System Information Retrieval Utility (SysInfo) für Intel® Server-Mainboards und Intel® Serversysteme mit Intel® 621A Chipsatz

19790
4/4/2022

Einleitung

System Information Retrieval Utility (SysInfo) für Intel® Server-Mainboards und Intel® Serversysteme mit Intel® 621A Chipsatz

Verfügbare Downloads

  • Ubuntu 20.04 LTS*, CentOS 8 (2004)*, Ubuntu 16.04*, Windows Server 2016 family*, Windows 10 Produktreihe*, SUSE Linux Enterprise Server 15*, CentOS 6.8*, Red Hat Enterprise Linux 8.1*, Red Hat Enterprise Linux 7.5*, Red Hat Enterprise Linux 8.2*, Windows Server 2012 R2 family*, SUSE Linux Enterprise Server 12 SP3*, Red Hat Enterprise Linux 7.6*, Red Hat Enterprise Linux 7.3*, Windows Server 2019 family*
  • Größe: 104 MB
  • SHA1: 2E0999214CF8785977CF673E13A86AEA8514CE55

Detaillierte Beschreibung

Einführung


Der Intel Server Information Retrieval Utility wird zum Sammeln der Systeminformationen verwendet.

Für Dateinamen und Pfade wird das "sysinfo" verwendet.

Dieses Utility dumpt die folgenden Informationen in Protokolldateien:

1. Plattform-Firmware-Bestand

2. Sensorinformationen

3. Sensordatensätze

4. BMC SEL (in menschenlesbarer Form)

5. BMC SEL (in hexadezimaler Form)

6. Fru-Basisplatine

7. System-BMC-Boot-Reihenfolge

8. BMC-Benutzereinstellungen

9. BMC LAN Channel-Einstellungen

10. BMC SOL Kanaleinstellungen

11. BMC-Energiewiederherstellungsrichtlinieneinstellungen

12. BMC-Kanaleinstellungen

13. SMBIOS Typ 1, Typ 2, Typ 3

14. Prozessor

15. Speicher

16. Betriebssysteminformationen

17. IDESCSI

18. Festplatte

19. Informationen zum Geräte-Manager (a.k.a-Treiber)

20. Liste der installierten Software

21. BIOS-Einstellungen (pro BIOS-Setup-Utility, F2-Bildschirm).

22. RAID-Einstellungen und RAID-Protokoll (nicht verfügbar unter Windows* und Linux*)

23. Betriebssystem-Ereignisprotokoll

24. SATA

25. Informationen zu PCI-Bus-Geräten

26. Energietelemetrie (falls verfügbar)

Hinweis: BMC SEL (in menschenlesbarer Form) und BMC SEL (in hexadezimaler Form) sind nicht für intel® Server-Mainboards der Produktfamilie M70KLP und M20NTP2SB gültig.

Unterstützte Plattformen


Intel® Server Board S2600WT/S2600WTR Family

Intel® Server Board S2600KP/S2600KPR Family

Intel® Server Board S2600TP/S2600TPR Family

Intel® Server Board S2600CW/S2600CWR Family

Intel® Server Board S2600WF/S2600WFR Family

Intel® Server Board S2600ST/S2600STR Family

Intel® Server Board S2600BP/S2600BPR Family

Intel® Server Board S9200WK Family

Intel® Server Board M70KLP Family

Intel® Server Board D50TNP

Intel® Server Board M50CYP

Intel® Server Board D40AMP

Intel® Server Board M20NTP2SB

Unterstützte Betriebssysteme


UEFI Shell*.

Windows Server* 2019.

Windows Server 2016.

Windows Server 2012 R2.

Windows® 10.

Red Hat Enterprise Linux* (RHEL*) 8.1, 8.2, 7.3, 7.5 und 7.6-64 Bit.

SUSE Linux Enterprise Server* (SLES*) 15, 12 Service Pack 3-64 Bit.

CentOS* 8, 7.3, 7.5 und 6.8.

Ubuntu* 16.04 und Ubuntu 20.04.

Der Inhalt dieser Seite ist eine Kombination aus menschlicher und computerbasierter Übersetzung des originalen, englischsprachigen Inhalts. Dieser Inhalt wird zum besseren Verständnis und nur zur allgemeinen Information bereitgestellt und sollte nicht als vollständig oder fehlerfrei betrachtet werden. Sollte eine Diskrepanz zwischen der englischsprachigen Version dieser Seite und der Übersetzung auftreten, gilt die englische Version. Englische Version dieser Seite anzeigen.