Intel® QSFP+ Configuration Utility – Windows* – Endgültige Version

18656
6/6/2019

Einleitung

Downloads Intel® QSFP+ Configuration Utility Version 2.34.4.0 für Windows*.

Verfügbare Downloads

  • OS Independent
  • Größe: 1.3 MB
  • SHA1: C50134C6546367F5FC4E17412A66A3EC9627A025

Detaillierte Beschreibung

Übersicht

Das Intel® QSFP+ Configuration Utility ist ein Befehlszeilen-Utility, das
Benutzer, um den Link-Typ des installierten QSFP+ Moduls zu ändern. Die unterstützten Typen
innerhalb des NVM des Adapters definiert werden. Dieses Utility zeigt nur die Geräte an.
die eine QSFP+-Neukonfiguration möglicherweise unterstützen. Pro Gerät ist nur ein Port
angezeigt, da sich die Änderungen auf das Gerät als Ganzes und nicht auf einzelne Ports auswirken.

HINWEIS: Zur Anwendung von Konfigurationsänderungen ist ein Neustart erforderlich. Auf laufenden Systemen
Oracle Solaris* 11: Sie müssen einen vollständigen Neustart durchführen, aber keinen schnellen Neustart.


Unterstützte Betriebssysteme

Microsoft Windows Server* 2008 R2 und neuer
Windows PE* 3.0 und neuer
Linux Kernel* 2.6/3.x und neuer
Red Hat Enterprise Linux* 6.5 und neuer
SUSE Linux Enterprise Server* 10 SP4 und neuer
UEFI 2.1 und neuer
Oracle Solaris* 11
VMWare* ESXi* 5.5 und neuer
FreeBSD* 10.1 und neuer

Notizen

  • Auf Systemen mit Linux, FreeBSD, Solaris oder ESXi muss der Basistreiber
    vorhanden, damit die QCU korrekt funktioniert.
  • Wenn der zum Ausführen des Tools erforderliche Treiber auf Microsoft Windows-Systemen nicht auf dem System vorhanden ist, wird er automatisch installiert, wenn die QCU ausgeführt wird.

Der Inhalt dieser Seite ist eine Kombination aus menschlicher und computerbasierter Übersetzung des originalen, englischsprachigen Inhalts. Dieser Inhalt wird zum besseren Verständnis und nur zur allgemeinen Information bereitgestellt und sollte nicht als vollständig oder fehlerfrei betrachtet werden. Sollte eine Diskrepanz zwischen der englischsprachigen Version dieser Seite und der Übersetzung auftreten, gilt die englische Version. Englische Version dieser Seite anzeigen.