Der Weg zu tieferen Erkenntnissen

Maschinelles Lernen wird schneller und leichter verfügbar. Unsere Kunden nutzen enorm umfangreiche zusammenhängende Datenmengen für die Entwicklung von Smart Cities, als Basis für intelligente Fahrzeuge und für die personalisierte Medizin … und das ist erst der Anfang.

Die Maschine denkt mit: Intel zeigt auf der CEBIT 2018, wie smarte Systeme lernen und interagieren

Bei Robotern, Drohnen und intelligenten Maschinen werden künftig verstärkt autonome und interagierende Fähigkeiten in den Fokus rücken. In Zusammenarbeit mit dem Menschen sollen sie zudem ein Verständnis von sinnvoller Interaktion und für Emotionen entwickeln. In der IT geht es daher nicht mehr länger nur um Rechen- und Speicherleistung, wie Amir Faintuch, Senior Vice President, Platform Engineering Group bei Intel, in seiner Keynote auf der CEBIT 2018 betonte. Gefragt sind smarte Systeme, die selbständig Rückschlüsse ziehen und autarke Entscheidungen treffen, um situativ passende Unterstützung anzubieten.

Erfahren Sie, welche Technologien Intel für diese Herausforderungen entwickelt ›

Als Wissenschaftler beginnen wir gerade erst, das Potenzial des maschinellen Lernens zu verstehen.

Datenwissenschaftler, Entwickler und Forscher gewinnen mithilfe des maschinellen Lernens Erkenntnisse, die zuvor nicht erreichbar waren. Programme, die aus Erfahrung lernen, helfen ihnen zu entdecken, wie das menschliche Genom funktioniert, das Kaufverhalten so genau wie nie zuvor zu verstehen und Systeme für Einkaufsempfehlungen, Bilderkennung und Betrugsprävention zu entwickeln, um nur einige Möglichkeiten zu nennen.

Jetzt können Sie Anwendungen für maschinelles Lernen bzw. Deep Learning mit Ihrer vorhandenen Infrastruktur schnell skalieren und Erkenntnisse auf effizientere Weise gewinnen. Zusammen mit unseren hochentwickelten Math-Bibliotheken machen bekannte offene Frameworks, die in letzter Zeit für Intel optimiert wurden, Plattformen mit Intel®-Architektur zur klugen Wahl für solche Projekte.

Mehr über maschinelles Lernen ›

Wie Intel maschinelles Lernen einsetzte, um mehr Kaufinteressenten zu gewinnen › 

Das Wettrennen um schnelleres maschinelles Lernen

Große Sprünge in der Verarbeitungsgeschwindigkeit, wie sie Intel bei spezifischen Algorithmen beobachtet, sind in der traditionellen High-Performance-Computing-Welt, in der die Problemstellungen genau definiert sind und Optimierungen bereits seit vielen Jahren umgesetzt werden, kaum noch möglich. Bei ML-Algorithmen ist hingegen Spielraum für Verbesserungen vorhanden.

Andrey Nikolaev, ein Software-Architekt im russischen Team, erklärt, dass er und seine Kollegen manchmal durchaus der Meinung sind, einen Algorithmus bereits so gut wie irgend möglich optimiert zu haben.

„Und dann wird uns am folgenden Tag bewusst – oder jemand wendet sich an uns und zeigt es uns –, wie wir ihn schneller machen können“, sagt er. „Optimierungen lassen sich unendlich fortsetzen.“

Hier erfahren Sie mehr ›

Open-Source-Ressourcen für Entwickler

Nutzen Sie den Zugang zu Open-Source-Frameworks für maschinelles Lernen und Deep Learning und zu Code und Referenzarchitekturen für „Distributed Training“ und „Distributed Scoring“.

Schnellere Deep-Learning-Anwendungen mit Caffe*

Das beliebte Open-Source-Entwicklungs-Framework für die Bilderkennung ist jetzt für die Intel®-Architektur optimiert.

So installieren Sie Caffe*

Zum Framework

Eintauchen in Deep Learning

Die Python-Bibliothek als Unterstützung für die Programmierung von Deep-Learning-Modellen ist jetzt für die Intel®-Architektur optimiert.

Einstieg in Theano*

Zur Bibliothek

Schnellere Spark-Analyse

Apache Spark* MLlib, die Bibliothek für maschinelles Lernen des Open-Source-Datenverarbeitungs-Frameworks, beinhaltet jetzt die Unterstützung für die Intel®-Architektur.

Schnellere Anwendungen entwickeln

Zur Bibliothek

Beschleunigte Entwicklung dank Trusted-Analytics-Plattform

Intels Open-Source-Trusted-Analytics-Plattform bietet vorgefertigte Funktionen für maschinelles Lernen, die es einfacher machen, Public- und Private-Cloud-Analyse-Apps zu programmieren.

Webinar anschauen

Weitere Infos

Ressourcen von Intel für Software-Entwickler

Programmieren Sie Tools, die Daten überwachen, schnell wertvolle Erkenntnisse liefern, Prozesse automatisieren und die vorausschauende Analyse beschleunigen.

Ressourcen für maschinelles Lernen in der Intel® Developer Zone

Hier finden Sie Tools, Techniken und Frameworks zur Leistungssteigerung des maschinellen Lernens für die Intel®-Architektur.

Intel® Developer Zone besuchen

Intel® Math Kernel Library (Intel® MKL)

Die High-Performance-Bibliothek beinhaltet Elemente, mit denen sich mathematische Routinen beschleunigen und die Leistungseigenschaften von Anwendungen verbessern lassen.

Zur Bibliothek

Mehr über Intel® MKL

Intel® Data Analytics Acceleration Library (Intel® DAAL)

Die hochgradig optimierte Bibliothek hilft, Big-Data-Analysen durch algorithmische Bausteine für alle Phasen der Datenanalyse und für Offline-, Streaming- und verteilte Analyse zu beschleunigen.

Mehr über Intel® DAAL

Open-Source-Optionen für Intel® DAAL

Intel® Modern Code

Nutzen Sie technische Ressourcen und kostenlose Schulungsangebote, die Entwicklern dabei helfen, skalierbare Multi-Level-Parallelisierungsleistung zu liefern.

Intel® Modern Code

Produkte von Intel für das maschinelle Lernen

Nutzen Sie bereits vorhandene Daten, um neue Erkenntnisse zu gewinnen, Muster für das Kundenverhalten zu entdecken und Marktchancen zu finden – alles mit Ihrem aktuellen Scale-out-Framework.

Intel® Xeon® E5 Prozessoren

Hoher Durchsatz mit Serverinfrastruktur der bisher gängigen Klasse.

Weitere Infos

Intel® Xeon Phi™ Produktfamilie

Schnelleres Trainieren tiefer neuronaler Netze (Deep Neural Networks, DNN) mit robuster, skalierbarer Infrastruktur.

Weitere Infos

Ressourcen für Forscher

Intel arbeitet mit Studenten und Forschern zusammen, um den Zugang zu modernster Technik zu ermöglichen und kooperative Communitys zu etablieren.

Intel® Forschungsprogramme für die höhere Bildung

Informieren Sie sich über die Zusammenarbeit von Intel mit der universitären Forschung.

Zum Showcase

Intel® Developer Zone: kostenlose Softwaretools

Hier finden Sie ausgewählte Produkte für die Software-Entwicklung und die Unterstützung eines Benutzerforums für qualifizierte Studierende, Lehrkräfte, akademische Forscher und Open-Source-Mitwirkende.

Kostenlose Tools

Intel Labs

Informieren Sie sich über aktuelle Entwicklungen in effizienter Computeranwendung, bei sensuellen Eindrücken, für die Verkehrssteuerung und auf anderen Forschungsgebieten.

Mehr über Intel Labs

Intel-IT-Netzwerk für Berufskollegen

Das Neueste auf dem Gebiet des maschinellen Lernens von Intels Expertengemeinde

Innovation mit maschinellem Lernen

Intel trägt dazu bei, maschinelles Lernen aus der Forschung heraus zur Triebfeder der Innovation zu machen.

Mehr darüber

Maschinelles Lernen

Mit den wachsenden Datenmengen steigt der Bedarf an skalierbaren Systemen, die maschinelles Lernen für das Anlernen komplexer Modelle nutzen.

Mehr darüber

Maschinelles Lernen wird zum Mainstream-Trend

Maschinelles Lernen und Advanced Analytics können Ihren Wettbewerbsvorteil vergrößern.

Mehr darüber

KI-Technik wird zum Allgemeingut

Wir bei Intel sind begeistert vom Potenzial der KI, unsere Welt auf faszinierende neue Weise zu verändern.

Mehr darüber