• <Mehr auf Intel.com

Anzeige und Vorgehensweise gemäß DMCA

Benachrichtigung

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Werk kopiert bzw. auf unserer Website so dargestellt worden ist, dass dies eine Urheberrechtsverletzung darstellt, nehmen Sie bitte unter folgender E-Mail-Adresse mit dem von uns beauftragten Vertreter Kontakt auf:

Intel Copyright Agent
Legal Department
3100 NE Shute Road, M/S RS5-118
Hillsboro, OR 97124, USA
E-Mail: copyrightagent@intel.com
Fax: +1 503 613 7292

Wenn sich Ihre Bedenken auf Inhalte beziehen, die Sie auf einer Webseite von intel.com gepostet haben, bedenken Sie bitte, dass Sie Intel und deren Endanwendern durch das Einreichen, Posten oder Anzeigen von Inhalten auf unserer Website eine weltweite, gebührenfreie, einfache Lizenz gewähren, wie dies in den Nutzungsbedingungen festgelegt ist. Siehe Nutzungsbedingungen.

Wenn Ihr Inhalt zuvor nicht auf einer Intel Website dargestellt worden ist, muss Ihre Mitteilung die folgenden Angaben enthalten:

  1. Eine Beschreibung des urheberrechtlich geschützten Werks, dessen Verletzung Sie geltend machen. Wenn Sie nicht der Inhaber des urheberrechtlich geschützten Werks sind, müssen Sie auch Ihre elektronische bzw. digitale Signatur übermitteln, um sich als eine Person auszuweisen, die befugt ist, im Auftrag des Urheberrechtsinhabers zu handeln;
  2. Eine Beschreibung, wo sich das Material auf unserer Website befindet, welches angeblich urheberrechtlich verletzt wird;
  3. Ausreichende Angaben, die es Intel ermöglichen, mit Ihnen Kontakt aufzunehmen, wie z.B. Adresse, Telefonnummer und, falls vorhanden, eine E-Mail-Adresse, unter der Sie zu erreichen sind;
  4. Eine Erklärung, dass Sie nach bestem Wissen und Gewissen glauben, dass die strittige Verwendung des Materials vom Urheberrechtsinhaber, seinem Vertreter oder vom Gesetz nicht autorisiert ist; und
  5. Eine Erklärung von Ihnen, mit der Sie eidesstattlich versichern, dass die Angaben in Ihrer Mitteilung korrekt sind und dass Sie entweder selbst der Urheberrechteinhaber oder bevollmächtigt sind, im Auftrag des Urheberrechteinhabers zu handeln.

Bei Erhalt einer schriftlichen Mitteilung, welche die in den vorstehenden Punkten 1 bis 5 beschriebenen Angaben enthält:

  1. Wird Intel das angeblich verletzende Material entfernen bzw. den Zugang zu diesem Material blockieren;
  2. Wird Intel die schriftliche Mitteilung dem angeblichen Rechtsverletzer („Abonnent“) weiterleiten;
  3. Wird Intel angemessene Maßnahmen ergreifen, um dem Abonnent unverzüglich mitzuteilen, dass das Material entfernt bzw. der Zugang zu diesem Material blockiert wurde.

Gegenanzeige

Um rechtswirksam zu sein, muss eine Gegenanzeige eine schriftliche Mitteilung sein, welche dem von Intel beauftragten Vertreter zugeht und im Wesentlichen Folgendes enthält:

  1. Eine handschriftliche Unterschrift oder elektronische Signatur des Abonnenten;
  2. Die Identifizierung des Materials, das entfernt wurde bzw. zu welchem der Zugang blockiert wurde, sowie der Ort, an welchem das Material erschienen ist, bevor es entfernt wurde bzw. der Zugang dazu blockiert wurde;
  3. Eine Erklärung, in welcher eidesstattlich versichert wird, dass der Abonnent nach bestem Wissen und Gewissen glaubt, dass das entfernte bzw. blockierte Material aufgrund eines Fehlers oder einer Fehlidentifizierung entfernt bzw. blockiert wurde;
  4. Name, Adresse und Telefonnummer des Abonnenten, sowie eine Erklärung, dass der Abonnent die Zuständigkeit des US-Bundesbezirksgerichts anerkennt, das für den Justizbezirk zuständig ist, in welchem sich diese Adresse befindet bzw., falls sich die Adresse des Abonnenten nicht in den USA befindet, die Zuständigkeit des Gerichts anerkennt, das für einen Justizbezirk zuständig ist, in welchem der Serviceprovider zu finden ist, und dass der Abonnent die Zustellung einer Ladung und Klageschrift von der Person oder ihrem Vertreter akzeptiert, die die Anzeige erstattet hat.

Bei Erhalt einer Gegenanzeige, welche die in den vorstehenden Punkten 1 bis 4 beschriebenen Angaben enthält:

  1. Wird Intel Ihnen, als der Anzeige erstattenden Partei, eine Kopie der Gegenanzeige unverzüglich zur Verfügung stellen;
  2. Wird Intel Ihnen mitteilen, dass sie das entfernte Material innerhalb von zehn (10) Werktagen wieder einstellen bzw. den Zugriff darauf wieder freigeben wird;
  3. Wird Intel das entfernte Material innerhalb von zehn (10) bis vierzehn (14) Werktagen nach Erhalt der Gegenanzeige wieder einstellen bzw. den Zugriff darauf wieder freigeben, vorausgesetzt dass der von Intel beauftragte Vertreter keine Mitteilung von Ihnen erhalten hat, dass Klage eingereicht worden ist, um eine gerichtliche Verfügung zu erwirken, die dem Abonnent die das Urheberrecht verletzende Tätigkeit in Bezug auf das sich im Netzwerk bzw. System von Intel befindliche Material untersagt.

Beendigung von Konten

Intel kann unter entsprechenden Umständen Kontoinhaber oder Abonnenten einer Intel Website kündigen, wenn diese wiederholt Urheberrechte verletzen. Wenn Sie der Ansicht sind, dass ein Kontoinhaber oder Abonnent wiederholt Urheberrechte verletzt, befolgen Sie bitte die oben genannten Anweisungen, um den DMCA-Vertreter von Intel zu kontaktieren und ausreichende Informationen bereitzustellen, damit wir überprüfen können, ob der betreffende Kontoinhaber oder Abonnent wiederholt Urheberrechte verletzt hat.

©Copyright Intel Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Intel Corporation, 2200 Mission College Blvd., Santa Clara, CA 95052-8119, USA.

ANZEIGE UND VORGEHENSWEISE ZUR GELTENDMACHUNG VON URHEBERRECHTSVERLETZUNGEN GEMÄSS DEM DIGITAL MILLENNIUM COPYRIGHT ACT (DMCA)

Die Intel Corporation (Intel) wird auf angebliche Urheberrechtsverletzungen gemäß dem Digital Millennium Copyright Act (DMCA) reagieren. Der DMCA legt das Verfahren fest, gemäß welchem der Urheberrechtsinhaber einem Online-Serviceprovider eine angebliche Urheberrechtsverletzung anzuzeigen hat. Bei Erhalt einer rechtsgültigen DMCA-Anzeige hat der Serviceprovider gemäß diesem Verfahren den das Urheberrecht verletzenden Inhalt zu entfernen. Nach Entfernung des Inhalts gemäß DMCA werden wir angemessene Maßnahmen ergreifen, um mit dem Inhaber des entfernten Inhalts Kontakt aufzunehmen, sodass eine Gegenanzeige erstattet werden kann. Bei Erhalt einer rechtsgültigen Gegenanzeige stellen wir im Allgemeinen den fraglichen Inhalt wieder ein, sofern wir nicht von dem Anzeige Erstattenden die Nachricht erhalten, dass Klage eingereicht worden ist, um eine gerichtliche Verfügung zu erwirken, die dem angeblichen Rechtsverletzer die das Urheberrecht verletzende Tätigkeit untersagt. Intel kann nach eigenem Ermessen und gemäß den gesetzlichen Vorgaben den Streitbeteiligten oder sonstigen Dritten Kopien solcher Anzeigen zur Verfügung stellen. Die Datenschutzbestimmungen von Intel schützen nicht die in diesen Anzeigen gemachten Angaben.

HINWEIS: FOLGENDE ANGABEN WERDEN AUSSCHLIESSLICH DAZU GEMACHT, UM INTEL MITZUTEILEN, DASS IHRE URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZTEN MATERIALIEN VERLETZT WORDEN SEIN KÖNNTEN. ALLE SONSTIGEN ANFRAGEN, WIE ZUM BEISPIEL BITTEN UM TECHNISCHE UNTERSTÜTZUNG, BERICHTE ÜBER E-MAIL-MISSBRAUCH UND PIRATERIE, WERDEN IN DIESEM VERFAHREN NICHT BEANTWORTET.