Schnellerer Zugriff. Hohe Kapazität.

Revolutionär: die erste völlig neue Speichertechnik nach 25 Jahren. Intel® Optane™ Speicher schlägt eine Brücke zwischen DRAM und Massenspeicher und ermöglicht beeindruckend reaktionsschnelle Computerfunktionalität.

Leistung

28 %

Das System ist insgesamt um bis zu 28 % schneller1 2 3

14x

Zugriffe des Systems auf den Massenspeicher sind bis zu 14-mal schneller 4 2 3

2x

Reaktionsschnelligkeit bei alltäglichen Aufgaben steigt auf das 2-Fache 1 2 3

Extraschub für Ihren Computer

Diese wegweisende Technik beschleunigt auf intelligente Weise neue Systeme mit Intel® Core™ Prozessoren der siebten Generation und bietet zugleich kostengünstige, hohe Massenspeicherkapazität. So erhält man einen reaktionsschnellen Computer, der schnell bootet, Anwendungen zügig startet, ein außerordentliches Gaming-Erlebnis bietet und rasantes Browsing ermöglicht.

Intelligente Beschleunigung

Intelligente Systembeschleunigung

Modernste Technik optimiert die Reaktionsschnelligkeit des Computers sowohl beim Systemstart als auch beim Starten von Anwendungen. Intel® Optane™ Speicher wirkt als intelligenter Systembeschleuniger, der sich Ihrer Computernutzung anpasst, um alle Abläufe schneller, reibungsloser und einfacher zu machen. Seine intelligente Software erlernt automatisch typische Vorgehensweisen bei der Computernutzung, um sich häufig wiederholende Aufgaben zu beschleunigen und den Umgang mit dem Computer individuell zu optimieren.

Sofortige Reaktion

Weniger Zeitverlust – mehr erreichen

Intel® Optane™ Speicher sorgt für beeindruckende Reaktionsschnelligkeit des Computers. So können Sie schnell loslegen, im Handumdrehen Dateien finden und praktisch verzögerungsfrei große Dateien speichern.

Massenspeicher mit hoher Kapazität

Beschleunigter Massenspeicher

Ein mit Intel® Optane™ Speicher ausgerüsteter Datenspeicher mit hoher Kapazität bietet das Beste auf beiden Gebieten: ultraschnelle Zugriffsgeschwindigkeit und kostengünstige, große Speicherkapazität.

Funktionsweise: Intel® Optane™ Speicher

Das Video zeigt Ihnen auf unterhaltsame Weise, wie Intel® Optane™ Speicher und die intelligente Beschleunigung funktionieren, um die Leistung und Reaktionsschnelligkeit zu erhöhen, ohne dass Sie deshalb auf die große Speicherkapazität verzichten müssen.

FAQ/Antworten auf häufige Fragen lesen

Einfache Installation

Besorgen Sie sich ein Intel® Optane™ Speichermodul und ein für Intel® Optane™ Speicher geeignetes Mainboard.

Setzen Sie das Speichermodul in den Steckplatz des Mainboards ein und starten Sie das System neu.

Laden Sie die Treiber herunter und installieren Sie sie auf Ihrem System.

Informieren Sie sich über Mainboards, die für Intel® Optane™ Speichermodule geeignet sind.

Firmen, die Mainboards für Intel® Optane™ Speicher anbieten

Bereit für die Beschleunigung?

Noch in diesem Sommer: Neue Computer mit Intel® Optane™ Speicher. Wenn Sie lieber gleich beschleunigen wollen, dann suchen Sie sich einen neuen Computer, der von Haus aus kompatibel ist. Achten Sie einfach auf das Label für Intel® Optane™ Speicher.

Produkt- und Leistungsinformationen

1

SYSmark 2014 SE („Responsiveness“-Teilergebnis) – Benchmarktest des BAPCo*-Konsortiums, der die Leistung von Windows*-Plattformen misst. SYSmark* testet vier Nutzungsszenarien: Produktivität bei typischen Büroanwendungen, Mediengestaltung und Daten-/Finanzanalyse und Reaktionsgeschwindigkeit. SYSmark* nutzt echte Anwendungen unabhängiger Softwarehersteller wie Microsoft* und Adobe*.

2

Getestet auf Intel® Core™ i5-7500 Prozessor, 65 W TDP, 4 Kerne und 8 Threads, Turbo bis zu 3,8 GHz, Arbeitsspeicher: 2 x 4 GB DDR4-2400, Datenspeicher: Western Digital* WD1003FZEX (1 TB, 7200 U/min), Intel HD-Grafik 630, Betriebssystem: Windows® 10 gemäß Vergleich mit demselben System mit einem Intel® Optane™ Speichermodul (16 GB).

Getestet mit Intel® Optane™ Speicher (Entwicklungsmuster). Die Ergebnisse können beim finalen Produkt abweichen, aber wir gehen mit hoher Wahrscheinlichkeit davon aus, dass sich die Leistungsmerkmale nicht erheblich unterscheiden werden.

3

In Leistungstests verwendete Software und Workloads können speziell für die Leistungseigenschaften von Intel® Mikroprozessoren optimiert worden sein. Leistungstests wie SYSmark* und MobileMark* werden mit spezifischen Computersystemen, Komponenten, Softwareprogrammen, Operationen und Funktionen durchgeführt. Jede Veränderung bei einem dieser Faktoren kann andere Ergebnisse zur Folge haben. Als Unterstützung für eine umfassende Bewertung Ihrer vorgesehenen Anschaffung, auch im Hinblick auf die Leistung des betreffenden Produkts in Verbindung mit anderen Produkten, sollten Sie noch andere Informationen und Leistungstests heranziehen. Ausführlichere Informationen finden Sie unter http://www.intel.de/content/www/de/de/benchmarks/benchmark.html.

4

PCMark* Vantage (HDD Suite) – Benchmark von Futuremark*, der die Leistung von Windows*-Computern bei gängigen Aufgaben misst. PCMark Vantage besteht aus mehreren Benchmark-Suites: PCMark Suite (ermittelt das „PCMark“-Ergebnis), Memories Suite, TV and Movies Suite, Gaming Suite, Music Suite, Communications Suite, Productivity Suite und HDD Suite. Die HDD Suite umfasst ein Betriebssystemstart-Workload, das die Unterschiede zwischen einer Festplatte und einem SSD als Bootgerät aufzeigt.

5

Intel® Optane™ Speicher und das zugehörige Logo beziehen sich auf ein Plattformmerkmal, das mehrere eigenständige Komponenten umfasst und nicht nur ein einzelnes kleinformatiges Solid-State-Laufwerk oder Speichermedium. Ein für die Intel® Optane™ Technik geeignetes System beinhaltet: einen Intel® Core™ Prozessor der siebten Generation, einen Intel® 200 Chipsatz, einen M.2-konformen 2280-S1-B-M-Anschluss an einen PCIe*-Controller mit PCH-Remapping und Lanes in x2- oder x4-Konfiguration mit B-M-Keys nach NVMe*-Spezifikation 1.1 sowie ein System-BIOS, das den Treiber für die Intel® Rapid-Storage-Technik (Intel® RST) 15.5 unterstützt.

Produkt- und Leistungsinformationen

1

SYSmark 2014 SE („Responsiveness“-Teilergebnis) – Benchmarktest des BAPCo*-Konsortiums, der die Leistung von Windows*-Plattformen misst. SYSmark* testet vier Nutzungsszenarien: Produktivität bei typischen Büroanwendungen, Mediengestaltung und Daten-/Finanzanalyse und Reaktionsgeschwindigkeit. SYSmark* nutzt echte Anwendungen unabhängiger Softwarehersteller wie Microsoft* und Adobe*.

2

Getestet auf Intel® Core™ i5-7500 Prozessor, 65 W TDP, 4 Kerne und 8 Threads, Turbo bis zu 3,8 GHz, Arbeitsspeicher: 2 x 4 GB DDR4-2400, Datenspeicher: Western Digital* WD1003FZEX (1 TB, 7200 U/min), Intel HD-Grafik 630, Betriebssystem: Windows® 10 gemäß Vergleich mit demselben System mit einem Intel® Optane™ Speichermodul (16 GB).

Getestet mit Intel® Optane™ Speicher (Entwicklungsmuster). Die Ergebnisse können beim finalen Produkt abweichen, aber wir gehen mit hoher Wahrscheinlichkeit davon aus, dass sich die Leistungsmerkmale nicht erheblich unterscheiden werden.

3

In Leistungstests verwendete Software und Workloads können speziell für die Leistungseigenschaften von Intel® Mikroprozessoren optimiert worden sein. Leistungstests wie SYSmark* und MobileMark* werden mit spezifischen Computersystemen, Komponenten, Softwareprogrammen, Operationen und Funktionen durchgeführt. Jede Veränderung bei einem dieser Faktoren kann andere Ergebnisse zur Folge haben. Als Unterstützung für eine umfassende Bewertung Ihrer vorgesehenen Anschaffung, auch im Hinblick auf die Leistung des betreffenden Produkts in Verbindung mit anderen Produkten, sollten Sie noch andere Informationen und Leistungstests heranziehen. Ausführlichere Informationen finden Sie unter http://www.intel.de/content/www/de/de/benchmarks/benchmark.html.

4

PCMark* Vantage (HDD Suite) – Benchmark von Futuremark*, der die Leistung von Windows*-Computern bei gängigen Aufgaben misst. PCMark Vantage besteht aus mehreren Benchmark-Suites: PCMark Suite (ermittelt das „PCMark“-Ergebnis), Memories Suite, TV and Movies Suite, Gaming Suite, Music Suite, Communications Suite, Productivity Suite und HDD Suite. Die HDD Suite umfasst ein Betriebssystemstart-Workload, das die Unterschiede zwischen einer Festplatte und einem SSD als Bootgerät aufzeigt.

5

Intel® Optane™ Speicher und das zugehörige Logo beziehen sich auf ein Plattformmerkmal, das mehrere eigenständige Komponenten umfasst und nicht nur ein einzelnes kleinformatiges Solid-State-Laufwerk oder Speichermedium. Ein für die Intel® Optane™ Technik geeignetes System beinhaltet: einen Intel® Core™ Prozessor der siebten Generation, einen Intel® 200 Chipsatz, einen M.2-konformen 2280-S1-B-M-Anschluss an einen PCIe*-Controller mit PCH-Remapping und Lanes in x2- oder x4-Konfiguration mit B-M-Keys nach NVMe*-Spezifikation 1.1 sowie ein System-BIOS, das den Treiber für die Intel® Rapid-Storage-Technik (Intel® RST) 15.5 unterstützt.