Sie benötigen, um Ihre IT-Infrastruktur zu modernisieren. Wenn Sie in die Tools investieren, die den Schulunterricht transformieren, investieren Sie in eine bessere Zukunft für uns alle.

Intel im Bildungswesen entdecken

Cloud-Computing verändert die Methoden, wie Schüler, Lehrkräfte und IT-Fachleute auf Ressourcen, Daten und Inhalte zugreifen und trägt dazu bei, eine motivierendere Lernerfahrung zu schaffen.

Unsere Ressourcen zum Thema Cloud-Computing entdecken

Jede Schule benötigt eine umfassende Datenschutz- und Sicherheitsstrategie. Intel kann Schulen auf dem Weg zu dem Modell, das ihrer Vorstellung für den Unterrichtsbetrieb entspricht, unterstützen.

Unsere Ressourcen zum Thema Sicherheit

Ein förderliches Bildungskonzept stellt die Schüler in den Mittelpunkt und stattet die Pädagogen mit der geeigneten Technologie aus, um allen Schülern ein sinnvolles Lernerlebnis bieten zu können.

Artikel lesen

Die richtigen Geräte auszuwählen, kann das Lernen in sinnvoller Weise verändern und Erfahrungen in der Schule mit dem täglichen Leben verknüpfen.

Unsere Lösungen für digitales Lernen