Linux* Treiber für Intel® Integrated RAID Module RMS3AC160, RMS3CC080, RMS3CC040, RMS3HC080 und Intel® RAID Controller RS3DC080, RS3DC040, RS3SC008, RS3MC044, RS3WC080

19594
4/13/2020

Einleitung

Bietet Linux* Treiber für 12-Gbit/s-Intel® RAID controller (Full Featured, MR) und Einstiegsniveau (iMR).

Verfügbare Downloads

  • Ubuntu Family*, CentOS Linux Produktreihe*, SUSE Linux Produktreihe*, Red Hat Linux Produktreihe*
  • Größe: 10.1 MB
  • SHA1: F00E57F955BB2AD478C1EF5B0876F7033D21A1C1

Detaillierte Beschreibung

Zweck
Installiert Linux* Treiber für die folgenden 12-Gbs-Intel® RAID controller:

  • Voll ausgestattet (MR; RAID 0, 1, 5, 6, 10, 50, 60)
    • Intel® Integrated RAID Module RMS3AC160, RMS3CC080, RMS3CC040, RMS3HC080
    • Intel® RAID Controller RS3DC080, RS3DC040, RS3SC008, RS3MC044
  • Einstiegsniveau (iMR; RAID 0, 1, 5, 10, 50)
    • Intel® Integrated RAID Module RMS3HC080
    • Intel® RAID Controller RS3WC080

Paketinformationen
Treiberversion = 07.712.02.00
Betriebssystem (BS) unterstützt =

  • RHEL* 7 (U5-U7), RHEL 8 (GA, U1)
  • SLES* 12 (SP2-SP5), SLES 15 (GA,U1)
  • Ubuntu*

Hinweis: Kompatibilität mit dem Betriebssystem finden Sie in der Liste der unterstützten Betriebssysteme für das Intel Server-Mainboard.

Neuerungen
In den Versionshinweisen finden Sie informationen zu neuen oder behobenen, bekannten Problemen und Installationsanweisungen.

Hinweis: Intel empfiehlt ein Upgrade der Intel RAID Controller-Firmware auf die neueste version.

Der Inhalt dieser Seite ist eine Kombination aus menschlicher und computerbasierter Übersetzung des originalen, englischsprachigen Inhalts. Dieser Inhalt wird zum besseren Verständnis und nur zur allgemeinen Information bereitgestellt und sollte nicht als vollständig oder fehlerfrei betrachtet werden. Sollte eine Diskrepanz zwischen der englischsprachigen Version dieser Seite und der Übersetzung auftreten, gilt die englische Version. Englische Version dieser Seite anzeigen.