Quickly Resume with Intel® Rapid Start Technology

Intelligent technologies from Intel make your PC more responsive.

In the fast-paced world in which we work and play, we expect our Ultrabook™ devices, All-in-Ones (AIO), and standard PCs to be instantly on and up-to-date with the latest information from the Internet.

A suite of three powerful technologies developed by Intel conserve battery life, deliver speed, and provide fresh Internet content1 2:

  • Intel® Rapid Start Technology3
  • Intel® Smart Response Technology4
Two woman laughing at laptop

From Off to On in a Flash3

With Intel® Rapid Start Technology, your PC can go from being in a very deep sleep to fully awake in a flash. This responsiveness capability enables your device to consume lower levels of power5 when you are not using it, yet resume quickly when you want to use it. You save time, and, if you are using an Ultrabook™ device, this technology also extends the battery life. If you have an All-in-One (AIO), it allows the system to consume less power5. Either way, you can start up quickly and get right back to where you left off.

Intel® Rapid Start Technology is available on Ultrabook™ devices, All-in-Ones (AIO), and standard PCs powered by the latest generation Intel® Core™ processor family.

Fast Performance. Large Storage6

Intel® Smart Response Technology gives you the larger storage capacity of a traditional hard drive without sacrificing speed, delivering up to 2x faster performance1 2 7 and up to 2x faster game launches1 2 8—all while consuming less power. This feature recognizes and automatically stores your most frequently used applications, games, and files, so you can access then promptly and create, work, and game faster than ever before.

Intel® Smart Response Technology is available on Ultrabook™ devices, All-in-Ones (AIO), and standard PCs powered by the latest generation Intel® Core™ processor family and Intel® Rapid Storage Technology (Intel® RST) 10.5 or higher.

Videos >

Produkt- und Leistungsinformationen

1

Die Ergebnisse wurden von Intel® auf der Grundlage von Software, Benchmarks oder anderen Daten Dritter ermittelt und dienen nur zu Informationszwecken. Unterschiede im Design oder in der Konfiguration der Hardware oder der Software des Systems können die tatsächliche Leistung beeinflussen. Intel hat keinen Einfluss auf die Entwicklung oder Implementierung von Daten Dritter und überprüft keine derartigen Daten, auf die in diesem Dokument Bezug genommen wird. Intel empfiehlt seinen Kunden, die genannten Websites oder andere Quellen zu besuchen, um sich davon zu überzeugen, dass die angeführten Daten zutreffen und sie die Leistung im Handel erhältlicher Systeme wiedergeben.

2

Die Benchmark-Ergebnisse wurden vor der Implementierung der neuesten Software-Patches und Firmware-Updates, die als Gegenmaßnahmen für die als „Spectre“ und „Meltdown“ bezeichneten Exploits bereitgestellt wurden, ermittelt. Die Implementierung dieser Updates kann dazu führen, dass diese Ergebnisse auf Ihr Gerät oder System nicht zutreffen.

In Leistungstests verwendete Software und Workloads können speziell für die Leistungseigenschaften von Intel® Mikroprozessoren optimiert worden sein. Leistungstests wie SYSmark* und MobileMark* werden mit spezifischen Computersystemen, Komponenten, Softwareprogrammen, Operationen und Funktionen durchgeführt. Jede Veränderung bei einem dieser Faktoren kann abweichende Ergebnisse zur Folge haben. Als Unterstützung für eine umfassende Bewertung Ihrer vorgesehenen Anschaffung, auch im Hinblick auf die Leistung des betreffenden Produkts in Verbindung mit anderen Produkten, sollten Sie noch andere Informationen und Leistungstests heranziehen. Ausführlichere Informationen finden Sie unter http://www.intel.de/benchmarks.

3

Die Intel® Rapid-Storage-Technologie erfordert geeignete Intel® Prozessoren, Intel® Software, ein BIOS-Update sowie ein Intel® Solid-State-Laufwerk (Intel® SSD). Die Leistung kann je nach Systemkonfiguration unterschiedlich ausfallen. Wenden Sie sich an den Hersteller des PCs, um weitere Einzelheiten zu erfahren.

4

Die Intel® Smart-Response-Technik erfordert einen Intel® Core™ Prozessor, einen geeigneten Intel® Chipsatz, Software für die Intel® Rapid-Storage-Technik (Version 12.5 oder höher) und ein Solid-State-Hybrid-Laufwerk mit mindestens 16 GB Kapazität und Unterstützung für die SATA-I/O-Hybridinformationsfunktion. Die Leistung kann je nach Systemkonfiguration unterschiedlich ausfallen. Wenden Sie sich an den Systemhersteller, um weitere Einzelheiten zu erfahren.

5

Die Intel® Rapid-Start-Technik versetzt ein System, das sich im Standbymodus befindet (S3) und bei dem der Arbeitsspeicher und andere Komponenten noch mit Strom versorgt werden, in einen Hardware-Ruhezustand (S4), bei dem dies nicht der Fall ist. Informieren Sie sich anhand der Spezifikationen des Herstellers über systemspezifische Angaben.

6

Erfordert einen geeigneten Intel® Prozessor, einen geeigneten Chipsatz, Software für die Intel Rapid-Storage-Technik und ein entsprechend konfiguriertes Hybrid-Laufwerk (Festplatte und kleines SSD). Die Leistung kann je nach Systemkonfiguration unterschiedlich ausfallen. Wenden Sie sich an den Systemhersteller, um weitere Einzelheiten zu erfahren. 

7

I/O-Leistungs-Arbeitslast: PCMark* 7 für Speicherergebnis und PCMark* Vantage für Festplattenergebnis

Systemkonfiguration: (Desktop) Vergleich von Intel® Core™ i7-3770K Prozessor der 3. Generation (Vorserie) (8T4C, 8 MB Cache, bis zu 3,9 GHz), Intel® PC-Mainboard DZ77GA-70K, 8 GB Speicher (2x4 GB) Samsung* DDR3-1600, Intel® HD-Grafik 4000, Treiber: 8.15.10.2616 (BIOS: GAZ7710H.86A.1868.R06.1201060946, Chipsatz INF 9.3.0.1019 mit den folgenden Festplattenoptionen: 1) Seagate ST31000528AS Barracuda*, 1 TB, 7200 U/min, mit Intel® Rapid-Storage-Technik (Intel® RST) 11.0.0.1032, 2) Intel® SSD 311er-Reihe, 20 GB SRT Cache, Intel RST 11.0.0.1032 mit Seagate ST31000528AS Barracuda, 1 TB,  U/min.

8

Arbeitslast beim Gaming: Anwendungs- und Level-Ladezeiten für beliebte Games wie Battlefield* 3 und Call of Duty*: Modern Warfare 3

Systemkonfiguration: (Desktop) Vergleich von Intel® Core™ i7-2600K Prozessor der zweiten Generation (8T4C, 8 MB Cache, bis zu 3,8 GHz), Intel® PC-Mainboard DZ68DB, 4 GB Speicher (2x2 GB) Corsair* DDR3-1333, EVGA* GTX 580, Treiber: 8.17.12.8562 (Herstellerpaket 285.62) (BIOS: DBZ6810H.86A.0014.2011.0413.1049, Chipsatz INF 9.3.0.1019 mit den folgenden Festplattenoptionen: 1) Seagate* ST31000528AS Barracuda*, 1 TB, 7200 U/min, mit Intel® Rapid-Storage-Technik (Intel® RST) 10.6.0.1002; 2) Intel® SSD 311er-Reihe, 20 GB SRT-Cache, Intel RST 10.6.0.1002; 3) Intel® SSD 510er-Reihe, 250 GB, Intel RST 10.6.0.1002.