Der Aufbau eines Data-Warehouse für Big-Data-Analysen

Unternehmen haben Schwierigkeiten damit, aus Data-Warehouse-Lösungen für Big-Data-Analysen geschäftlichen Nutzen zu ziehen, da ihnen das nötige Know-how fehlt, um das Open-Source-Gesamtsystem wirkungsvoll einzusetzen und komplexe Datencharakteristika, die Verwendung mehrerer Anwendungsfälle und die Nuancen verteilter Datenverarbeitung zu verstehen. Als Ergebnis verfallen sie in eine Art Schockstarre, die durch Ineffizienz und hohe Kosten geprägt ist und verhindert, dass Projekte in Produktion gehen. Damit Unternehmen heute und in Zukunft aus Analysen umfassenden Nutzen ziehen können, müssen sie die Nuancen von Parallelverarbeitung kennen und ihre Big-Data-Batch-Verarbeitungslösungen angemessen dimensionieren. Dieses Whitepaper bietet Unternehmen nützliche Informationen darüber, wie sie bei geringen Gesamtbetriebskosten eine hohe Rentabilität ihrer Infrastruktur erzielen können.