Leider ist diese PDF-Datei nur im Download-Format verfügbar.

Developing a Standard Enterprise Architecture Practice

Entwicklung einer standardisierten Praktik für die Unternehmensarchitektur

Die Unternehmensarchitektur ist eine entscheidende Komponente von Intels IT-Strategie. Unternehmensarchitekten zeichnen den Weg vor, wie die Informationstechnik Intel dazu verhilft, seine gegenwärtigen und zukünftigen geschäftlichen Ziele zu erreichen. Sie stellen strategische und lösungsorientierte Architekturen vor, die in allen bedeutenden IT-Projekten bei Intel Verwendung finden, und sie arbeiten mit den für die strategische Planung, die Entwicklung und den Betrieb zuständigen Gruppen von Intel IT zusammen, um zu Lösungen zu finden, die auf diesen Unternehmensarchitekturen aufbauen.

Da Intels Geschäftsprozesse immer stärker von einer optimal funktionierenden EDV abhängig sind, hat die Bedeutung einer Unternehmensarchitektur zugenommen. Damit wir die Vorteile der Unternehmensarchitektur, wie beispielsweise die Wiederverwendung von Technik und Prozessen, in vollem Umfang nutzen können, müssen wir Architekturen definieren können, die sich bei Intel IT generell anwenden lassen.

Das verlangt nach einer unternehmensweiten Anwendung des Architekturmodells, einer Gemeinschaft von Fachkräften, die dies umsetzen, mit Standard-Governance, -methoden und -tools. Diese unternehmensweite Praxis hat sich im Laufe von mehr als einem Jahrzehnt weiterentwickelt. Vor 2000 kamen gemeinsame IT-Architekturen bei Intel nur begrenzt zum Einsatz. IT-Architekten waren in erster Linie Ingenieure, die sich hauptsächlich auf einzelne Projekte und Programme konzentrierten. Zur Entwicklung unserer Unternehmensarchitektur-Praxis haben wir:

• eine dedizierte Architekturgruppe aufgestellt und ein Framework für die Unternehmensarchitektur eingeführt, das Standardverfahren, zu erreichende Ergebnisse, Tools und deren Quelle sowie Aspekte der Kontrolle (Governance) vorgibt;
• unsere Ressourcen mit Fachkompetenz für Unternehmensarchitekturen erweitert, um geschäftliche Anforderungen besser in die Informationstechnik umsetzen zu können;
• uns darauf konzentriert, durch ein Zertifizierungsprogramm, einen jährlichen Summit und andere Methoden bei Intel IT Können und gemeinsame Kompetenzen zu entwickeln;
• einen auf einer Methode der strukturierten Bewertung basierenden kontinuierlichen Verbesserungsprozess implementiert.

Wir verfolgen dabei das Ziel, die Reichweite und die Erfahrenheit bei der Umsetzung unserer Praxis ständig zu vergrößern. Das wird helfen, durch vereinfachtes Design und die Wiederverwendung von Technik und Prozessen die Zeitpläne für die Entwicklung zu straffen und die Komplexität und das Risiko zu verringern.

Hier können Sie das vollständige Whitepaper über die Entwicklung einer standardisierten Praktik für die Unternehmensarchitektur lesen.

Entwicklung einer standardisierten Praktik für die Unternehmensarchitektur

Die Unternehmensarchitektur ist eine entscheidende Komponente von Intels IT-Strategie. Unternehmensarchitekten zeichnen den Weg vor, wie die Informationstechnik Intel dazu verhilft, seine gegenwärtigen und zukünftigen geschäftlichen Ziele zu erreichen. Sie stellen strategische und lösungsorientierte Architekturen vor, die in allen bedeutenden IT-Projekten bei Intel Verwendung finden, und sie arbeiten mit den für die strategische Planung, die Entwicklung und den Betrieb zuständigen Gruppen von Intel IT zusammen, um zu Lösungen zu finden, die auf diesen Unternehmensarchitekturen aufbauen.

Da Intels Geschäftsprozesse immer stärker von einer optimal funktionierenden EDV abhängig sind, hat die Bedeutung einer Unternehmensarchitektur zugenommen. Damit wir die Vorteile der Unternehmensarchitektur, wie beispielsweise die Wiederverwendung von Technik und Prozessen, in vollem Umfang nutzen können, müssen wir Architekturen definieren können, die sich bei Intel IT generell anwenden lassen.

Das verlangt nach einer unternehmensweiten Anwendung des Architekturmodells, einer Gemeinschaft von Fachkräften, die dies umsetzen, mit Standard-Governance, -methoden und -tools. Diese unternehmensweite Praxis hat sich im Laufe von mehr als einem Jahrzehnt weiterentwickelt. Vor 2000 kamen gemeinsame IT-Architekturen bei Intel nur begrenzt zum Einsatz. IT-Architekten waren in erster Linie Ingenieure, die sich hauptsächlich auf einzelne Projekte und Programme konzentrierten. Zur Entwicklung unserer Unternehmensarchitektur-Praxis haben wir:

• eine dedizierte Architekturgruppe aufgestellt und ein Framework für die Unternehmensarchitektur eingeführt, das Standardverfahren, zu erreichende Ergebnisse, Tools und deren Quelle sowie Aspekte der Kontrolle (Governance) vorgibt;
• unsere Ressourcen mit Fachkompetenz für Unternehmensarchitekturen erweitert, um geschäftliche Anforderungen besser in die Informationstechnik umsetzen zu können;
• uns darauf konzentriert, durch ein Zertifizierungsprogramm, einen jährlichen Summit und andere Methoden bei Intel IT Können und gemeinsame Kompetenzen zu entwickeln;
• einen auf einer Methode der strukturierten Bewertung basierenden kontinuierlichen Verbesserungsprozess implementiert.

Wir verfolgen dabei das Ziel, die Reichweite und die Erfahrenheit bei der Umsetzung unserer Praxis ständig zu vergrößern. Das wird helfen, durch vereinfachtes Design und die Wiederverwendung von Technik und Prozessen die Zeitpläne für die Entwicklung zu straffen und die Komplexität und das Risiko zu verringern.

Hier können Sie das vollständige Whitepaper über die Entwicklung einer standardisierten Praktik für die Unternehmensarchitektur lesen.

Videos >