Setzen Sie unbesorgt Massenspeicher der nächsten Generation ein.

Intel® VMD1 ermöglicht den Hot-Swap-Austausch von NVMe*-SSDs über den PCIe-Bus, ohne das System herunterzufahren, während das standardisierte LED-Management eine schnelle Identifizierung des SSD-Status ermöglicht. Damit erhalten auch NVMe*-SSDs die gewohnten Enterprise-RAS-Merkmale (Reliability, Availability, Serviceability) und Sie können diese Massenspeicherlösung der nächsten Generation unbesorgt übernehmen.

Unterbrechungen durch Wartungen minimieren

Hochleistungs-Datenspeicher einer neuen Generation basieren auf NVMe*-SSDs. Einer der Gründe, warum diese SSDs so viel schneller reagieren, ist, dass sie viel näher am Intel®-Prozessor sind als je zuvor – direkt auf dem PCIe-Bus. Die Wartung eines solchen Laufwerks bedeutet, dass es direkt aus dem Systemkern herausgenommen wird, und mit Intel® VMD ist dies nun ohne Betriebsunterbrechung möglich.

Steigerung der Betriebszeit und Wartungsfreundlichkeit

Intel® VMD ist eine Technologie für die Root-Ports von skalierbaren Intel®-Xeon®-Prozessoren, die das Einstecken und Entnehmen von NVMe*-SSDs am PCIe-Bus an speicherbewusste Treiber weiterleiten. Diese Ereignisse wurden zuvor, mit unterschiedlichem Erfolg, mithilfe einer Kombination von System-BIOS- und Betriebssystemprozessen behandelt. Intel® VMD sorgt für ein reibungsloses Hinzufügen und Entfernen von NVMe*-Laufwerken am/vom PCIe-Bus und gewährleistet so Betriebszeit und Wartungsfreundlichkeit.

Laufwerke durch Lichtsignale identifizieren

Die Möglichkeit, eine NVMe*-SSD mit Hilfe von Hot-Plug zu verbinden, reicht nicht aus. Sie müssen erkennen können, welches Laufwerk unter Tausenden, die sich allein in einem einzigen Flur des Rechenzentrums befinden, gewartet werden soll. Intel® VMD unterstützt auch die Aktivierung der Status-LED von NVMe*-SSDs, was entscheidend dafür ist, das betreffende Laufwerk erkennen zu können. Die Spezifikation für Laufwerks-LEDs (SFF-8489) gibt es schon seit Jahren und sie unterstützt SAS- und SATA-Einheiten über einen Host Bus Adapter (HBA). Intel® VMD macht diese Funktion für NVMe*-SSDs verfügbar.

Verbreitung im gesamten Technologieumfeld

Intel® VMD ist eine robuste Lösung für das Hot-Plug von NVMe*-SSDs, doch sein einzigartiger Wert besteht darin, dass Intel diese Technologie im gesamten Ökosystem nutzt. Intel® VMD wurde dem Ökosystem zur Verfügung gestellt, zu dem System-OEMs/ODMs, BIOS Writer, PCIe-Switch-Anbieter, SSD-Anbieter sowie OS- und ISV-Anbieter gehören.

Zugehörige Produkte und Lösungen

Skalierbare Intel® Xeon® Prozessorreihe

Die Aufwertung von Datenspeicherfunktionen ermöglicht bessere Echtzeitanalyse, Datenverarbeitung bei unternehmenskritischen Aufgaben und Erkenntnisgewinnung aus Big Data. Erhöhen Sie die Effizienz und Zuverlässigkeit von Rechenzentren zur Bewältigung beliebiger Aufgabenstellungen.

Weitere Informationen

Intel® Speichersysteme

Mit skalierbaren, für Datenspeicher optimierten Techniken, die neue Möglichkeiten erschließen, sorgt Intel für fortschrittlichen Massenspeicher in Rechenzentren und Cloud-Umgebungen.

Weitere Informationen

Intel® Rechenzentrums-SSDs

Beseitigen Sie Engpässe mit optimalen Datenspeicherlösungen für Rechenzentren. Modernisieren Sie Ihre Infrastruktur, um mit den Anforderungen der digitalen Wirtschaft Schritt zu halten. Intel® Rechenzentrums-SSDs sind für hohe Leistung, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit optimiert.

Weitere Informationen

Produkt- und Leistungsinformationen

1

Die Funktionsmerkmale und Vorteile von Intel® Techniken hängen von der Systemkonfiguration ab und können geeignete Hardware, Software oder die Aktivierung von Diensten erfordern. Die Leistungsmerkmale variieren je nach Systemkonfiguration. Kein Produkt und keine Komponente bieten absolute Sicherheit. Informieren Sie sich beim Systemhersteller oder Fachhändler oder auf https://www.intel.de.