• <Mehr auf Intel.com

So verwenden Sie Windows* 8

Sie verwenden immer noch Windows 7? Dann ist es an der Zeit, dass Sie auf Windows 8 umsteigen. Es dauert zwar ein wenig, bis man sich an die geänderte Oberfläche gewöhnt, aber das neue Betriebssystem beeindruckt mit zahlreichen Verbesserungen und einer Vielzahl leistungsstarker neuer Apps.

Wenn Sie Windows schon seit vielen Jahren verwenden, ist der Umstieg von vorherigen Windows-Systemen ziemlich radikal, denn das Startmenü wurde durch einen Startbildschirm ersetzt und die Systemsteuerung wurde vom Bildschirm verbannt, aber wenn Sie sich einmal daran gewöhnt haben, ist der Umgang mit dem neuen Windows ziemlich einfach und in vielerlei Hinsicht definitiv schneller.

 

 

Der Startbildschirm von Windows 8

Es sieht so aus, als ob sich der Login-Bildschirm seit Windows 7 nicht wesentlich verändert hätte, aber wenn Sie sich einloggen, werden Sie überrascht sein, dass der sogenannte Startbildschirm angezeigt wird und nicht der Desktop (allerdings lässt sich dieses Verhalten in Windows 8.1 in den Einstellungen ändern). Der Startbildschirm präsentiert sich ansprechend und farbenfroh:

TuneIn-Kachel auf Windows*-8-Startbildschirm

Sie sehen große Kacheln, die mit den verschiedenen Programmen auf Ihrem Ultrabooks™ oder anderem mit Windows 8 ausgestatteten Computer verknüpft sind. Einige der Kacheln zeigen in dieser Ansicht sogar nützliche Informationen an, wie das Wetter oder Aktienkurse.

Um zum Desktop zu gelangen, müssen Sie nur das Desktop-Symbol unten links wählen (möglicherweise befindet es sich an einer anderen Stelle auf Ihrem Startbildschirm; suchen Sie einfach nach einer Desktop-Miniaturansicht mit der Bezeichnung „Desktop“). Wenn Sie dieses Symbol kurz anklicken oder antippen, befinden Sie sich im Nu auf dem Windows-Desktop.

Um zum Startbildschirm zurückzukehren, verwenden Sie die Windows-Taste auf Ihrer Tastatur oder die Windows-Schaltfläche auf der Taskleiste, wenn Sie bereits zu Windows 8.1 gewechselt haben. Kinderleicht, wie Sie sehen!

Denken Sie daran, dass der Startbildschirm der Ersatz für das Startmenü älterer Windows-Systeme ist. Ein bisschen gewöhnungsbedürftig ist die Tatsache, dass alle Systemfunktionen – Wi-Fi-Signal, Zeit, Datum usw. –, die auf der Taskleiste unten rechts zu finden waren, vom Bildschirm verschwunden sind. In Windows 8 sind die meisten dieser Funktionen in der sogenannten Charms-Leiste untergebracht.

Uhr- und Hintergrundbild-Screenshot in Windows* 8

Die Charms-Leiste

Die Charms-Leiste lässt sich auf drei Arten einblenden: Wischen Sie mit dem Finger vom rechten Bildschirmrand nach innen, zeigen Sie mit der Maus auf die Bildschirmecke rechts oben oder rechts unten oder drücken Sie auf der Tastatur Windows + C.

In der Charms-Leiste werden von oben nach unten die folgenden Symbole angezeigt: Suchen, Teilen, Start, Geräte und Einstellungen.

Die Suche ist eine besonders coole Funktion, denn sobald Sie die Charms-Leiste sehen, können Sie den Namen der gesuchten Datei oder des gesuchten Programms eingeben und während Sie noch tippen, werden die Suchergebnisse bereits angezeigt. Die Ergebnisse können Anwendungen, Dateien, Daten und vieles mehr umfassen. Diese Neuerung ist ein großer Schritt vorwärts in der für Suchen verwendeten Technik.

Mit der Funktion „Teilen“ können Sie die Datei- und Systemfreigabe verwalten. Mit „Start“ lässt sich der Startbildschirm konfigurieren, was sehr nützlich sein kann, und mit der Funktion „Geräte“ können Sie die mit Ihrem Computer verbundenen Geräte verwalten. Die Funktion „Einstellungen“ ist die altbekannte Systemsteuerung aus früheren Windows-Versionen, allerdings mit einem neuen und einfacheren Design.

Microsoft hat daran gearbeitet, die Verwaltungsfunktionen aus dem Blickfeld zu schaffen, so dass Sie sich auf die gewünschte Aufgabe konzentrieren können, ohne die Taskleiste, das Startmenü und Weiteres ständig auf dem Bildschirm zu haben.

Es braucht zwar einige Zeit, bis man sich an die Neuerungen gewöhnt hat, aber wenn Sie einmal damit vertraut sind, wie Sie zwischen dem Startbildschirm und dem Desktop hin- und herwechseln und die Charms-Leiste einige Male verwendet haben, werden Sie überrascht sein, wie sehr Windows 8 früheren Versionen dieses Betriebssystems ähnelt. Geben Sie den Neuerungen eine Chance!

Weitere Informationen

Ultrabook™: Entdecken Sie unterschiedliche Modelle!

Vergleichen Sie Prozessoren, Notebooks und 2in1-Geräte, wie das Ultrabook™. Finden Sie noch heute Ihren neuen PC!

Intel Produktsuche >

Ultrabook™: anschauen und bestellen

  • ASUS TAICHI* 21

    Dieser mit zwei Displays ausgestattete Computer bietet bei Bedarf die Leistung eines Notebooks und auf Wunsch die praktischen Eigenschaften eines Tablets.

  • Dell XPS* 12

    Einerseits Notebook. Andererseits Tablet. Dieses 12" große 2in1 Ultrabook™ vereint ein schickes Windows*-8-Touch-Tablet mit einem leistungsstarken Notebook.

  • Lenovo IdeaPad* Yoga

    Im Notebook-Modus produktiv. Im Tablet-Modus einen Schritt voraus. Im Zeltmodus einzigartig. Im Standmodus eindrucksvoll präsentiert.

  • Sony VAIO* Duo 11

    Das Beste aus beiden Welten: ein vollwertiges Full-HD-Notebook und ein Touchscreen-Tablet. Vereint in einem kompakten, mobilen Design und jederzeit im Nu für Sie bereit.

  • Acer Aspire S7*

    Acers flachstes und leichtestes Ultrabook™ mit Touchscreen. Dieser Computer eröffnet Ihnen faszinierende neue Möglichkeiten, die Sie bislang wohl für unvorstellbar hielten.