Die Intel® Core™ Prozessoren der fünften Generation kommen

Dringen Sie mit der fünften Generation von Intel® Core™ Prozessoren in neue Computing-Welten vor. Sie sind schneller, sicherer und vielseitiger als vorherige Generationen und mit Funktionen ausgestattet, die völlig neue Möglichkeiten im Umgang mit unseren Digitalgeräten eröffnen.

Welcher Prozessor passt optimal zu Ihren Anforderungen?

Prozessorvergleich

Sehen Sie sich die Vergleichsübersicht unten an oder wechseln Sie gleich zur Seite mit den ausführlichen Vergleichsdaten der Prozessoren, wenn Sie schon ungefähr wissen, was Sie suchen.

  Intel® Core™ i3 Prozessor der fünften Generation Intel® Core™ i5 Prozessor der fünften Generation Intel® Core™ i7 Prozessor der fünften Generation

Anzahl der Prozessorkerne/Threads

2/4

2/4

2/4

Intel® Turbo-Boost-Technik 2.0 2

Ja

Ja

Nein

Anzahl der Speicherkanäle

 

 

2 (DDR3L, 1600 MHz; bis zu LPDDR3, 1866 MHz)3

 

 

2 (DDR3L, 1600 MHz; bis zu LPDDR3, 1866 MHz)3

 

 

2 (DDR3L, 1600 MHz; bis zu LPDDR3, 1866 MHz)3

Intel® Hyper-Threading-Technik4

Ja

Ja

Ja

Intel® Smart Cache

Ja

Ja

Ja

Intel® AES – New Instructions (AES–NI)5

Ja

Ja

Ja

Intel® Advanced Vector Extensions (AVX) 2.0

Ja

Ja

Ja

Intel® Iris™ Grafik6

Ja6

Ja6

Ja6

Intel® HD-Grafik

Ja

Ja

Ja

Intel® Quick-Sync-Video

Ja

Ja

Ja

Intel Clear-Video-HD-Technik

Ja

Ja

Ja

Intel® Wireless-Display7

Ja

Ja

Ja

Intel® Virtualisierungstechnik (Intel® VT)8

Ja

Ja

Ja

Windows 8* Connected Standby möglich

Ja

Ja

Ja

Intel® Smart-Connect-Technik9

Ja

Ja

Ja

Intel® Active-Management-Technik 10.010

Ja

Ja

Nein

Intel® Small-Business-Advantage11

Ja

Ja

Ja

Intel® TSX-NI12

Ja12

Ja12

Nein

Intel® Identity-Protection-Technik13

Ja

Ja

Ja

Intel® Secure Key14

Ja

Ja

Ja

Intel® Platform-Trust-Technik15

Ja

Ja

Ja

Intel® Boot Guard16

Ja

Ja

Ja

Intel® OS Guard17

Ja

Ja

Ja

Intel BIOS Guard18

Ja

Ja

Ja

Konfliktfrei19

Ja

Ja

Ja

Shop

Diskussionen

Produkt- und Leistungsinformationen

1

Erfordert ein für die Intel® Turbo-Boost-Technik geeignetes System. Die Intel® Turbo-Boost-Technik 2.0 ist die nächste Generation der Intel Turbo-Boost-Technik und nur bei bestimmten Intel® Core™ Prozessoren verfügbar. Informieren Sie sich beim Hersteller Ihres PCs. Die Leistungseigenschaften können je nach Hardware-, Software- und gesamter Systemkonfiguration unterschiedlich ausfallen. Weitere Informationen siehe www.intel.com/content/www/us/en/architecture-and-technology/turbo-boost/turbo-boost-technology.html.

2

Erfordert ein für die Intel® Turbo-Boost-Technik geeignetes System. Die Intel® Turbo-Boost-Technik 2.0 ist die nächste Generation der Intel Turbo-Boost-Technik und nur bei bestimmten Intel® Core™ Prozessoren verfügbar. Informieren Sie sich beim Hersteller Ihres PCs. Die Leistungseigenschaften können je nach Hardware-, Software- und gesamter Systemkonfiguration unterschiedlich ausfallen. Weitere Informationen siehe www.intel.com/content/www/us/en/architecture-and-technology/turbo-boost/turbo-boost-technology.html.

3

LPDDR3 1866 MHz enabled on 5th generation Intel® Core™ processors with Intel® HD Graphics 6000 and Intel® Iris™ graphics.

4

Verfügbar bei bestimmten Intel® Core™ Prozessoren. Für die Intel® Hyper-Threading-Technik (Intel® HT-Technik) ist ein dafür vorgesehenes und geeignetes System erforderlich. Informieren Sie sich beim Hersteller Ihres PCs. Die Leistungseigenschaften können je nach verwendeter Hardware und Software unterschiedlich ausfallen. Unter www.intel.com/content/www/us/en/architecture-and-technology/hyper-threading/hyper-threading-technology.html erhalten Sie weitere Informationen mit Angaben darüber, welche Prozessoren für die Intel® HT-Technik geeignet sind.

5

Die Intel® AES New Instructions (Intel® AES-NI) erfordern ein Computersystem, das mit einem mit diesem Befehlssatz ausgestatteten Prozessor bestückt ist, sowie nicht von Intel stammende Software zur Ausführung der Befehle in der richtigen Reihenfolge. Intel® AES-NI sind bei bestimmten Intel® Prozessoren verfügbar. Fragen Sie Ihren Fachhändler oder Systemhersteller nach der Verfügbarkeit. Weitere Informationen siehe software.intel.com/en-us/articles/intel-advanced-encryption-standard-instructions-aes-ni.

6

Verfügbar bei bestimmten Intel® Core™ Prozessoren. Weitere Informationen erhalten Sie unter ark.intel.com.

7

Erfordert ein für Intel® Wireless-Display geeignetes PC-System, Tablet oder Smartphone, einen kompatiblen TV-Adapter und ein Fernsehgerät. Die Wiedergabe von 1080p-, Blu-ray* und anderen geschützten Inhalten wird nur mit bestimmten Intel® Core™ Prozessoren mit aktivierten integrierten Grafikfunktionen unterstützt. Informieren Sie sich beim Hersteller Ihres PCs. Weitere Informationen siehe www.intel.com/content/www/de/de/architecture-and-technology/intel-wireless-display.html.

8

Für die Intel® Virtualisierungstechnik ist ein Computersystem erforderlich, dessen Prozessor(en), Chipsatz, BIOS und Virtual-Machine-Monitor (VMM) für diese Technik geeignet sind. Die Funktions- und Leistungseigenschaften sowie andere Merkmale unterscheiden sich je nach Hardware- und Softwarekonfiguration. Softwareanwendungen sind möglicherweise nicht mit allen Betriebssystemen kompatibel. Informieren Sie sich beim Hersteller Ihres PCs. Weitere Informationen siehe www.intel.com/content/www/us/en/virtualization/virtualization-technology/hardware-assist-virtualization-technology.html.

9

Die Intel® Smart-Connect-Technik erfordert einen geeigneten Intel® Core™ Prozessor, Intel® Software, ein BIOS-Update, einen Intel® Wireless-Adapter und eine Internet-Verbindung. Eventuell ist ein Solid-State-Datenspeicher bzw. eine einem Laufwerk entsprechende Hardware erforderlich. Die Leistung kann je nach Systemkonfiguration unterschiedlich ausfallen. Wenden Sie sich an den Systemhersteller, um weitere Einzelheiten zu erfahren.

10

Für die Intel® Active-Management-Technik (Intel® AMT) ist eine Aktivierung und ein System mit Verbindung zu einem Firmennetzwerk, einem Chipsatz mit Intel®-AMT-Funktionalität sowie Netzwerkhardware und entsprechende Software erforderlich. Bei Notebooks kann es sein, dass die Intel AMT über eine VPN-Verbindung, die auf dem Betriebssystem des Computers basiert bzw. bei einer Funkverbindung, im Akkubetrieb, im Standby- oder Ruhezustand und bei abgeschaltetem Gerät nicht verfügbar oder nur begrenzt funktionsfähig ist. Die Ergebnisse können je nach Hardware, Setup und Konfiguration unterschiedlich ausfallen. Weitere Informationen siehe www.intel.com/content/www/us/en/architecture-and-technology/intel-active-management-technology.html.

11

Erfordert ein für Intel® Small-Business-Advantage geeignetes System und eine korrekte Konfiguration. Die Verfügbarkeit einzelner Funktionen hängt von den Einstellungen und der Konfiguration durch den PC-Hersteller ab. Wenden Sie sich an den Hersteller des Systems, um weitere Einzelheiten zu erfahren.

12

Erfordert ein System, das für die Intel® vPro™ Technik geeignet ist. Diese Funktion ist von Ihrer Systemkonfiguration abhängig.

13

Kein Computer bietet absolute Sicherheit. Erfordert ein für die Intel® Identity-Protection-Technik geeignetes System mit einem entsprechenden Intel® Prozessor und Chipsatz sowie dafür vorgesehener Firmware, Software und (in einigen Fällen) integrierter Grafiktechnik von Intel. Weiterhin werden die Leistungen einer beteiligten Website bzw. entsprechende Dienste benötigt. Intel übernimmt keine Haftung für verloren gegangene oder gestohlene Daten bzw. Systeme oder für andere sich daraus ergebende Schäden. Weitere Informationen siehe http://ipt.intel.com/. Informieren Sie sich beim Systemhersteller bzw. Softwareanbieter, um Einzelheiten zu erfahren.

14

Kein Computer bietet absolute Sicherheit. Die Nutzung der Intel® Advanced Encryption Standard–New Instructions (Intel® AES-NI) erfordert ein Computersystem, das mit einem Prozessor, der diesen Befehlssatz verwendet, bestückt ist, sowie Software zur Ausführung der Befehle in der richtigen Reihenfolge. Secure Key erfordert eine für Intel® Secure Key geeignete Plattform mit einem entsprechenden Intel® Prozessor sowie für die Unterstützung von Secure Key optimierte Software. Weitere Informationen und Einzelheiten zur Verfügbarkeit erhalten Sie beim Systemhersteller.

15

Kein System bietet absolute Sicherheit. Erfordert eine für die Intel® Platform-Trust-Technik geeignete Plattform mit einem entsprechenden Intel® Prozessor sowie ein geeignetes Betriebssystem. Informieren Sie sich beim Systemhersteller, um Einzelheiten zu erfahren.

16

No system can provide absolute security. Requires a Boot Guard-enabled platform, available on select Intel® processors, and an enabled operating system. Consult your system manufacturer for more information.

17

Kein Computer bietet absolute Sicherheit. Erfordert eine für Intel® OS Guard geeignete Plattform mit einem entsprechenden Intel® Prozessor sowie ein geeignetes Betriebssystem. Informieren Sie sich beim Systemhersteller, um Einzelheiten zu erfahren.

18

Kein System bietet absolute Sicherheit. Erfordert eine für BIOS Guard geeignete Plattform mit einem entsprechenden Intel® Prozessor sowie ein geeignetes Betriebssystem. Informieren Sie sich beim Systemhersteller, um Einzelheiten zu erfahren.

19

„Konfliktfrei“ bedeutet „Konfliktfrei in Bezug auf die Demokratische Republik Kongo“, was sich laut der Definition der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC auf Produkte bezieht, die keine Konfliktmineralien (Zinn, Tantal, Wolfram und/oder Gold) beinhalten, die direkt oder indirekt für die Finanzierung oder zum Vorteil bewaffneter Gruppen in der Demokratischen Republik Kongo oder angrenzenden Ländern verwendet werden. Wir verwenden den Begriff „konfliktfrei“ auch im weiteren Sinne für Zulieferer, Logistikketten, Schmelzwerke und veredelnde Betriebe, deren Bezugsquellen für Konfliktmineralien keine Konflikte in der Demokratischen Republik Kongo oder angrenzenden Ländern finanzieren.