• <Mehr auf Intel.com

Mini-PC – Intel® NUC-Mainboard DCP847SKE

Wird nicht mehr hergestellt

Intel® NUC-Mainboard DCP847SKE

Intel® NUC-Mainboard DCP847SKE

Das Intel® NUC-Mainboard DCP847SKE ist mit einem Intel® Celeron® Zweikernprozessor ausgestattet und liefert brillante Grafikqualität.

Das Mainboard unterstützt die Verwendung von zwei unabhängigen Bildschirmen und die Intel® Gigabit-LAN-Schnittstelle sorgt für ultraschnelle Verbindungen und kurze Reaktionszeiten bei der Datenübertragung.

Intel NUC für Digital-Signage-Lösungen:  Vorschau |  Herunterladen

Unterstützte Systemtypen:

systemtype

Weitere Informationen

CNS IT Services and Solutions vertraut das Intel® NUC

Der deutsche IT-Provider kreiert die Glasurit*-Workstation, die auf dem Intel® NUC basiert und eine präzise Lackmischlösung bereitstellt.

Video auf YouTube* anschauen >

Funktionen und Konfigurationen

Format

UCFF

AA# (Altered Assembly)

G79416-103

BIOS-ID-String

GKPPT10H.86A

Prozessor

Intel® Celeron® 847 (verlötet)

Arbeitsspeicher

Zweikanal-DDR3-1333-MHz-Speicher, 2 SO-DIMM-Steckplätze, max. 16 GB

Chipsatz

Intel® QS77 Express-Chipsatz

Display

Zwei HDMI*-Ports mit Unterstützung für HDMI-1.4a-Ausgang

Audio

Intel® High-Definition-Audio (Intel® HD-Audio)1 mit folgender Konfiguration:

8-Kanal-Audio-Subsystem (7.1) über einen HDMI-1.4a-Ausgang

Peripherieschnittstellen

Fünf USB-2.0-Ports (3 externe Anschlüsse, 2 über interne Anschlussleisten)

Erweiterungsmöglichkeiten

2 Mini-PCIe*-Steckplätze (1 mit halber Länge, 1 mit voller/halber Länge)

Lieferumfang

Kühler mit Lüfter

Garantie

3-jährige beschränkte Garantie

Produkt- und Leistungsinformationen

open

1. Für Intel® High-Definition-Audio (Intel® HD-Audio) ist ein Computersystem erforderlich, das mit einem geeigneten Intel® Chipsatz sowie einem Mainboard mit entsprechendem Codec ausgestattet ist und auf dem die notwendigen Treiber installiert sind. Die Tonqualität hängt von Implementierung, Controller, Codec, Treibern und Lautsprechern ab. Weitere Informationen über Intel® HD-Audio finden Sie unter www.intel.com/design/chipsets/hdaudio.htm.