Unterstützung durch künstliche Intelligenz für einen unerwarteten jedoch wesentlichen Geschäftsbereich

Ein kanadisches Militärmuseum hat künstlich intelligente, virtuelle Agenten zur Durchführung von COVID-19-Screenings eingeführt. Dabei werden Systeme verwendet, die auf Geschäftsbereiche mit starkem Publikumsverkehr zugeschnitten sind, von CloudConstable entwickelt wurden und mit Intel Technik ausgestattet sind.

Animierte virtuelle Agenten tragen zum Schutz von Museumsmitarbeitern bei, während diese in Zeiten der Pandemie historische Fahrzeuge instand halten. Diese Technik könnte die Grundlage für ein künftiges, historisches Ereignis der Innovation schaffen und gleichzeitig entscheidende Unterstützung für andere umkämpfte Geschäftsbereiche bieten.

Die meisten unverzichtbaren Geschäftsbereiche bleiben weiterhin geöffnet, um Grundbedürfnisse abzudecken. Andere wiederum bleiben geöffnet, um die Geschichte zu bewahren.

Das Ontario Regiment Museum beherbergt die größte Sammlung einsatzfähiger, historischer Militärfahrzeuge in Nordamerika. Einige dieser Fahrzeuge werden für Fernseh- und Filmproduktionen, Nachstellungen und Paraden verliehen. Um diese lebendigen, historischen Ausstellungsstücke zu erhalten, müssen sie regelmäßig von einer kleinen Armee von Freiwilligen, die das Museum auch während der Pandemie unterstützen, gefahren und repariert werden.

Master Corporal (MCpl) Lana fällt unter ihnen besonders auf. Sie ist ein Animated Virtual Agent (AVA), der von dem kanadischen Technologieunternehmen CloudConstable entwickelt wurde. Sie ist am Mitarbeitereingang stationiert und trägt einen Tarnanzug, während sie die Freiwilligen auf Symptome von COVID-19 untersucht. Da sie sich als effektiv und bei den Mitarbeitern beliebt erwiesen hat, wird nun geplant, MCpl Lana zu klonen, um Besucher zu empfangen, sobald das Museum wieder für die Öffentlichkeit geöffnet wird.

Während der letzten Jahre hat CloudConstable in Zusammenarbeit mit Intel an seiner AVA-Technik für intelligentere Städte gearbeitet. Diese Technik nutzt künstliche Intelligenz (KI) mit Sprach- und Vision-Funktionen, um Besucher an verschiedenen Standorten zu begrüßen – von Museen über das Gesundheitswesen bis hin zum Einzelhandel. Das Unternehmen verbesserte die Technik, um angesichts des Ausbruchs von COVID-19 Hilfe zu leisten. Es führte neue Funktionen wie das berühungsfreie Scannen der Körpertemperatur, Fiebererkennung, individuell anpassbare Screening-Fragen und die Bereitstellung von Gesundheits- und Sicherheitsprotokollen ein. Angesichts der in absehbarer Zukunft zu erwartenden Notwendigkeit einer Milderung der Pandemie ist das Unternehmen davon überzeugt, dass ihre virtuellen Agenten einer Vielzahl von Unternehmen dabei helfen können, ihre Geschäftstätigkeit verantwortungsvoll wieder aufzunehmen.

„Die automatisierten Verfolgungs- und Überwachungsmethoden bezüglich COVID-19 gewährleisten nicht nur die Sicherheit unserer Mitglieder, sondern auch die Sicherheit unserer Gemeinschaft.“

Gita D’Souza, freiwillige Hilfskraft des Museums

Unterstützung durch eine KI mit Charakter

MCpl Lana wurde ursprünglich entwickelt, um Besucher auf eine freundliche und sympathische Art und Weise zu empfangen und Event-Services anzubieten, wie z. B. das Einchecken von Personen und die Bereitstellung nützlicher Informationen über die Einrichtung. Sie kann Besucherzahlen erfassen, Menschenmengen kontrollieren und den Zutritt per Eintrittskarte, QR-Code oder auch Gesichtserkennung gestatten, wenn sich die Benutzer dafür entscheiden. Dank der natürlichen Sprachverarbeitungsfunktionen kann sie Gespräche führen und häufig gestellte Fragen beantworten; ebenso gut kann sie dank ihrer KI-Tiefenwahrnehmung auf ein Nicken mit „Ja“ oder „Nein“ antworten.

Doch kurz vor ihrer Premiere schloss das Museum im März aufgrund des raschen Ausbruchs des neuartigen Coronavirus. CloudConstable beriet sich mit dem Ontario Regiment Museum, um neue Einsatzmöglichkeiten für den animierten, persönlichen Assistenten auszuarbeiten.

Das Museum beschäftigt mehr als 100 Freiwillige, die für die Instandhaltung seiner Sammlung historischer Militärfahrzeuge verantwortlich sind, von denen einige sogar aus den 1940er Jahren stammen. Diese Leute sorgen dafür, dass der Kraftstoff nicht verdirbt, die Fahrzeugdichtungen in gutem Zustand bleiben und dass nicht ersetzbare Teile nicht kaputt gehen. Sie fahren mit den Panzern in einem nahe gelegenen Feld und sorgen so dafür, dass sie einsatzbereit bleiben, damit Geschichtsinteressierte sie vor Ort erleben oder im Fernsehen verfolgen können.

Jedem war klar, dass die Gesundheit der freiwilligen Helfer von nun an oberste Priorität hatte und MCpl Lana erhielt den Befehl, für ihre Sicherheit zu sorgen.

Verstärkung hinter den Kulissen

Die virtuelle Assistentin hatte ihren neuen Posten in einem neuen Vorraum neben dem Mitarbeitereingang gefunden, wo die Freiwilligen bei MCpl Lana einchecken können, sich einem Temperaturscan zur Fiebererkennung unterziehen und Fragen zu ihrer Gesundheit und einem möglichen Kontakt mit dem Virus beantworten können. Diese Montage wurde durch eine Wandschiene von Ergotron ermöglicht, an der die Sensoranordnung des Prototyps von CloudConstable (einschließlich einer Intel® RealSense™ Tiefenkamera und eines Wärmescanners), ein Intel® NUC 9 Pro System, ein Lautsprecher-Mikrofon und alle Anschlüsse sicher im Vorraum angebracht werden konnten, der vom Museum speziell angefertigt wurde, um das System gegen Staub und Hitze von in der Nähe fahrenden Fahrzeugen abzuschirmen.

Benutzer, bei denen festgestellt wird, dass sie ein potenzielles Gesundheitsrisiko darstellen, werden nach Hause geschickt und die anderen Freiwilligen können sich beim Verlassen des Museums bei ihr abmelden. Jeder Freiwillige wird automatisch erkannt und mit einer individuellen Begrüßung empfangen, wenn er am berührungsfreien System vorbeigeht.

In der Nähe des Haupteingangs des Museums wird derzeit eine weitere AVA-Station eingerichtet. Dort wird MCpl Lana mit einem mobilen Rollwagen von Ergotron ausgestattet, damit sie während der Stoßzeiten des Museums Mitarbeiter und Freiwillige an allen Orten anmelden kann, an denen sie gebraucht wird. Bald wird sie auch in der Lage sein, mit den Gästen zu interagieren, sie auf soziale Distanzierung und besondere Regeln aufmerksam zu machen, sie aufzufordern, keine der Ausstellungsstücke zu berühren und sie aufzufordern beim Rundgang durch die Ausstellung nur einen Weg einzuschlagen.

Die (nicht so einfache) erneute Einrichtung des Systems

Es war nicht einfach, MCpl Lana eine neue Rolle zuzuweisen. Es war jedoch zwingend erforderlich, dass sie schnell wieder eingesetzt werden konnte, um den Anforderungen der Pandemie gerecht zu werden.

Die Animated Virtual Assistants von CloudConstable stützen sich auf Hardware und Software von Intel, einschließlich Toolkits, die für KI und Intel® RealSense™ Tiefenkameras konzipiert sind. Die auf der Intel vPro® Plattform basierende Intel® Active-Management-Technik ermöglicht die sichere Fernverwaltung des Intel® NUC 9 Pro Mini-PCs, der die für die Ausführung von maschinellen Inferenzmodellen zur Gesichtserkennung und Bestimmung der Kopfhaltung erforderliche Leistung bietet, wobei die Hardwarebeschleunigung durch das Intel® Distribution of OpenVINO™ Toolkit reibungslos durchgeführt wird.

Michael Pickering, CEO von CloudConstable, wies darauf hin, dass die jüngsten Fortschritte auf dem Gebiet der zugrunde liegenden Technik das COVID-19-Screening ermöglicht haben.

„Das Team von Intel® RealSense™ hat uns besonders unterstützt, und da sie uns erklärten, dass wir eine viel bessere Lösung für berührungsfreie Interaktion hätten, begannen wir, uns auf die COVID-19-Screening-Szenarien zu konzentrieren“, so Pickering. „Daraufhin leiteten wir das Projekt zur Entwicklung unserer maßgeschneiderten Sensoranordnung ein, die die berührungsfreien, thermischen LWIR-Scanergebnisse integriert, um mögliche Erhöhungen der Körpertemperatur als wichtiges Warnzeichen für eine mögliche COVID-19-Übertragung zu erkennen.“

 

Schutz einer unbeständigen, wirtschaftlichen Erholung

CloudConstable geht davon aus, dass ihre AVA-Technik auch anderen Umgebungen mit großem Publikumsverkehr wie dem Einzelhandel und dem Gesundheitswesen helfen kann. Sogar lokale Regierungen und kleine Unternehmen, wie z. B. örtliche Zahnarztpraxen und Musikschulen, haben sich erkundigt, wie AVA ihnen helfen könnte, Mitarbeiter und Kunden durch Screening zu schützen.

Es gibt guten Grund zu der Annahme, dass die Technik für alle Arten von Kunden ein Erfolg sein wird: COVID-19 hat die Menschen misstrauisch gegenüber engem Kontakt, aber auch begierig auf menschlichere Formen der Interaktion gemacht.

Jeremy Blowers, Executive Director des Ontario Regiment Museum, war beeindruckt zu sehen, dass Menschen aus allen Gesellschaftsschichten und jeden Alters von MCpl Lana fasziniert waren und die meisten darauf erpicht waren, ihre Gesichtserkennungsfunktionalität in Anspruch zu nehmen.

„Selbstverständlich ist MCpl Lana großartig, da sie keine Pausen einlegen muss, nie einen schlechten Tag hat und stets die Interessen des Unternehmens vertritt“, sagt er. „Dennoch war es wundervoll zu sehen, dass so viele von ihr begeistert sind. Dieser Moment könnte ein Sprung nach vorn für diese Technik sein.“

Weitere Informationen über die COVID-19-Lösung von CloudConstable finden Sie hier.

Hinweise und Disclaimer

Intel und Intel® RealSense™ sind Marken der Intel Corporation oder ihrer Tochtergesellschaften.

Intel hat keinen Einfluss auf und keine Aufsicht über die Daten Dritter. Sie sollten andere Quellen heranziehen, um die Genauigkeit zu beurteilen.

© Intel Corporation. Intel, das Intel Logo und andere Intel Markenbezeichnungen sind Marken der Intel Corporation oder ihrer Tochtergesellschaften. Andere Marken oder Produktnamen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

Intel verpflichtet sich zur Achtung der Menschenrechte und der Vermeidung der Mittäterschaft bei Menschenrechtsverletzungen. Weitere Informationen finden Sie in Intels globalen Menschenrechtsprinzipien. Die Produkte und Software von Intel sind ausschließlich für die Nutzung in Anwendungen vorgesehen, die keine Verletzung international anerkannter Menschenrechte verursachen oder zu einer Verletzung derselben beitragen.