• <Mehr auf Intel.com

Intel® PC-Mainboard DX58SO

Intel® Desktop Board DX58SO

Aktuelle PC-Spiele und rechenintensive Anwendungen benötigen eine Computerplattform mit maximaler Multithread-Unterstützung und sensationeller Grafikleistung. Das Intel® PC-Mainboard DX58SO entfesselt die volle Rechenleistung des Intel® Core™ i7 Prozessors Extreme Edition mit 32-nm-Fertigungstechnik, sechs Kernen und Unterstützung für bis zu zwölf Software-Threads mit herausragender CPU-Leistung, DDR3-Dreikanalspeicher und voller Unterstützung der ATI-CrossfireX*- und NVIDIA-SLI*-Technik.

Funktionen und Konfigurationen
Format ATX (12,00 Zoll x 9,60 Zoll [304,80 Millimeter x 243,84 Millimeter])
AA-Nummer (Altered Assembly) E30149-xxx
BIOS-ID-String SOX5810J.86A
Prozessor Klicken Sie auf geeignete Prozessoren, um die aktuelle Liste der kompatiblen Prozessoren anzuzeigen.
Arbeitsspeicher
  • Vier 240-polige DDR3-SDRAM-DIMM-Sockel
  • Unterstützung für DDR3-DIMMs mit 1600 MHz, 1333 MHz oder 1066 MHz
  • Max. Systemspeicherkapazität: 16 GB
Chipsatz
Audio Intel® High-Definition-Audio (Intel® HD-Audio) mit folgender Konfiguration:
  • 10-Kanal-Dolby-Home-Theater-Audiosubsystem (7.1) mit fünf Analoganschlüssen und zwei digitalen S/PDIF-Anschlüssen (Koax und optisch), Realtek*-Audiocodec ALC889
Video
  • Nvidia SLI* und ATI CrossFire* ermöglichen den Einsatz von zwei Grafikkarten, die gemeinsam für höchste Leistung und Grafikqualität bei 3D-Games sorgen.
  • Volle Unterstützung der ATI-Crossfire*- und Nvidia-SLI*-Technik der nächsten Generation
Netzwerkschnittstelle Gigabit-LAN-Schnittstelle (10/100/1000 Mbit/s)
Peripherieschnittstellen
  • Zwölf USB-2.0-Ports (8 externe Ports, 2 interne Anschlüsse)
  • Sechs Serial-ATA--Ports (3 Gbit/s), inkl. 2 eSATA-Ports mit RAID-Unterstützung durch Marvell*-Controller
  • Zwei IEEE-1394a-Ports (1 externer Port, 1 interner Anschluss)
  • CIR-Empfänger und CIR-Sender (über interne Anschlussleiste)
Erweiterungsmöglichkeiten
  • Ein PCI-Conventional*-Erweiterungssteckpatz (SMBus mit Routing zu PCI-Conventional-Erweiterungssteckpatz)
  • Ein primärer PCI-Express*-2.0-x16-Erweiterungssteckplatz (elektrisch x16)
  • Ein sekundärer PCI-Express*-2.0-x16-Erweiterungssteckplatz (elektrisch x16)
  • Ein PCI-Express*-1.0a-x16-Erweiterungssteckplatz (elektrisch x4)

Weitere Informationen: 1 1 1 2

Produkt- und Leistungsinformationen

open

1. Systemressourcen und Hardware (wie PCI und PCI-Express*) belegen physische Speicheradressen. Dadurch kann es zu einer Verringerung des verfügbaren adressierbaren Hauptspeichers kommen. Je nach Systemkonfiguration und Betriebssystem kann die Größe des adressierbaren Speichers, der dem Betriebssystem und den Anwendungen zur Verfügung steht, um bis zu 1 GB und mehr reduziert sein.

2. Für Intel® High-Definition-Audio (Intel® HD-Audio) ist ein Computersystem erforderlich, das mit einem geeigneten Intel® Chipsatz sowie einem Mainboard mit entsprechendem Codec ausgestattet ist und auf dem die notwendigen Treiber installiert sind. Die Tonqualität hängt von Implementierung, Controller, Codec, Treibern und Lautsprechern ab. Weitere Informationen über Intel® HD-Audio finden Sie unter www.intel.com/design/chipsets/hdaudio.htm.