Die von Ihnen verwendete Browser-Version wird für diese Website nicht empfohlen.
Wenn Sie eine Aktualisierung zur neuesten Version Ihres Browsers erwägen, klicken Sie auf einen der folgenden Links.

Der Kauf eines neuen Computers lässt sich mit einer neuen Innenausstattung für Ihr Zuhause vergleichen. In erster Linie geht es darum, Ihre Umgebung an Ihre Vorlieben anzupassen und „gemütlich und bequem“ einzurichten. Dasselbe gilt nach dem Kauf eines neuen Computers, egal ob es sich dabei um einen All-in-One-PC, ein Notebook oder ein Ultrabook™ handelt. Sobald Sie den Computer bei sich zu Hause haben, möchten Sie wahrscheinlich als Erstes die Dateien von Ihrem alten Gerät auf den neuen Computer übertragen, damit sie Ihnen sofort zur Verfügung stehen.

Wenn Sie nicht sicher sind, womit Sie beginnen sollen, folgen Sie dieser Anleitung. Sie zeigt Ihnen, wie man Dateien von einem Computer auf einen anderen übertragen kann, wie Sie Ihre Musiksammlung auf den neuen Computer bringen, wie wichtig die Dateisynchronisierung ist und wie Sie die Daten auf der Festplatte Ihres alten Computers dauerhaft löschen können, falls Sie ihn weggeben wollen, damit Sie sich keine Gedanken darüber machen müssen, ob jemand Ihre Passwörter, Bankdaten oder private Tagebucheinträge entdecken könnte. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Dateien unter Windows* 7 oder Windows* 8 übertragen

Windows stellt für diesen Zweck ein nützliches Programm bereit. Mit Windows-EasyTransfer* können Sie Ihre Dateien im Handumdrehen von Ihrem alten Computer auf den neuen übertragen. Sie müssen hierfür nur der richtigen Anleitung für Ihr Betriebssystem folgen. Sowohl für Windows 7 als auch für Windows 8 gibt es nützliche Hinweise, die den Vorgang kinderleicht machen.

Dateien manuell übertragen

Wenn Sie Ihre Dateien lieber manuell übertragen möchten und eine externe Festplatte haben, die ausreichend Speicherplatz für Ihre MP3-Dateien, Fotos und Videos hat, können Sie für den Großteil Ihres Computer-Upgrades einfach die externe Festplatte an den alten Computer anschließen, die Dateien auf die Festplatte kopieren und anschließend von der Festplatte auf den neuen Computer übertragen.

Dateien von einem Mac* auf einen PC oder anderen Mac übertragen

Hierzu können Sie auf dieselbe Weise vorgehen wie bei der oben geschilderten manuellen Dateiübertragung. Schließen Sie eine externe Festplatte über ein USB-Kabel an den neuen Computer an und kopieren Sie die Dateien. Alternativ können Sie Dateien auch per FireWire übertragen (wenn beide Computer diese Schnittstelle haben), ohne dass eine externe Festplatte notwendig ist.

Programme auf einen neuen Computer übertragen

Vielleicht möchten Sie nicht nur Daten vom alten auf den neuen Computer übertragen, sondern auch einige Ihrer Programme bzw. Anwendungen. Möglicherweise müssen Sie diese Programme oder Anwendungen upgraden, damit sie mit Ihrem neuen Computer kompatibel sind. Wenn Sie Windows-EasyTransfer* verwenden, um Ihre Daten auf den neuen Computer zu übertragen, erhalten Sie Tipps, welche Anwendungen und Programme Sie ebenfalls auf Ihrem neuen Computer installieren sollten.

Sicherheit für Ihre Daten

Vergessen Sie nicht, wie wichtig es ist, Ihre Daten zu sichern, falls Sie alle Dateien lokal auf Ihrem Computer gespeichert haben. Wenn Sie einen Cloud-Dienst für Privatanwender nutzen, sind Sie anderen bereits voraus. Ohne Backup könnten all Ihre Daten verlorengehen. Wie würde sich dies wohl auf Ihre Sonntagnachmittage auswirken? Die Folgen möchten Sie sich wohl gar nicht erst ausmalen ...

Wenn Sie eine externe Festplatte haben, geht das tägliche Sichern Ihrer Daten äußerst einfach, zum Beispiel mit der Dateisynchronisierung im Windows-Synchronisierungscenter*. Um dieses Programm zu finden, klicken Sie auf die Start-Schaltfläche und geben Sie „Synchronisierungscenter“ in das Suchfeld ein. Folgen Sie den Anweisungen des Assistenten, um geplante Synchronisierungen einzurichten und so die Daten Ihres Computers regelmäßig zu sichern.

Falls Sie einen Mac haben, stehen Ihnen für die Datensicherung verschiedene Optionen zur Auswahl, die von der auf Ihrem Computer verwendeten OS-X*-Version abhängen. Die Auswahlmöglichkeiten reichen von iCloud* bis hin zu Programmen wie Time Machine* und Time Capsule*.

Festplatteninhalte dauerhaft löschen

Denken Sie daran, dass die Dateien auf dem alten Computer nach der Übertragung noch nicht vollständig gelöscht sind. Eine der besten Möglichkeiten, die Inhalte vollständig zu löschen, besteht darin, ein spezielles Software-Programm zu verwenden, das alle Daten unwiederbringlich von Ihrer Festplatte löscht. Danach können Sie Ihren alten Computer an jemand anderen weitergeben, ohne sich Sorgen darüber machen zu müssen, dass noch Bankdaten oder Passwörter zurückgeblieben sind. Suchen Sie einfach im Internet nach Software-Programmen, die Daten sicher, zuverlässig und dauerhaft löschen. Viele dieser Programme sind kostenlos erhältlich.

Videos >

Diskussionen