Wir präsentieren die Intel® Xeon® E7-v4-Prozessoren

Profitieren Sie von außergewöhnlich starker Leistung für Ihre anspruchsvollsten Daten-Workloads. Bringen Sie Ihr Unternehmen mit den sicheren, zuverlässigen und leistungsstarken Intel® Xeon® E7-8800/4800-v4-Prozessoren auf die Überholspur – für Echtzeit-Analysen und In-Memory-Computing. Diese für hochgradig geschäftskritische Aufgaben und durchgehenden Betrieb konzipierten Prozessoren vereinen große Systemspeicherkapazität mit führenden Leistungs-, Zuverlässigkeits- und Virtualisierungsmerkmalen, damit Ihr Rechenzentrum ohne Verzögerungen kontinuierlich geschäftliche Vorteile fördert.1 2 3

Mehr über Software-Lösungen ›

 

Prozessornummer Cache Taktfrequenz Anzahl Kerne / Anzahl Threads Max TDB / Power Speichertypen Grafik
Intel® Xeon® Prozessor E7-8893 v4 
(60 MB Cache, 3,20 GHz)
60 MB 3,20 GHz 4/8 140 W

DDR4-1333/1600/1866

DDR3-1066/1333/1600

Keine

Intel® Xeon® Prozessor E7-8891 v4 
(60 MB Cache, 2,80 GHz)

60 MB

2,80 GHz

10 / 20

165 W

DDR4-1333/1600/1866

DDR3-1066/1333/1600

Keine

Intel® Xeon® Prozessor E7-8890 v4 
(60 MB Cache, 2,20 GHz)

60 MB

2,20 GHz

24 / 48

165 W

DDR4-1333/1600/1866

DDR3-1066/1333/1600

Keine

Intel® Xeon® Prozessor E7-8880 v4 
(55 MB Cache, 2,20 GHz)

55 MB

2,20 GHz

22 / 44

150 W

DDR4-1333/1600/1866

DDR3-1066/1333/1600

Keine

Intel® Xeon® Prozessor E7-8870 v4 
(50 MB Cache, 2,10 GHz)

50 MB

2,1 GHz

20 / 40

140 W

DDR4-1333/1600/1866

DR3-1066/1333/1600

Keine

Intel® Xeon® Prozessor E7-8867 v4 
(45 MB Cache, 2,40 GHz)

45 MB

2,40 GHz

18 / 36

165 W

DDR4-1333/1600/1866

DDR3-1066/1333/1600

Keine

Intel® Xeon® Prozessor E7-8860 v4 
(45 MB Cache, 2,20 GHz)

45 MB

2,20 GHz

18 / 36

140 W

DDR4-1333/1600/1866

DDR3-1066/1333/1600

Keine

Intel® Xeon® Prozessor E7-4850 v4 
(40 MB Cache, 2,10 GHz)

40 MB

2,1 GHz

16 / 32

115 W

DDR4-1333/1600/1866

DDR3-1066/1333/1600

Keine

Intel® Xeon® Prozessor E7-4830 v4 
(35 MB Cache, 2,00 GHz)

35 MB

2,00 GHz

14/28

115 W

DDR4-1333/1600/1866

DDR3-1066/1333/1600

Keine

Intel® Xeon® Prozessor E7-4820 v4 
(25 MB Cache, 2,00 GHz)

25 MB

2,00 GHz

10 / 20

115 W

DDR4-1333/1600/1866

DDR3-1066/1333

Keine

Intel® Xeon® Prozessor E7-4809 v4 
(20 MB Cache, 2,10 GHz)

20 MB

2,1 GHz

8 / 16

115 W

DDR4-1333/1600/1866

DDR3-1066/1333

Keine

Bezugsquellen für Systeme mit Intel® Xeon® E7-8800/4800-v4-Prozessoren


Erkenntnisse, Zuverlässigkeit und Reaktionsschnelligkeit – in Echtzeit!

Gewinnen Sie aus Ihren anspruchsvollsten In-Memory-Daten-Workloads in Echtzeit wichtige Erkenntnisse und treffen Sie schnell Entscheidungen. Dank größerem Systemspeicher lassen sich verschiedenste Daten und umfangreiche Datensätze innerhalb von Sekunden oder Minuten speichern und analysieren.

Weitere Einzelheiten

Führen Sie geschäftskritische Aufgaben auf Infrastruktur aus, die für 99,999 Prozent Systemverfügbarkeit konzipiert ist. Die Intel® Run-Sure-Technik bietet Merkmale für hohe Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Wartungsfreundlichkeit (Reliability, Availability, Serviceability: RAS), auf die Sie zählen können.4

Weitere Informationen über die Intel® Run-Sure-Technik

Unterstützen Sie umfangreiche Workload-Dienste, indem Sie zur Optimierung die Systemspeichergröße anpassen.5 Verwenden Sie je nach Bedarf flexible Konfigurationen mit vier, acht oder mehr Prozessoren6, um datenintensive Anforderungen zu erfüllen.

Weitere Informationen

Verbessern Sie die Rechenzentrumsleistung mit hardwarebasierten Funktionen, die eine schnelle Echtzeitreaktion ermöglichen und die Produktivität steigern, indem sie die Virtualisierung stärken, die Energieeffizienz und Verschlüsselung verbessern und die Latenzzeiten verringern.

Weitere Informationen

Hardwareunterstützte Technik kann zum Schutz Ihrer Daten und Rechenzentrumsinfrastruktur beitragen, indem sie Funktionen bereitstellt, die die Verschlüsselung beschleunigen, Virtualisierungsplattformen besser geschützt ausführen und Ihr System gegen Angriffe verteidigen.

Produkt- und Leistungsinformationen

1

Die Funktionsmerkmale und Vorteile von Intel® Techniken hängen von der Systemkonfiguration ab und können geeignete, Hardware, Software oder die Aktivierung von Diensten erfordern. Die Leistungsmerkmale variieren je nach Systemkonfiguration. Kein Computersystem bietet absolute Sicherheit. Informieren Sie sich beim Systemhersteller oder Fachhändler oder auf www.intel.de.

2

In Leistungstests verwendete Software und Workloads können speziell für die Leistungseigenschaften von Intel® Mikroprozessoren optimiert worden sein. Leistungstests, wie SYSmark und MobileMark, werden mit spezifischen Computersystemen, Komponenten, Softwareprogrammen, Operationen und Funktionen durchgeführt. Jede Veränderung bei einem dieser Faktoren kann andere Ergebnisse zur Folge haben. Als Unterstützung für eine umfassende Bewertung Ihrer vorgesehenen Anschaffung, auch im Hinblick auf die Leistung des betreffenden Produkts in Verbindung mit anderen Produkten, sollten Sie noch andere Informationen und Leistungstests heranziehen. Weitere Informationen siehe www.intel.com/benchmarks.

3

Die beschriebenen Kostensenkungsszenarien sind nur als Beispiele vorgesehen, wie ein bestimmtes Produkt mit Intel® Technik unter auf den genannten Umständen und Konfigurationen zukünftige Kosten beeinflussen und Einsparungen ermöglichen kann. Die Umstände unterscheiden sich von Fall zu Fall. Intel übernimmt keine Garantie für Kosten oder Kostensenkungen.

4

Kein Computersystem bietet absolute Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit oder Wartungsfreundlichkeit. Erfordert ein für die Intel® Run-Sure-Technik geeignetes System mit einem entsprechenden Intel® Prozessor und aktivierten Techniken. Zur Nutzung der bei bestimmten Intel® Prozessoren integrierten Zuverlässigkeitsmerkmale können zusätzliche Software, Hardware, Dienste bzw. eine Internetverbindung notwendig sein. Die Ergebnisse können sich abhängig von der Konfiguration unterscheiden. Wenden Sie sich an den Hersteller des Systems, um weitere Einzelheiten zu erfahren.

5

Hinweise zur Optimierung: Unter Umständen können Intels Compiler bei Optimierungen, die nicht für Mikroprozessoren von Intel spezifisch sind, auch bei Mikroprozessoren anderer Hersteller denselben Optimierungsgrad erzielen. Zu diesen Optimierungen gehören Befehlssätze für Intel® Streaming SIMD Extensions 2 (Intel® SSE2), Intel® SSE3 und Supplemental Streaming SIMD Extensions 3 (SSSE3) sowie weitere Optimierungen. Intel übernimmt keine Garantie für die Verfügbarkeit, Funktionalität oder Effektivität von Optimierungen für Mikroprozessoren, die nicht von Intel hergestellt wurden. Mikroprozessor-abhängige Optimierungen in diesem Produkt sind für die Verwendung mit Intel Mikroprozessoren bestimmt. Bestimmte, nicht für die Intel-Mikroarchitektur spezifische Optimierungen sind für Intel® Mikroprozessoren reserviert. Entnehmen Sie weitere Informationen zu den spezifischen Befehlssätzen, die von dieser Mitteilung abgedeckt werden, den entsprechenden Benutzer- und Referenzhandbüchern. Revisionshinweis: 20110804

6

Konfigurationen mit mehr als acht Sockeln sind mit Node-Controllern anderer Hersteller verfügbar.