BIOS- und Firmware-Update-Paket für UEFI der Intel® Server Board D40AMP-Reihe

723030
2/22/2022

Einleitung

Dieser Download-Datensatz enthält das BIOS- und Firmware-Update-Paket für die Intel® Server Board D40AMP Reihe für UEFI (R01.02.0006)

Verfügbare Downloads

  • OS Independent
  • Größe: 27.3 MB
  • SHA1: 536D19256A0F892029373AAAFE0CE9FBBF165FA6

Detaillierte Beschreibung

Übersicht

Dieser Download-Datensatz enthält das BIOS- und Firmware-Update-Paket für die Intel® Server Board D40AMP-Reihe und die entsprechende Intel® Serversystem D40AMP-Produktreihe – zur Verwendung mit der in Intel Technik eingebetteten UEFI-Shell (Unified Extensible Firmware Interface).

Zweck

uEFI System Update Package (SUP) Installations- und Betriebsanleitungen

Veröffentlicht – 7. Februar 2023

********************************************************************************

Dieses Update-Paket umfasst die folgenden Systemsoftware- und Update-Utilitys auf Produktionsebene:

System-BIOS – 01.02.0007

ME-Firmware - 04.04.04.202

BMC-Firmware – 2.90.e5e4d391

FRUSDR - 0,43

Pmem – 2.2.0.1553

CPLD – v2P1

sysfwupdt.efi – Version 16.0.7

Unterstützte Produkte

Intel(R) Server der Produktfamilie D40AMP

Wichtige HINWEISE:

- Ab BIOS-Version R01.01.0007 wurde die PCH-Sicherheitsversionsnummer (SVN) auf 02 aktualisiert. Zur Aktualisierung der BIOS-Firmware ist der Parameter "-recovery" für den Befehl sysfwupdt.efi (sysfwupdt.efi -u xxx.bin -recovery) bei der Aktualisierung von einer beliebigen vorherigen BIOS-Version erforderlich. Der in diesem Paket enthaltene start.nsh-Scrip hat diesen Parameter hinzugefügt.

- Nach Abschluss des BIOS-Firmware-Updates muss der Benutzer diesen IPMI-Befehl ausführen:

ipmitool -I lanplus -H x.x.x.x -U YYY -P ZZZ -C 17 -b 6 -t 0x2c roher 0x2e 0xdf 0x57 0x01 0x00 0x02

Wo

-H x.x.x.x steht für die IP-Adresse des Ethernet-Ports, der der Serververwaltung zugewiesen ist

-U YYY steht für den Benutzernamen für das BMC administartive Konto

-P ZZZ steht für das Passwort für das BMC administartive Konto

Damit die Änderungen wirksam werden, ist ein Systemneustart erforderlich.

– Alle in diesem Paket bereitgestellten Updates werden nur unter Verwendung der eingebetteten uEFI-Betriebsumgebung installiert.

- Ändern Sie keine der Skriptdateien. Die schriftlichen Skripts bieten die zuverlässigste Update-Erfahrung.

- Falls das System-BIOS, die BMC-Firmware oder die FRU&SDR-Daten aus irgendeinem Grund neu installiert werden müssen

Nachdem das erste Update durchgeführt wurde, enthält das Paket eigenständige Skriptdateien, die einzeln ausgeführt werden können.

Diese Dateien umfassen:

UpdBIOS_AMP.nsh, UpdD40AMP.nsh, AMP_CPLD_update_script.nsh, ampFwUpdateBMC.nsh, UpdatePmemFW.nsh.

Verwenden Sie diese Dateien ERST nach der Aktualisierung des Systems mithilfe der Datei start.nsh.

Systemsoftware-Voraussetzungen

Um den Systemsoftware-Stack auf die in diesem Update-Paket enthaltenen Versionen zu aktualisieren, muss der derzeit auf dem Zielserversystem installierte Systemsoftware-Stack Folgendes erfüllen. Ansonsten kann das Update fehlschlagen:

- System-BIOS - 01.02.0006

- ME-Firmware - 04.04.04.056

- BMC Firmware - 2.87.3ccd0377

- FRUSDR - 0,20

- CPLD – v1p7

- Pmem – 2.2.0.1553

Wichtige Informationen für das Update-Verfahren

Aufgrund der neuen Struktur von FW unter Verwendung von PFR dauert der Update-Prozess länger als bei Intel Serversystemen der vorherigen Generation. Das erste Mal, dass der Server neu gestartet wird

Nachdem BMC/FRUSDR/DCPMM/CPLD/BIOS FW aktualisiert wurde, dauert es ca. 12 Minuten , um den Update-Prozess abzuschließen. In diesem Zeitraum wird der Bildschirm ausgeschaltet und

Die blaue ID-LED ist fest eingeschaltet, während die LED im Systemstatus grün/gelb blinkt. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, wird die ID-LED ausgeschaltet und das System wird erneut eingeschaltet.

Dies ist ein erwartetes Verhalten und wird nur beim ersten Neustart nach dem FW-Update angezeigt.

Intel empfiehlt dringend, vor der Durchführung des System-Updates die Datei Readme and Update Instructions.txt vollständig zu lesen. Die Überprüfung, ob Ihr System die dokumentierten Voraussetzungen erfüllt, stellt eine erfolgreiche Aktualisierung sicher und bietet die zuverlässigste Systemfunktionalität nach Abschluss des Updates.

Dieser Download gilt für die unten aufgeführten Produkte.

Der Inhalt dieser Seite ist eine Kombination aus menschlicher und computerbasierter Übersetzung des originalen, englischsprachigen Inhalts. Dieser Inhalt wird zum besseren Verständnis und nur zur allgemeinen Information bereitgestellt und sollte nicht als vollständig oder fehlerfrei betrachtet werden. Sollte eine Diskrepanz zwischen der englischsprachigen Version dieser Seite und der Übersetzung auftreten, gilt die englische Version. Englische Version dieser Seite anzeigen.