Huiying Medical: Beitrag zu Bekämpfung von COVID-19 mit KI-Technik

Huiying Medical hat mit Intel KI-Technik eine medizinische Bildgebungslösung zur Diagnostik entwickelt, die zur Erkennung von COVID-19 im Frühstadium beitragen kann.

Lösungskatalog

VERFASSER: Xu Cheng

Seit dem ersten Ausbruch im chinesischen Wuhan ist das COVID-19 verursachende Coronavirus schnell zu einer Pandemie geworden, die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ausgerufen wurde. Mit Stand vom 27. März 2020 wurden weltweit 577.531 bestätigte Fälle gezählt, und die Zahl wird in den kommenden Tagen und Wochen weiter ansteigen. Der rapide Anstieg der Coronavirus-Infektionen und die unzureichende Menge an Labortests für potenziell Infizierte stellen für die Gesundheit der Bevölkerung und die Bemühungen zur Eindämmung des Virus ein erhebliches Risiko dar. Kurz gesagt, ist es für Gesundheitsversorger und Behörden problematisch, Ressourcen zuzuweisen und die Ausbreitung des Virus zu verhindern, wenn nicht bekannt ist, wer bereits infiziert ist, wo diese Personen sich befinden und inwieweit sie von der Infektion betroffen sind.

Die Standard-Testmethode für das Coronavirus ist RT-PCR (Reverse Transkription-Polymerase-Kettenreaktion); jedoch ist dieser Test in vielen Teilen der Welt noch nicht leicht erhältlich oder kann in einigen Fällen auch falsch-negative Befunde ergeben. In dieser Ausnahmesituation, in der wir noch viel über das Virus lernen müssen, entwickelt Intel® AI Builders Programmpartner Huiying Medical eine medizinische Bildgebungslösung zur Diagnostik, die mithilfe von CT-Scans des Brustkorbs die Früherkennung von Coronavirus-Infektionen ermöglicht und die standardmäßigen Labortests unterstützt. Nach der kürzlich in Radiology veröffentlichten Online-Forschungsstudie sprechen Huiying Medicals Befunde für den Einsatz von CT-Scans des Brustkorbs beim Screening von Patienten mit Symptomen einer COVID-19-Infektion, insbesondere dann, wenn der RT-PCR-Test negativ ausfiel.

Abbildung 1: KI-gestütztes Screening-System auf COVID-19. Abbildung mit freundlicher Genehmigung von Huy.

In Partnerschaft mit Krankenhäusern in China entwickelte Huiying Medical Algorithmen aus den CT-Bildgebungsdaten von über 4000 bestätigten Coronavirus-Fällen und stellte dann sein KI-gestütztes Screening-System mehr als 20 Krankenhäusern in China zur Verfügung, die in vorderster Reihe diese Krankheit in Echtzeit bekämpfen.

Obwohl das CT-Scan-Ergebnis nicht allein eine eindeutige Infektion mit dem Coronavirus bestimmen kann, spielt das KI-gestützte Screening-System von Huiying eine entscheidende Rolle bei der Diagnose und dem Behandlungsverlauf. Die KI-Lösung analysiert die Ground-Glass-Opacity (GGO) und andere Indikatoren, die in der CT-Bildgebung sichtbar werden, und macht Ärzten und Fachpersonal die Wahrscheinlichkeit einer vermuteten Infektion deutlich, damit weitere Tests durchgeführt werden können, und vor allem die jeweilige Person isoliert und aus der Infektionskette herausgenommen werden kann. Die Lösung von Huiying Medical verhilft Ärzten zu einer schnelleren, genaueren Diagnostik, damit verhindert werden kann, dass infizierte Personen das Virus an andere weitergeben, und trägt gleichzeitig zur Behandlung der Erkrankten bei. Die Praktiken und Erfahrungen aus China haben eindeutig gezeigt, dass die Eindämmung aufgrund der hohen Ansteckungsgefahr ein wichtiger Schritt in der Bekämpfung des Coronavirus ist.

Huiying Medicals CT-Bildgebungslösung mit KI-Technik kann in der Cloud oder vor Ort bereitgestellt werden und bei der Klassifizierung der neuartigen Coronavirus-Pneumonie (NCP) Genauigkeiten von bis zu 96 % erreichen. In der Kombination aus Rechenleistung von Intel Prozessoren und neuronalen KI-Netzwerkmodellen dauert es nur 2 - 3 Sekunden, um eine CT-Untersuchung aus 500 Bildern zu verarbeiten. Huiying Medical ist aktiv bemüht, seine Lösung und Befunde mit Gesundheitsversorgern und Instituten in anderen Ländern zu teilen, um zu den globalen Bemühungen bei der Bekämpfung der Pandemie beizutragen.

Abbildung 2: KI-gestütztes Screening-System auf COVID-19 im Einsatz in über 20 Krankenhäusern. Bild mit freundlicher Genehmigung von Huiying Medical.

Huiying Medicals KI-Lösung ermöglicht und beschleunigt zudem medizinische Studien der CT-Bildgebungsfunktionsmerkmale zum Coronavirus in der Krankenversorgung. Aus der Zusammenarbeit zwischen Huiying Medical und Gesundheitseinrichtungen sind mehrere in Radiology veröffentlichte Forschungsberichte hervorgegangen, die die neuesten Erkenntnisse über die Rolle von CT-Scans in der Diagnostik des Coronavirus hervorheben.

Im weltweiten Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie ist es für KI-Technikunternehmen entscheidend, sich mit dem Gesundheitsweisen zusammenzuschließen, um diese Erkrankung so schnell wie möglich zu beenden. In diesem Wettlauf mit der Zeit geht es um die Gesundheit aller Menschen. Das Intel AI Builders Program begrüßt und unterstützt die Bemühungen unseres Partners Huiying Medical, sich dieser Herausforderung in Kollaborationen mit Innovation zu stellen. Weitere Informationen finden Sie auf der Lösungsseite von Huiying Medical auf der Website „Intel AI Builders“.

© Intel Corporation. Intel, das Intel-Logo und andere Kennzeichen von Intel sind Marken der Intel Corporation oder ihrer Tochtergesellschaften. Andere Marken oder Produktnamen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

Stets aktuell informiert


Mit unserem monatlichen Newsletter bleiben Sie über alle Neuigkeiten auf dem Laufenden.