• <Mehr auf Intel.com

Intel® PC-Mainboard DQ45EK

Intel® Desktop Board DQ45EK

Das Intel® PC-Mainboard DQ45EK mit Mini-ITX-Formfaktor unterstützt die Intel® vPro™ Technologie, die Anwendern noch nie dagewesene Fernsteuerungsfunktionen für die Wartung, die Verwaltung und den Schutz von Geschäfts-PCs zur Verfügung stellt. In Kombination mit einem Intel® Core™2 45-nm-Prozessor mit 65 Watt beeindruckt dieses Mainboard durch moderne Multitasking-Eigenschaften, höhere Energieeffizienz und ein kompaktes Format.

Trotz seiner kleinen Bauweise bietet das Mainboard neue Funktionen, wie zwei DVI-Videoausgänge und einen rückwärtigen eSATA-Port, sowie Software für verbesserte Sicherheit und mehr Fernverwaltungsoptionen für Ihr System.

Das Intel® PC-Mainboard DQ45EK unterstützt Intel® AMT 5.0 Professional und Intel® TPM (Trusted Platform Module) und es ist für Microsoft Windows Vista* Premium WHQL-zertifiziert.

Produktmerkmale und Vorteile
Format Mini-ITX (6,75 Zoll x 6,75 Zoll [171,5 Millimeter x 171,5 Millimeter])
AA-Nummer (Altered Assembly) E30149-xxx
BIOS-ID-String CBQ4510H
Prozessor Klicken Sie auf Geeignete Prozessoren, um die aktuelle Liste der kompatiblen Prozessoren anzuzeigen.

Zum Zeitpunkt der Produkteinführung unterstützt das Mainboard folgende Prozessoren:
Arbeitsspeicher
  • Zwei 240-polige DDR2-SDRAM-DIMM-Sockel
  • Geeignet für DDR2-800/667-MHz-DIMMs
  • Max. Systemspeicherkapazität: 8 GB
Audio Intel® High-Definition-Audio mit folgender Konfiguration:

2+2-Audio-Subsystem mit Audio-Codec ADI AD1882
Video Auf dem Mainboard integrierter Intel® Grafik-Media-Beschleuniger 4500 mit integriertem DVI-I- und DVI-D-Grafikausgang
Netzwerkschnittstelle Gigabit-LAN-Schnittstelle (10/100/1000 Mbit/s) mit Intel® Gigabit-Ethernet-Controller 82567LM
Peripherieschnittstellen
  • Bis zu 10 USB-2.0-Ports
  • Fünf Serial-ATA-Ports (3 Gbit/s), inkl. 1 rückseitigen eSATA-Port mit Unterstützung für RAID 0, 1, 5 und 10
  • Ein serieller Port über Anschlussleiste
Erweiterungsmöglichkeiten Ein PCI-Express*-x1-Erweiterungssteckplatz

Weitere Informationen: 1

Produkt- und Leistungsinformationen

open

1. Systemressourcen und Hardware (wie PCI und PCI-Express*) belegen physische Speicheradressen. Dadurch kann es zu einer Verringerung des verfügbaren adressierbaren Hauptspeichers kommen. Je nach Systemkonfiguration und Betriebssystem kann die Größe des adressierbaren Speichers, der dem Betriebssystem und den Anwendungen zur Verfügung steht, um bis zu 1 GB und mehr reduziert sein.