Erkenntnisse aus einer Untersuchung von Forrester: Wie bringt eine Hybrid-Cloud DevOps voran

Entwickler wollen ihre Projekte vorantreiben und Neuerungen einführen, und zwar möglichst rasch. Sie möchten ihre Zeit nicht mit der manuellen, zeitraubenden Bereitstellung auf interner Infrastruktur verbringen, insbesondere wenn diese im Vergleich zur Public Cloud nur eine begrenzte Anzahl von Tools bietet. Andererseits ist eine reine Public-Cloud-Infrastruktur nicht praktisch, da Entwickler kontinuierlich interne Tools und Daten verwenden müssen. Und schließlich gilt es auch, die Anforderungen des Unternehmens in puncto Datensicherheit, der Unterstützung älterer Systeme und Kontrollen zu erfüllen.

Weder vollständige Private- noch Public-Cloud-Infrastrukturen können diese unterschiedlichen Bedürfnisse der Unternehmen und Entwickler erfüllen. Daher entwickelt sich die Hybrid-Cloud zügig zum Modell der Wahl für die Unternehmens-IT. Laut Forrester Research sind „verbesserte Sicherheit und Compliance“ der von IT-Entscheidern am häufigsten genannte Vorteil einer Hybrid-Cloud.1 Gleichzeitig geben Anwendungsentwickler an, dass sie den raschen Zugriff, den eine Hybrid-Cloud auf Rechen-, Datenspeicher- und Netzwerkressourcen ermöglicht, sowie deren einfache Skalierbarkeit schätzen.

Im Webinar „Enable Developers in A Hybrid Cloud World“ erläutert Chris Gardner, Senior Analyst bei Forrester, vor Kurzem gemeinsam mit Darren Pulsipher, einem Architekten für Enterprise-Lösungen bei Intel, die von Forrester durchgeführte Analyse der engen Beziehung zwischen Hybrid-Cloud und DevOps.

Im Webinar spricht Gardner über einige interessante Erkenntnisse, die Forrester Consulting im Rahmen der beauftragten Umfrage bei 515 Managern mit Einkaufs- und Budgetverantwortung oder Einfluss auf die Cloud-Plattformen ihres Unternehmens, gewonnen hat. Auf die Frage, warum sie mehrere Cloud-Umgebungen nutzen, war der von den Umfrageteilnehmern am häufigsten genannte Grund, Entwicklern eine größere Auswahl an Cloud-Entwicklungsumgebungen, Tools und Diensten zu bieten.

Eine Hybrid-Cloud kann auch dazu beitragen, talentierte Mitarbeiter für das Unternehmen zu gewinnen und an das Unternehmen zu binden. Der Wettbewerb um die qualifiziertesten und produktivsten Anwendungsentwickler ist beachtlich. Einem führenden Personalvermittlungsunternehmen zufolge wollen „Entwickler Raum, um zu wachsen. Sie verstehen, dass wichtige Arbeiten stets Priorität haben werden, wollen aber in einem Unternehmen arbeiten, das auch ihren Wunsch nach Weiterentwicklung und Wissenserweiterung versteht.“2 Ein Viertel der Teilnehmer an der Forrester-Umfrage gab an, dass die „höhere Zufriedenheit der Entwickler“ einer der größten Vorteile einer Hybrid-Cloud ist.

In den nächsten zwei Jahren planen 42 Prozent der Umfrageteilnehmer die Verlagerung traditioneller Anwendungen, die eher dem Kerngeschäft dienen, auf Cloud-Plattformen und 40 Prozent wollen mehr neue Anwendungen in der Cloud entwickeln. Diese Zahlen verdeutlichen, dass Unternehmen die Hybrid-Cloud als herausragenden Ansatz erachten, um Innovationen zu fördern, ihre Kosten zu kontrollieren und den für den Betrieb zuständigen Teams die Möglichkeit zu bieten, die für eine Aufgabe jeweils beste Umgebung zu wählen.

Und wie bei jeder neuen Technik kann die Orientierung eines Unternehmens an Best Practices den Erfolg beschleunigen und den Nutzen immens steigern. In der zweiten Hälfte des Webinars liefern die Vortragenden eine detaillierte Erklärung der folgenden fünf Tipps für die Bereitstellung einer Hybrid-Cloud für DevOps:

· Experimente sind erwünscht
· Beschäftigen Sie sich mit Tools jenseits der traditionell eigesetzten
· Sorgen Sie durch Automatisierung für kontinuierliche Bereitstellung
· Der Managementansatz sollte sich an Konsensentscheidungen und nicht an Verordnungen orientieren
· Entwickeln Sie ein Modell für den Hybrid-Cloud-Betrieb

Wenn Sie diese Best Practices für Hybrid-Clouds berücksichtigen und die Vorteile der heute verfügbaren Management- und Orchestrierungstools nutzen, kann Ihr Unternehmen die gewünschte Entwicklungsgeschwindigkeit und Governance unabhängig von der Plattform aufrechterhalten. Sehen Sie sich das Webinar noch heute an, um mit einer Hybrid-Cloud die Voraussetzungen für den Erfolg Ihrer Entwickler zu schaffen, mit einer modularen Infrastruktur DevOps-Methoden zu fördern und die Sicherheit und Kontrolle in einer Hybrid-Cloud-Umgebung beizubehalten.

Cloud-Computing

Wie lässt sich die Bereitstellung von Cloud-Diensten mittels Intel®-Technik vereinfachen? Machen Sie sich mit den Cloud-Computing-Grundlagen vertraut, planen Sie Ihre Lösung und entscheiden Sie, welche Technik Sie brauchen.

Weitere Infos

Hybrid-Cloud verschafft Entwicklern weitreichende Möglichkeiten

Informieren Sie sich über die Erkenntnisse von Forrester Consulting, wie Unternehmen mit einer Hybrid-Cloud ihre IT-Funktionalität voranbringen und Entwicklern weitreichende Möglichkeiten verschaffen können.

Weitere Infos

Produkt- und Leistungsinformationen

1„Global Business Technographics Infrastructure Survey“ von Forrester, 2017.
2Mondo, „How to Retain Developers“: https://www.mondo.com/how-to-retain-developers/