NVM-Update-Utility (Non-Volatile Memory) für Intel® Ethernet-Netzwerkadapter der Produktreihe 700

18190
11/5/2015

Einleitung

NVM Update Utility 4.5 für konvergierter Intel® Ethernet-Netzwerkadapter XL710 und X710er Reihe.

Verfügbare Downloads

  • Betriebssystemunabhängig
  • Größe: 237 MB
  • SHA1: 65B21E4B36408F63F5A9EA0F48F105DD2B8623FF

Detaillierte Beschreibung

Übersicht

Dieses Paket enthält alle erforderlichen Dateien für die Aktualisierung des NVM auf der Intel® Ethernet Adaptern in Ihrem System. Sie enthält das NVMUpdate-Utility, die Konfigurationsdatei, aktualisierte NVM-Binärdateien und die erforderlichen Treiberdateien.

Nutzungshandbücher:

Intel® Ethernet NVM Update Tool: Nutzungsleitfaden für Windows*

Intel® Ethernet NVM Update Tool Kurzanleitung für Linux*

Intel® Ethernet NVM Update Tool: Kurzanleitung für EFI*

Intel® Ethernet NVM Update Tool: Kurzanleitung für VMware ESX*

Intel® Ethernet NVM Update Tool: Kurzanleitung für FreeBSD*


Einschränkungen und Voraussetzungen
Dieses Paket sollte nur auf Intel® Adaptern verwendet werden.
Dieses Paket aktualisiert nur das NVM-Image. Es aktualisiert das Preboot-Image nicht. Um Ihr Preboot-Image zu aktualisieren, laden Sie bitte das entsprechende Paket herunter.

TUE NICHT:
– Fahren Sie Ihr System während des NVM-Updates herunter.
– Entfernen Sie den NIC, bevor das NVM-Update abgeschlossen ist.
- Unterbrechung des NVM-Updates auf andere Weise.

Voraussetzungen für Linux* und ESX*
Der Basistreiber für Ihren NIC muss bereits installiert sein.

UEFI-Anforderungen
Erstellen Sie einen bootfähigen Datenträger oder andere Medien und extrahieren Sie das Update-Paket auf das Medium. Starten Sie Ihr System von den Medien und führen Sie dann das Tool aus.


Aktualisierung Ihres NVM mithilfe des interaktiven Modus

1. Extrahieren Sie das Update-Paket in einen temporären Ordner.
2. Starten Sie das nvmupdate Utility, indem Sie die ausführbare Datei ausführen.

  • Geben Sie auf einem x64 Windows* System Folgendes ein: nvmupdatew64e
  • Geben Sie auf einem x64 Linux* System Folgendes ein: nvmupdate64e

3. Befolgen Sie die Anweisungen zur Aktualisierung des NVM-Image auf dem gewünschten Gerät.

Skript verwenden
Sie können ein Skript verwenden, um eine Bestandsaufnahme aller Intel® Ethernet Geräte im System durchzuführen oder die Intel Ethernet Geräte im System zu aktualisieren.

Skriptbeispiel aktualisieren:

nvmupdate64e – u – l – o update.xml – b – c nvmupdate.cfg

Dies führt dazu, dass NVMUpdate die installierten Intel Ethernet Geräte mit den in nvmupdate.cfg enthaltenen Geräten überprüft. Wenn ein Gerät eine NVM-Version enthält, die älter als die in der Konfigurationsdatei angegebene ist, aktualisiert das Utility den NVM des Geräts. Es erstellt eine XML-Datei mit den Ergebnissen des Updates. Beachten Sie, dass –b optional ist. Durch die Angabe von –b wird eine Sicherung des/der aktuellen NVM-Image(en) erstellt. Dies kann zur Ausführungszeit des Tools etwa 30 Prozent hinzufügen.

Beispiel für Bestandsskript:

nvmupdate64e – i – l – o inventory.xml

Dies führt dazu, dass NVMUpdate eine Bestandsaufnahme aller Intel Ethernet Geräte im System durchführt und eine Ausgabedatei (genannt inventory.xml) der Ergebnisse des Inventars erstellt.


Ergebnisse
NVMUpdate gibt einen Exit-Code von Null zurück, wenn das Update erfolgreich abgeschlossen wurde.

Der Inhalt dieser Seite ist eine Kombination aus menschlicher und computerbasierter Übersetzung des originalen, englischsprachigen Inhalts. Dieser Inhalt wird zum besseren Verständnis und nur zur allgemeinen Information bereitgestellt und sollte nicht als vollständig oder fehlerfrei betrachtet werden. Sollte eine Diskrepanz zwischen der englischsprachigen Version dieser Seite und der Übersetzung auftreten, gilt die englische Version. Englische Version dieser Seite anzeigen.