• <Mehr auf Intel.com
Masthead Light

So übertragen Sie Dateien auf einen neuen Computer

Wenn Sie einen neuen Computer kaufen, möchten Sie wahrscheinlich Dateien von Ihrem alten Gerät auf das neue Gerät übertragen. Mit der heutigen Technik ist dies problemlos möglich. Die Dateien lassen sich mit einem Flash-Datenspeicher, einem externen Festplattenlaufwerk oder über das Netzwerk auf einen neuen Computer übertragen.

Windows-EasyTransfer

Wenn auf Ihrem neuen Computer Windows 7* installiert ist, können Sie das Programm „Windows-EasyTransfer*“ verwenden. Sollte der alte Computer kein Windows-7-Rechner sein, müssen Sie die Software von der Microsoft-Website herunterladen. Wenn beide Computer in einem Netzwerk verbunden sind, kann Windows-EasyTransfer die Netzwerkverbindung verwenden. Falls kein Netzwerk zur Verfügung steht, wird ein „EasyTransfer“-Kabel benötigt. Bei diesem Übertragungskabel handelt es sich um ein kostengünstiges und im Computerfachhandel erhältliches USB-Kabel, das an beiden Enden Stecker hat.

Öffnen Sie auf dem neuen Computer die „Windows-EasyTransfer“-Anwendung. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche „Start“, geben Sie in das Suchfeld „EasyTransfer“ ein und drücken Sie die Eingabetaste. Klicken Sie auf den „Windows-EasyTransfer“-Link, um die Software auszuführen. Folgen Sie den Anweisungen des Assistenten, um die gewünschten Informationen auf den neuen Computer zu übertragen. Der Assistent informiert Sie, wann Sie die Software auf dem alten Computer ausführen sollen. Folgen Sie den Anweisungen des Assistenten, bis alle Dateien und Ordner erfolgreich übertragen wurden. Die Übertragung der Dateien auf den neuen Computer mit Windows-EasyTransfer“ kann mehrere Stunden dauern. Die Dauer hängt von der zu übertragenden Datenmenge ab.

Externe Festplatte

Sie können Dateien auch über eine externe Festplatte auf einen neuen Computer übertragen. Es gibt Modelle mit bis zu 2 TB Speicherkapazität. Festplatten erhalten Sie ebenfalls im Computerfachhandel. Der Preis hängt von der Marke und der Speicherkapazität ab. Je größer die Festplattenkapazität, desto höher der Preis.

Schließen Sie die externe Festplatte an den USB-Anschluss Ihres alten Computers an. Die Festplatte erscheint als neuer Laufwerksbuchstabe, so wie ein CD-Laufwerk als E: oder F: angezeigt wird. Kopieren Sie mit Windows-Explorer alle Dateien und Ordner, die Sie auf dem neuen Computer zur Verfügung haben möchten, auf die Festplatte.

Sobald sich alle Dateien und Ordner auf der Festplatte befinden, trennen Sie sie vom alten Computer und schließen Sie sie an das neue Gerät an. Der neue Computer wird die externe Festplatte wahrscheinlich automatisch erkennen. Wenn dies nicht der Fall ist, öffnen Sie den Windows-Explorer manuell. Kopieren Sie anschließend die Dateien und Ordner von der externen Festplatte an den gewünschten Ort auf dem neuen Computer.

Sie können die externe Festplatte von nun an als Sicherungsgerät verwenden, indem Sie regelmäßig Daten vom neuen Computer auf die Festplatte kopieren.

Flash-Datenspeicher

Eine weitere Möglichkeit, um Dateien auf einen neuen Computer zu übertragen, ist die Nutzung eines Flash-Datenspeichers. Flash-Speicher haben zwar eine geringere Kapazität als externe Festplatten, können aber immerhin bis zu 128 GB Daten speichern. Wie bei externen Festplatten gilt auch bei Flash-Speicher: je größer die Speicherkapazität, desto höher der Preis.

Stecken Sie den Flash-Speicher am alten Computer an einem USB-Anschluss an. Folgen Sie denselben Schritten wie bei der externen Festplatte und kopieren Sie alle Daten auf den Flash-Speicher. Stecken Sie ihn anschließend am neuen Computer an und kopieren Sie die Daten.

Wann immer Sie Dateien auf einen neuen Computer übertragen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie alle wichtigen Dateien kopiert haben, bevor Sie den alten Computer weggeben. Wenn Sie einen geeigneten Aufbewahrungsort, das nötige Wissen und einen antistatischen Beutel haben, sollten Sie die alte Festplatte so lange aufbewahren, bis Sie sicher sind, dass Sie sie nicht mehr brauchen, da Sie nötigenfalls die Daten von der alten Festplatte wiederherstellen können.

Bevor Sie Ihren alten Computer weggeben, sollten Sie unbedingt sicherstellen, dass alle Daten fachgerecht und dauerhaft von der Festplatte entfernt wurden. Hierfür gibt es spezielle Software. Oder Sie können sich an eine auf Computerreparaturen spezialisierte Firma wenden, die den Löschvorgang für Sie durchführt.