Intel® Netzwerkadaptertreiber für 82575/6, 82580, I350 und I210/211-basierte Gigabit-Netzwerkanschlüsse für Linux*

14098
11/19/2019

Einleitung

Intel® Netzwerkadaptertreiber für 82575/6, 82580, I350 und I210/211-basierte Gigabit-Netzwerkanschlüsse für Linux* (5.3.5.42)

Verfügbare Downloads

  • Linux*-
  • Größe: 337.9 KB
  • SHA1: B1DE7A29A4EBD986D60F692423A15EE517FA4D0E

Detaillierte Beschreibung

Was ist neu?

  • Korrigieren der Parameter für die igb_ndo_fdb_add-Funktion
  • Fixieren Sie das Einwickeln von mmiowb() in SPIN_UNLOCK_IMPLIES_MMIOWB
  • Unterstützung für RHEL8.1 hinzufügen
  • Unterstützung für flow_block_cb_setup_simple hinzufügen
  • Kleinere Bugfixes und Dokumentationsaktualisierungen

Überblick

Diese Version enthält Basistreiber für Intel® Ethernet-Netzwerkanschlüsse.

  • Der iGB-Treiber unterstützt alle 82575-, 82576-, 82580-, I350-, I210-, I211- und I354-basierten Gigabit-Netzwerkverbindungen.
  • Der igbvf-Treiber unterstützt 82576-basierte virtuelle Funktionsgeräte, die nur auf Kernels aktiviert werden können, die SR-IOV unterstützen.
  • Der e1000e-Treiber unterstützt alle PCI Express*-Gigabit-Netzwerkverbindungen, mit Ausnahme derjenigen, die auf 82575-, 82576-, 82580- und I350-, I210- und I211-basiert sind.

Notizen:

  • Der Intel® PRO/1000 P Dual Port Server Adapter wird vom e1000 Treiber unterstützt, nicht vom e1000e Treiber, da der 82546 Teil hinter einer PCI Express Bridge verwendet wird.
  • Gigabit-Geräte, die auf dem Intel® Ethernet Controller X722 basieren, werden vom i40e-Treiber unterstützt.
    • igb-x.x.x.tar.gz
      igbvf-x.x.x.tar.gz
      e1000e-x.x.x.tar.gz

Aufwertung

Wenn Sie derzeit den e1000-Treiber installiert haben und e1000e installieren müssen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wenn Ihre Version von e1000 7.6.15.5 oder niedriger ist, aktualisieren Sie auf die e1000-Version
    8.x, unter Verwendung der Anweisungen in der e1000-README.
  2. Installieren Sie den e1000e-Treiber anhand der Anweisungen im Abschnitt Erstellen und Installieren in der Readme-Datei.
  3. Ändern Sie /etc/modprobe.conf, um Ihre PCIe*-Geräte darauf hinzuweisen, den neuen e1000e-Treiber mit dem Alias ethX e1000e zu verwenden, oder verwenden Sie die spezifische Methode Ihrer Distribution zur Konfiguration von Netzwerkadaptern wie RedHats setup/system-config-network oder SuSEs yast2.

Installationsanweisungen, unterstützte Hardware, Neuerungen, Fehlerbehebungen und bekannte Probleme finden Sie in den Versionshinweisen.

Verwirrt darüber, was heruntergeladen werden soll?

Automatische Erkennung und Aktualisierung Ihrer Treiber und Software mit dem Intel® Driver & Support Assistant.

Über Intel® Treiber

Der Treiber oder die Software für Ihre Intel® Komponente wurde möglicherweise vom Computerhersteller geändert oder ersetzt. Wir empfehlen Ihnen, vor der Installation unseres Treibers mit Ihrem Computerhersteller zusammenzuarbeiten, damit Sie keine Funktionen oder Anpassungen verlieren.

Siehe Liste der Support-Websites der Hersteller.

Der Inhalt dieser Seite ist eine Kombination aus menschlicher und computerbasierter Übersetzung des originalen, englischsprachigen Inhalts. Dieser Inhalt wird zum besseren Verständnis und nur zur allgemeinen Information bereitgestellt und sollte nicht als vollständig oder fehlerfrei betrachtet werden. Sollte eine Diskrepanz zwischen der englischsprachigen Version dieser Seite und der Übersetzung auftreten, gilt die englische Version. Englische Version dieser Seite anzeigen.