Stärken der Innovation, die wir lieben und auf die wir uns verlassen

1965 machte Gordon Moore eine Vorhersage, die den Weg für unsere moderne, digitale Revolution ebnete. Nach eingehender Beobachtung eines aufkommenden Trends leitete Moore daraus ab, dass die Leistungsfähigkeit der Computer drastisch ansteigen und die relativen Kosten in exponentiellem Maße abnehmen würden.

Diese Erkenntnis, bekannt als das Moore'sche Gesetz, wurde zur Goldenen Regel der Elektronikindustrie und ein Sprungbrett für Innovationen. Als Mitbegründer von Intel ebnete Gordon den Weg für das Unternehmen, die schnellsten, kleinsten und kostengünstigsten Transistoren herzustellen, mit denen unsere modernen Werk- und Spielzeuge heutzutage funktionieren. Selbst 50 Jahre später sind die Nachwirkungen und Vorteile auf vielerlei Art und Weise spürbar.

Leistung – auch Leistungsaufnahme genannt – und Kosten sind die beiden Hauptanreize für technologische Entwicklung. Da mehr Transistoren auf kleinerem Raum untergebracht werden können, hat sich die Verarbeitungsleistung erhöht und die Energieeffizienz verbessert, und all das bei niedrigeren Kosten für den Endverbraucher. Diese Entwicklung erweiterte nicht nur bestehende Branchen und steigerte die Produktivität, sondern brachte komplett neue Industriezweige hervor, die mit kostengünstigen, aber dennoch leistungsstarken Computern arbeiten.

Moores Beobachtung wandelte den Einsatz von Computern von einem seltenen und teuren Vorhaben zu einer allgegenwärtigen und erschwinglichen Notwendigkeit. Die gesamte moderne Computertechnik, die wir kennen und schätzen, basiert auf dem Moore'schen Gesetz. Vom Internet über soziale Medien bis hin zur modernen Datenanalyse geht alles direkt auf Moore und seine Erkenntnisse zurück.

Die kostengünstige und allgegenwärtige Verwendung von Computern breitet sich rapide um uns herum aus und verändert die Art wie wir arbeiten, spielen und kommunizieren grundlegend. Die dem Moore'schen Gesetz zugrundeliegende Kraft führte zu Neuerungen in modernen Städten, im Transport-, Gesundheits- und Bildungswesen sowie der Energieproduktion. Tatsächlich ist es kaum noch vorstellbar, wie unsere moderne Welt ohne das Moore'sche Gesetz aussehen würde.

Was noch vor uns liegt

Wie ein Metronom der modernen Welt ebnet die Vorhersage von Moore seit 50 Jahren den Weg für Innovation und Entwicklung. Diese Vorhersage legte einen fruchtbaren Grundstock, aus dem die gesamte moderne Technologie hervorging, einschließlich dem weitreichenden Aufstieg der Digitalisierung und den persönlichen Elektronikgeräten.

Seitdem bewegen sich das Moore'sche Gesetz und die damit zusammenhängenden Innovationen auf eine nahtlose Integration von Computern in unseren Alltag zu. Die Vision einer endlos bereicherten und miteinander verbundenen Zukunft bringt klare Herausforderungen und Vorteile mit sich. Datenschutz und Sicherheit sind dauerhafte und wachsende Probleme. Durch die Vorteile intelligenter und allgegenwärtiger Computertechnik und das Erlernen, unsere Bedürfnisse zu antizipieren, bleiben wir auf lange Sicht gesehen gesünder, sicherer und produktiver.

Videos