Referenzdesign für Intel® vPro™ Anwendungsfall – Erweiterte Fernreparatur mit WinRE

16384
2/29/2012

Einleitung

Ab Windows* Vista enthält Microsoft* eine bootfähige Wiederherstellungsumgebung namens Windows* Recovery Environment (WinRE) mit...

Verfügbare Downloads

  • Windows 7 family*, Windows Vista family*, Windows XP family*
  • Größe: 353.9 KB
  • SHA1: 7765C484B0D08B48217BFED57D32B0777DB332F4

Detaillierte Beschreibung

Ab Windows* Vista umfasst Microsoft* mit den Windows* Betriebssystemen eine bootfähige Wiederherstellungsumgebung namens Windows* Recovery Environment (WinRE). Wenn ein PC nicht startet oder Windows gründliche Reparaturen benötigt, kann WinRE verwendet werden, um die Situation zu korrigieren. In Verbindung mit Intel® Active-Management-Technologie (Intel® AMT) können diese Aufgaben per Fernzugriff durchgeführt werden. Dieses Dokument beschreibt das Erstellen eines WinRE.iso-Image für die Remote-Nutzung mit der Intel® vPro™ Technologie. Sie deckt auch die Grundlagen des Fernstarts und des Zugriffs auf WinRE ab.

Wenn ein PC nicht startet oder Windows gründliche Reparaturen benötigt, kann WinRE verwendet werden, um die Situation zu korrigieren. WinRE enthält viele nützliche Tools, die Windows-Reparaturen und Die-Backup-Image-Wiederherstellung unterstützen oder automatisieren. Darüber hinaus basiert WinRE auf WinPE. Als solche sind alle WinPE-Funktionen wie das Mapping von Netzwerklaufwerken, die Bearbeitung der Registrierung und so weiter auch in WinRE verfügbar.

In Verbindung mit der IDE-Umleitung der Intel® vPro-Technik™ kann WinRE von einem Helpdesk aus remote verwendet werden. Dadurch wird der Bedarf an einem Besuch am Schreibtisch überflüssig, um WinRE zu nutzen.

Dieses Dokument deckt den Aufbau von WinRE ab. Es gibt zwei Optionen. Die erste besteht darin, WinRE mit dem Standard-Build zu verwenden und optional LAN-Treiber hinzuzufügen. In dieser Konfiguration kann WinRE ferngesteuert mit jedem System verwendet werden, auf dem Intel AMT 6 oder mehr vorhanden ist und die KVM-Fernsteuerung konfiguriert ist. Die zweite Möglichkeit besteht darin, Änderungen an WinRE vorzunehmen, damit sie von einem System mit Intel AMT 2 oder höher aus der Ferne verwendet werden kann.

Produkt- und Leistungsinformationen

1

Intel ist gegenwärtig dabei, nicht-integrative Sprache aus unserer aktuellen Dokumentation, den Benutzeroberflächen und dem Code zu entfernen. Bitte beachten Sie, dass rückwirkende Änderungen nicht immer möglich sind und dass einige nicht-integrative Formulierungen in älteren Dokumentationen, Benutzeroberflächen und Codes verbleiben können.

Der Inhalt dieser Seite ist eine Kombination aus menschlicher und computerbasierter Übersetzung des originalen, englischsprachigen Inhalts. Dieser Inhalt wird zum besseren Verständnis und nur zur allgemeinen Information bereitgestellt und sollte nicht als vollständig oder fehlerfrei betrachtet werden. Sollte eine Diskrepanz zwischen der englischsprachigen Version dieser Seite und der Übersetzung auftreten, gilt die englische Version. Englische Version dieser Seite anzeigen.