• <Mehr auf Intel.com
Masthead Light

Fünf Tipps, wie Sie Windows* 8-Funktionen wie ein Profi nutzen

Microsofts fortschrittlichstes Software-Angebot, Windows* 8, ist ein zukunftsweisendes neues Betriebssystem, das dem Benutzer völlig neue Möglichkeiten im Umgang mit seinem Computer bietet. Das primär mit Blick auf Endgeräte wie Ultrabooks™, All-in-One-PCs und Tablets entwickelte Windows 8 hat ein ganz anderes Look-and-feel, als Sie es wahrscheinlich gewohnt sind. Das bedeutet jedoch nicht, dass es schwierig sein muss, mit der Touchscreen-Benutzeroberfläche zurechtzukommen. Und es heißt auch nicht, dass Sie unbedingt ein Gerät mit einem Touchscreen haben müssen, um viele Besonderheiten dieses Betriebssystems für die Arbeit oder das Entertainment nutzen zu können. Hier sind einige nützliche Tipps und Shortcuts, mit deren Hilfe Sie Windows-8*-Funktionen im Nu wie ein Profi anwenden können, unabhängig von der verwendeten Plattform.


So nutzen Sie die Windows-8-Features optimal: Charms

Die Charms-Leiste von Windows 8 bietet schnellen Zugriff auf einige der am häufigsten verwendeten Features und befindet sich am rechten Rand des Bildschirms. Sie enthält Kommandos wie Suchen, Freigeben, Einstellungen, Geräte und die so wichtige Start-Schaltfläche. Es gibt drei Möglichkeiten, die Charms-Leiste aufzurufen, je nachdem, welche Art von Computer Sie haben:


  • Touchscreen: Wischen Sie über den rechten Rand des Bildschirms.
  • Tastatur: Drücken Sie die Windows-Taste und C.
  • Maus: Bewegen Sie den Mauszeiger über das obere oder untere Ende des rechten Bildschirmrands.


Schließen von Apps unter Windows 8

Sie sind es vermutlich gewohnt, Programme zu beenden, indem Sie einfach auf das X in der oberen rechten Ecke des betreffenden Fensters klicken. In Windows 8 funktioniert das anders, je nachdem, ob Sie mit Touchscreen oder mit Tastatur und Maus arbeiten:


  • Touchscreen: Wischen Sie vom oberen Rand des Bildschirms nach unten zum unteren Rand.
  • Tastatur: Drücken Sie Alt+F4.
  • Maus: Bewegen Sie den Mauszeiger über den oberen linken Rand des Bildschirms, worauf eine Liste der aktuell aktiven Apps angezeigt wird. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die App, die Sie beenden möchten, und klicken Sie dann auf „Schließen“.


Maximale Raumnutzung mit dem geteilten Bildschirm von Windows 8

Eines der geschicktesten Windows-8-Features ist die verbesserte Möglichkeit, den Bildschirm zwischen zwei Apps aufzuteilen. Dies macht es wesentlich einfacher, zwischen den Apps zu wechseln, ohne direkt umschalten zu müssen, was die eigene Produktivität deutlich verbessern kann. Als Voreinstellung belegt eine Anwendung zwei Drittel des Bildschirms, während für die andere App ein Drittel reserviert bleibt. Hier sind drei Methoden, die Sie anwenden können, um die Bildschirmaufteilung zwischen zwei Apps unter Windows 8 zu aktivieren:


  • Touchscreen: Wischen Sie vom oberen Rand des Bildschirms nach unten und dann nach rechts oder links, je nachdem, wo Sie die jeweilige App haben möchten.
  • Tastatur: Drücken Sie die Windows- und die Nach-links-Taste bzw. die Nach-rechts-Taste.
  • Maus: Klicken Sie auf die Titelleiste ziehen Sie sie nach links oder rechts. Die App reduziert ihre Größe automatisch auf die Hälfte des Bildschirms.


Windows 8 und die coolen neuen Bild- und Gesten-„Passwörter“

Windows 8 revolutioniert den Passwortschutz. Wenn Sie zu denjenigen gehören, die mit Passwörtern seit jeher auf dem Kriegsfuß stehen – entweder, weil Sie immer wieder welche vergessen haben oder Probleme damit hatten, neue anzulegen, die sicher genug sind, dann werden Sie diese Windows-8-Passwortfunktion lieben. Im Prinzip werden dabei Bilder und Gesten kombiniert und es müssen keine alphanumerischen Zeichenfolgen mehr eingetippt werden. Stattdessen verwenden Sie einfach eine selbst gewählte Kombination von Kreisen, Geraden und Taps auf dem Bildschirm über einem bestimmten Bild. Wenn das nicht cool und einfach ist, was dann?


Umschalten auf den herkömmlichen Desktop-Modus

Bei Windows 8 können Sie zwischen dem Standard-Touchscreen-Modus auf einen eher herkömmlichen Desktop-Modus umschalten. Wenn Sie also lieber zur bereits gewohnten Benutzeroberfläche zurückkehren möchten, ist auch dies möglich. Der Desktop-Modus von Windows 8 funktioniert genau wie bei Windows 7, sie haben damit quasi zwei Betriebssysteme in einem.


Schauen Sie sich hier nach einem neuen Ultrabook™ Convertible, All-in-One-PC oder Tablet mit Windows 8 um.

Bereit für ein Upgrade?

Ultrabook™: Entdecken Sie unterschiedliche Modelle!

Vergleichen Sie Prozessoren, Notebooks und 2in1-Geräte, wie das Ultrabook™. Finden Sie noch heute Ihren neuen PC!

Intel Produktsuche >