• <Mehr auf Intel.com

Delivering pure performance with ANSYS* Mechanical 14.0 - Distributed Memory Solver

Intel® Xeon® processors: Discover the Difference

Delivering pure performance with ANSYS* Mechanical 14.0 - Distributed Memory Solver

 

ansys-graph_standard_benchmarks_cpu_gpu.jpg


A second Intel Xeon processor can help users complete up to 60% more work than a single processor with an accelerator.

ansys-graph_geomean_standard_benchmarks.jpg


SSDs can increase performance by more than 1.25X when configurations are constrained by memory

Configuration details on Intel® Workstation Board W2600CR2

Zwischen offen/geschlossen umschalten

Platform Intel® Workstation Board W2600CR2 
Processors 1S: 1xIntel® Xeon® E5-2687W (8 cores, 20M, 3.1GHz, 8.00 GT/s Intel® QPI)
2S: 1xIntel® Xeon® E5-2687W (8 cores, 20M, 3.1GHz, 8.00 GT/s Intel® QPI)
Cores 1S: 8 cores
2S:16 cores
Hyper-threading OFF
Turbo  ON
Memory 1S: 32GB (8x4GB) DDR3-1600 ECC RDIMM
2S: 64GB (16x4GB) DDR3-1600 ECC RDIMM
GPU Nvidia* Tesla* C2075 w/Cuda* toolkit v4.2, TCC mode, ECC enabled
Video Matrox* G200
Storage Intel® RAID Controller RS2BL080, RAID0
Drives 4xWestern Digital* Caviar Black WD1502FAEX (1.5TB, 7200RPM, 64MB Cache, SATA 6Gb/s 3.5")
4xIntel® SSD 520 Series (240GB, 2.5in, SATA 6Gb/s)
Operating System Microsoft* Windows* 7 Enterprise x64 SP1
Applications: ANSYS* Mechanical* DMP v14 w/Intel®  MPI
Simulia* Abaqus/STD v6.12-1

Additional information: 1 2 3 4

 

Produkt- und Leistungsinformationen

open

1. In Leistungstests verwendete Software und Workloads können speziell für die Leistungseigenschaften von Intel® Mikroprozessoren optimiert worden sein. Leistungstests, wie SYSmark und MobileMark, werden mit spezifischen Computersystemen, Komponenten, Softwareprogrammen, Operationen und Funktionen durchgeführt. Jede Veränderung bei einem dieser Faktoren kann andere Ergebnisse zur Folge haben. Als Unterstützung für eine umfassende Bewertung Ihrer vorgesehenen Anschaffung, auch im Hinblick auf die Leistung des betreffenden Produkts in Verbindung mit anderen Produkten, sollten Sie noch andere Informationen und Leistungstests heranziehen. Weitere Informationen siehe http://www.intel.com/performance. Die Ergebnisse wurden von Intel basierend auf Software, Benchmarks oder anderen Daten Dritter ermittelt und dienen nur zu Informationszwecken.  Unterschiede im Design oder in der Konfiguration der Hardware oder der Software des Systems können die tatsächliche Leistung beeinflussen.  Intel hat keinen Einfluss auf die Entwicklung oder Implementierung von Daten Dritter und überprüft keine derartigen Daten, auf die in diesem Dokument Bezug genommen wird.  Intel empfiehlt seinen Kunden, die genannten Websites oder andere Quellen zu besuchen, um sich davon zu überzeugen, dass die angeführten Daten zutreffen und sie die Leistung im Handel erhältlicher Systeme wiedergeben.

2. Die relative Leistung eines Benchmark-Tests wird berechnet, indem dem tatsächlichen Testergebnis der ersten getesteten Plattform ein Wert von 1,0 als Grundwert zugeordnet wird. Die relative Leistung der anderen getesteten Plattformen wird berechnet, indem das tatsächliche Benchmark-Testergebnis der ersten Plattform durch die jeweiligen spezifischen Testergebnisse der anderen Plattformen geteilt wird und diesen Ergebnissen eine relative Leistungszahl zugeordnet wird, die den festgestellten Leistungsverbesserungen entspricht.

3. Intel® Prozessornummern sind kein Maß für die Leistung. Prozessornummern unterscheiden Merkmale innerhalb einer jeweiligen Prozessorreihe, nicht jedoch bei verschiedenen Prozessorreihen. Weitere Einzelheiten siehe www.intel.com/content/www/de/de/processors/processor-numbers.html.

4. Intel® Produkte sind nicht zum Einsatz in medizinischen, lebensrettenden, lebenserhaltenden, kritischen Kontroll- oder Sicherheitssystemen oder in Kernkraftwerkanwendungen konzipiert. Alle Daten und Produktangaben dienen ausschließlich Planungszwecken und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.