Intel® Server Board S2600BP BIOS- und Firmware-Update-Paket für UEFI

19055
3/21/2018

Einleitung

Dieser Download-Datensatz enthält das BIOS- und Firmware-Update-Paket für die Intel® Server Board S2600BP-Produktfamilie für UEFI. Lesen Sie die Firmware-Abhängigkeiten im Anforderungsabschnitt.

Verfügbare Downloads

  • OS Independent
  • Größe: 24.8 MB
  • SHA1: 01C26FB50E4E234B86E68CF5754D147EFE259817

Detaillierte Beschreibung

Aufmerksamkeit:

Verwenden Sie dieses Software-Update-Paket (SUP) NICHT, wenn es sich beim System um einen Intel® Data-Center-Block für die Nutanix* Enterprise Cloud handelt. Dieses System verlässt sich bei Firmware-Updates auf den Prism Life Cycle Manager von Nutanix. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Nutanix* Life Cycle Manager. Eine Liste der Hardware- und Firmware-Kompatibilität finden Sie auf der Seite nutanix* Hardware- und Firmware-Kompatibilität.

Firmware-Anforderungen
Um den System-Firmware-Stack auf die Versionen indiesem Update-Paket zu aktualisieren, muss der derzeit geladene System-Firmware-Stack auf dem System Folgendes erfüllen:

  • System-BIOS - 00.01.0009
  • ME-Firmware - 04.00.04.288
  • BMC Firmware - 1.29
  • FRUSDR - 1,24

Wenn Sie den erforderlichen Firmware-Stack nicht erreichen, kann dies zu unerwarteten Ergebnissen führen.

Zweck

Dieses Update-Paket enthält die folgenden System-Firmware-Updates auf Produktionsebene:

  • System-BIOS: 00.01.0013
  • ME-Firmware: 04.00.04.294
  • BMC-Firmware: 1.43.660a4315
  • FRUSDR: 1,30

Um diese Updates ausführen zu können, müssen Sie das System auf die integrierte UEFI* Shell starten.

Wichtiger Hinweis

Ein Downgrade des BMC unter 1.43.660a4315 wird aufgrund einer Sicherheitsrevisionsänderung nicht unterstützt.

Allgemeine Installationsverfahren

1. Entpacken Sie den Inhalt des Update-Pakets und kopieren Sie alle Dateien in das Root-Verzeichnis.
eines austauschbaren Mediums (USB-Flash-Laufwerk)
2. Stecken Sie das USB-Flashlaufwerk an einen beliebigen verfügbaren USB-Port auf dem Zu aktualisierenden System ein.
3. Starten des Servers und Laden der uEFI-Shell
4. Starten Sie den Update-Vorgang mit der Ausführung von Startup.nsh.
5. Starten Sie das System nach Abschluss des Updates neu.

Tipps zu Firmware-Updates und Fehlerbehebung

Wenn das System derzeit die oben genannten System-Firmware-Voraussetzungen nicht erfüllt, müssen Sie ein zuvor veröffentlichtes System-Update-Paket (SUP) herunterladen und das System auf die oben beschriebenen Firmware-Versionen aktualisieren, bevor Sie das System auf den in diesem Paket enthaltenen Firmware-Stack aktualisieren.

Zusätzlicher Hinweis

  • Lesen Sie als Erstes die Versionshinweise und Readme-Dateien sowie die Update-Anleitungen, um detaillierte Informationen zu Installationsanweisungen, unterstützter Hardware, dem Neuen, Fehlerbehebungen und bekannten Problemen zu erhalten, bevor Sie das Firmware-Update starten.

Der Inhalt dieser Seite ist eine Kombination aus menschlicher und computerbasierter Übersetzung des originalen, englischsprachigen Inhalts. Dieser Inhalt wird zum besseren Verständnis und nur zur allgemeinen Information bereitgestellt und sollte nicht als vollständig oder fehlerfrei betrachtet werden. Sollte eine Diskrepanz zwischen der englischsprachigen Version dieser Seite und der Übersetzung auftreten, gilt die englische Version. Englische Version dieser Seite anzeigen.